Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Mein Asienbecken

5 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
1,958 Ansichten
(@fildertaucher)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 132
Themenstarter  

Hallo Zusammen,

ich will Euch hier kurz mein Asienbecken vorstellen. Das Becken hat 100x40x50 cm, beleuchtet wird mit 2x30 Watt, Bodengrund Flussand, keine Heizung, Filterung über Topfaußenfilter einer soliden schwäbischen Firma :grin:

Einige Wurzeln, runde Flusskiesel, kleine Kiesel, Bepflanzung mit Vallisnerien, Hygrophila corymbosa, H. stricta, Micranthemum, Ceratophyllum demersum, Salvinia und Limnobium als Schwimmpflanzen.

Besatz: 1M/2W Macropodus opercularis "blau" oder Taiwan, ein Schwarm Tnichthys albonubes, ein Schwarm Pethia conchonius, anfangs noch ein Schwarm Danio rerio, die jetzt bei einem befreundeten Aquarianer leben, weil sie für meine Macropodus zu hektisch an der Wasseroberfläche waren.

viele Grüße

Tino


   
Zitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 765
 

Hallo Tino,

seit wann steht das Becken?

Einige Pflanzen hast Du unterschlagen ;-)

So ähnlich wie mein Becken, nur das bei mir, wegen Platzmangel, grad 15 Makropoden drin herumwuseln.
Zebrabärblinge mag ich sehr gern. Ich hielt sie vor Jahren in einem extra langgestreckten, flachen Artbecken, mit viel Schwimmraum.

Macropodus opercularis "blau" oder Taiwan

den Fundort Taiwan darf man nur angeben. wenn er ausdrücklich vom Züchter/Importeur bekannt ist.

Schöne Grüße

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
(@fildertaucher)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 132
Themenstarter  

Hallo Rolf,

das Becken steht seit Mitte September 2014 ;-) und ja, es waren noch Hygrophila difformis im Becken, die sind aber nach einer längeren Abwesenheit dem Schatten durch die Schwimmpflanzen zum Opfer gefallen und wurden durch Rotala ersetzt.

Mit den Macropodus opercularis habe ich wieder was gelernt, also "blau" ;-)

von denen schwimmen mittlerweile auch ein paar schöne Junge mit im Becken. Wie lange geht das mit den Eltern, vor allen Dingen dem Vater in einem Becken gut?

viele Grüße

Tino


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 765
 

Moin Tino,

was ist mit Anubias, Javamoos, und -Farn.
Ja Hygrophila difformis sind schwierig.

von denen schwimmen mittlerweile auch ein paar schöne Junge mit im Becken. Wie lange geht das mit den Eltern, vor allen Dingen dem Vater in einem Becken gut?

Wie schon woanders beantwortet, kein Problem.

Schöne Grüße

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
(@fildertaucher)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 132
Themenstarter  

Hallo Rolf,

ja die Anubias ist ein kleiner Stilbruch und eine Anleihe an meine Afrikazeiten :grin:

ich habe die Pflanzen bei der Einrichtung geschenkt bekommen, da konnte ich einfach nicht widerstehen. Und das Javamoos habe ich wegen der Tanichthys albonubes und der Pethia conchonius eingebracht in der Hoffnung, dass bei den vielen Laichvorgängen irgendwann unbemerkt ein paar Junge hochkommen.

viele Grüße

Tino


   
AntwortZitat
Teilen: