Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Gehölz in Aquarien
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Gehölz in Aquarien

11 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
3,203 Ansichten
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hi Leute,

Ich teste gerade Erlen und Weiden so als Baum (noch ganz klein) im Aquarium und hätte dazu eine Frage.
Brauchen die Bäume unbedingt einen Winter damit die Blätter abfallen oder wachsen sie auch ohne Kaltphase weiter? Gehen sie dadurch kaputt?
Muss eine eventuele Kältephase so lang wie ein durchschnittlicher Winter sein?

Vielleicht hat das jemand schon Erfahrungen gemacht oder kennt sich so damit aus, Vermutungen hab ich natürlich.....


   
Zitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 1803
 

Was ich noch so aus dem Bio-Unterricht weiss, brauchen solchen Pflanzen eine Kälte und Lichtpause.
Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
CJS
 CJS
(@cjs)
Active Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 6
 

Hallo,
längerfristig dürfte zumindest eine Weide im Haus gar nicht wachsen....hab ich auch schonmal probiert. Denk mal bei der Erle wird es ähnlich sein. Sind halt keine Zimmerpflanzen.

Gruß Christian

Mein Bestand


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo zusammen,

mir sind in meiner Jugend alle Weiden binnen weniger Wochen eingegangen, die im Terrarium / Aquarium als ausschlagende Äste eingebracht wurden. Ich vermute zu wenig Licht als Ursache. Von den heimischen Baumarten ist vermutlich die Rotbuche die geeignetste, denn sie hat gerade in der Jugend den geringsten Lichtbedarf.
Da der Blattfall bei Laubbäumen hauptsächlich über die Tageslänge gesteuert wird, hängt es von der Lichtdauer ab, ob er pünktlich einsetzt - wenn denn die Weide so lange durchhält. Man kann das Phänomen sehr schön an Bäumen sehen, die z.T. von Straßenlaternen beschienen werden, die behalten ihr Laub länger, aber nur im Lichtkegel der Laterne.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo,

Licht gibt es eigentlich genug, Südfenster und keine Aquarienabdeckung. Also das Becken ist völlig techniklos und es werden auch keine Wasserwechsel gemacht.
Da bekommen manche kleine Erlen unter dem dichten Blattwerk am Bach/Fluss weniger Licht ab, denk ich mal....
Einen Winter von vielleicht ein, zwei Monaten mit Frost könnte ich auch bieten. Schnee und Eis macht den Red Fire nichts aus. Wie schön muss das sein, wenn es wirklich Herbst wird und das Laub von den Bäumen direkt ins Beckenwasser segelt......notfalls könnte man die Bäume auch in Töpfe pflanzen und im Winter rausstellen. Buchen, mögen die dauernasse Füße? Mal versuchen wenn die anderen beiden nix werden.....

PS: statt schön wollte ich eigentlich lieg (rückwärts lesen) schreiben, warum wird das lieg in verliebt ungewandelt? :D


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo,

wenn die Pflanzen geil werden, fehlt ihnen Licht.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
Phillip
(@phillip)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 76
 

Hallo Daniel,

dass mit dem Südfenster kann täuschen.
Bedenke, dass die Fensterscheiben einen erheblichen Teil des Lichtes rausfiltern.
Ich merk das deutlich bei der jährlichen Chili Zucht. Die Jungpflanzen werden am Südfenster, direkt an der Scheibe, in der "Sonne" vorgezogen. Wenn ich sie später einfach nach draußen stelle, ohne sie vorher langsam abgehärtet zu haben, bekommen die Blätter einen "Sonnenbrand" und sterben ab...
(Und Chili Pflanzen sind je nach Art sehr lichthungrig.)

Gruß,
Phillip

Ctrl+Alt+Del: Intelligence Optional

IGL 33


   
AntwortZitat
GaNjA
(@ganja)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 444
 

schreib es doch g e i l ;)

MfG
Marco Graumann
mobil neue nummer, hab ich aber nicht im Kopf ;)

[Bestand]1191[/Bestand]

IGL-Mitgliedsnummer 090


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

haha, nicht schlecht Klaus :D

Marco, das wäre natürlich eine Möglichkeit gewesen, trotzdem schön....gibts das noch bei anderen Wörtern :)

Phillip, an die Fenster Reflexion hab ich jetzt gar nicht gedacht. Vielleicht geht es trotzdem. Ist so eigentlich das intensivste Licht was man den Bäumen im Haus bieten kann....wenn das Fenster geschlossen ist. Ich versuchs mal, vielleicht bin ich der erste bei dem es klappt, vielleicht der hundertste der scheitert.....


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo,

bei meiner Erwähnung der buche hatte ich nasse Füße gerade aus den Augen verloren, aber da es Kakteen auch in Hydrokultur gibt, muss das kein Hinderungsgrund sein.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hi,

Und auch dieser Test endet wie der beim Zyperngras. Die Erle und Weide hat was gegen die Dichtigkeit meiner Becken :)

Sie wucherten wie verrückt am Fenster und ihre schönen weißen Wurzeln schieben sie einfach am Silikon vorbei....


   
AntwortZitat
Teilen: