Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Haltbarkeit Aquariu...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Haltbarkeit Aquarium

6 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
2,730 Ansichten
(@ben77)
Active Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 11
Themenstarter  

Hallo,

ich weiß nicht ob das Thema hier schonmal angesprochen ist, mit der Suchfunktion habe ich nichts gefunden.

Gesten ist mein 54L Becken im Hobbykeller ausgelaufen...Ich hatte Glück, das ich es Rechtzeitig bemerkt habe und konnte so meine Betta Simplex noch retten und habe sie vorerst in 12L Pfütze getan.

Jetzt stellt sich mir die Frage, wie bei euch die Erfahrung mit Haltbarkeit von Aquarien sind. Ich habe im Wohnzimmer noch mein 112L Becken - ist eines von Juwel - was annähernd 10 Jahre alt ist, und auch schon einem Umzug mitgemacht hat.
Was meint ihr, besser ein neues Aq - was natürlich auch eine Möglichkeit wäre auf ein 200L Becken umzusteigen... :D

Viele Grüße,
Ben

IGL-Nr. 022


   
Zitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Hallo,
abdichten lässt sich sowas sehr einfach (sogar unter Wasser).
Aber ein 200l Becken ist cooler 8) :lol:
Daher würde ich umsteigen :D
Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo zusammen,

meine ältesten Aquarien haben sicher 15 Jahre auf dem Buckel, eines davon habe ich etwa 1995 gebraucht gekauft, es war vorher im Zoohandel im Einsatz!

Wenn ich mich richtig erinnere, mögen Aquarien keine Leerstände, trocken soll der Silikonkautschuk schneller altern.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hi Klaus,

das ist eine geniale Begründung die noch nicht verwendeten Becken im Keller aufzustellen, Danke !

Gruß, Daniel


   
AntwortZitat
MikeS
(@mikes)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 50
 

Hallo,

ich glaube es ist auch sehr schwierig eine allgemeine Antwort auf die Frage zu geben.
Wäre in etwa so, als würde man wissen wollen;
"Wie lange hält mein Gebrauchtwagen, bis er kaputt ist?"

Beim Kauf sollte man sich eben die Dichtungen anschauen, die eben ein kleines bischen Rückschluss auf den Zustand des Beckens geben können.
Zudem kommt es darauf an, wer das Becken verklebt hat... so sind Gebrauchtaquarien sicherlich immer ein größeres Risiko.
Ich habe schon von Becken gehört die mit 30 immernoch dicht waren und andere sind nach 4 Jahren bereits ausgelaufen.
Mir würde aber bei Becken über 8 Jahren zumindestens langsam mulmig werden, wenn es auch überhaupt nicht heißt, dass in den nächsten weiteren 8 Jahren etwas passiert. Man kann es eben nur beim Kauf beeinflussen.
Daher Augen auf beim Kauf.

Schönen Gruß,
Mike

RaubfischWiki
alles andere ist nur Futter...
IGL relevanter Bestand:
0/1/0 Polypterus weeksii
1/0/8 Polypterus bichir lapradei
0/0/2 Polypterus bichir cf. lapradei
0/1/1 Polypterus palmas buettikoferi
1/1/0 Polypterus palmas palmas
0/0/1 Polypterus delhezi
0/1/0 Erpetoichthys calabaricus


   
AntwortZitat
Brucki
(@brucki)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 262
 

HI,

muß da dem Mike zustimmen, wobei ich das extrem "auslaufendes Aquarium" noch nie hatte, und das obwohl fast alle meiner 17 tanks Gebraucht gekauft wurden.

Mein erstes Aquarium habe ich 1995 gekauft, für 20 DM mit Eheim Innenfilter. Das Becken war da mindestens schon 5 Jahre alt eher älter.
Ich habs heute noch in Betrieb (steht in der Küche mit nem Channna stewartii drin).

LG Brucki

asiatica/bleheri/limbata "TH3/02"/ cf. gachua "Glaser harcourtbutleri"/lucius/orientalis "Kottawa Forrest A"/orientalis "Bentota Ganga"/stewartii "sp. himalaya"/stewartii "Aqua Global"/ stewartii "sp. ?"/ sp. "Assam" lal cheng/pulchra/sp."Redfin"/Parachanna obscura
IGL 023


   
AntwortZitat
Teilen: