Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Besatzfrage für zuk...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Besatzfrage für zukünftiges Aquarium

4 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
2,120 Ansichten
(@michael_k)
New Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

Hallo

Nach einigen Jahren ohne Aquarium plane ich seit einigen Monaten ein neues Becken. Habe mich in die Labyrinthfische aus Indien verguckt. Das Becken soll etwas grösser als die bisherigen werden, träume von 200x100x50cm (BxTxH) Wasservolumen. Mal schauen, ob das der Boden aushält :???:

Geplant ist folgender Besatz:
Trichogaster fasciata 3,5
T. chuna 4,6
Puntius gelius 15
Badis badis 2,2
Parambassis ranga 4,4
Acanthocobitis botia 8

Sehr viele Pflanzen, grosse Steine und Wurzeln sollen das Becken kompletieren. Geplant ist ein Sandboden, Temperatur ca. 21-25°C, Härte 5-15°dGH, pH 6-7.5

Meine Frage: Passt der geplante Besatz zusammen beziehungsweise zum Aquariensetup? Bin bei den Badis, Parambassis und Acanthocobitis nicht ganz sicher, der Rest kommt gemäss anderen Quellen (www.seriouslyfish.com) in der Natur zusammen vor, ob das aber auch im Aquarium geht ist dann eine andere Frage.
Die Anzahl der Fische ist bewusst tief gewählt, lieber später, wenn der Besatz funktioniert, aufstocken.

Besten Dank für eure Inputs.

Michael


   
Zitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Michael!
Als der wohl ausgeprägteste "Inder " in der IGL werde ich dir mal antworten.
Erst mal Glückwunsch zu der Entscheidung, tolle Fische, keine Wasserprobleme. Nicht so wie bei dem komischen Schwarzwasserzeug.
Aber...laß die Badis und die Glasbarsche draußen. Die fressen nur Lebendfutter und fressen sehr langsam. Fadenfische sind gierige und schnelle Fresser. Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder du fütterst sehr reichlich und die fasciata verfetten oder du fütterst sparsam und die Badis und die Glasbarsche verhungern. Außerdem gehen in dem großen Pott und bei der lebhaften Gesellschaft die Badis unter. Als "Bodenpersonal" kann ich dir ein paar Schmerlen oder bodenorientierte Barben empfehlen. Barbus fasciatus sind was Schönes. Oder wenn es "Barsche" im weitesten Sinne sein sollen, hast du mal an Etroplus maculatus, den indischen Buntbarsch, gedacht? Fantasische Fische! Klein, friedlich, lebhaft, wunderbare Brutpflege.
Nur zur Zeit schwer zu kriegen, warum auch immer.
Also, viel Erfolg, viel Freude und berichte, wie es läuft.
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Michael!
Ich hab noch was vergessen.
Nach meiner Meinung als "Bodenpersonal" die Idealbesetzung für dein Becken sind die beiden Pseudosphromenus-Arten. Die sind klein und friedlich und wenigstens P.dayi ist richtig bunt, P. cupanus ist aber interessanter. Die beiden Arten stellen an die Haltung ähnliche Ansprüche wie die Fadenfische und kommen denen, weil sie ihre Nester gern in bodennahen Höhlen bauen, nicht in die Quere.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
(@michael_k)
New Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

Hallo Charly

Besten Dank für deine Hinweise mit der Fütterung, habe nicht daran gedacht.
Werde die von dir genannten Fische etwas genauer anschauen, vor allem die Schmerlen, von denen es ja eine recht grosse Auswahl gibt, und die Pseudosphromenus haben aber bereits jetzt mein Interesse geweckt.

Werde dich und das Forum in jedem Fall auf dem Laufenden halten, kann aber noch eine Weile dauern, bis das Aquarium seine ersten Tage sieht.

Weitere Inputs, auch von anderen Forenmitglieder, sind aber auch weiterhin herzlich Willkommen.

Gruss
Michael


   
AntwortZitat
Teilen: