Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Dario Dario - Einige Fragen

12 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
7,441 Ansichten
(@fischfutter)
Active Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 5
Themenstarter  

Hallo liebe Community,

ich habe mich nun eine Weile über den Dario Dario informiert habe jedoch noch ein paar Fragen.

Geplant war ein 50x40x40 Becken mit 3m / 6w Dario Dario.
So wurde es mir von einem Züchter empfohlen.
( http://www.nothobranchius.de/html/dario_dario.html )

Da man bei Männchen eine ungerade Zahl nehmen soll damit eines nicht immer vom dominanten Tier verjagt wird, sondern sich das einigermaßen verteilt.

Würde das so gehen?

Dazu hätte ich gerne ein paar Garnelen oder aber auch eine andere kleine Fischart ( kein Schwarmfisch ).
Gibt es da Möglichkeiten? Das kein oder kaum Nachwuchs auf beiden Seiten hochkommen wird ist mir bewusst.
Bei den Garnelen dachte ich an Crystal Red. Würden die passen? Unter Anderem auch als Lebendfutterlieferant gedacht da sich diese ja auch gut vermehren sollen. Deshalb meine Wahl. Bei den Fischen bin ich mir noch sehr unsicher. Ich würde auch gerne ein Artbecken machen.
Deswegen schließlich auch die Frage :)

Eine Gruppe Turmdeckelschnecken für die Pflanzen waren auch gedacht. Da dürfte es ja keine Probleme geben.

Dann bezieht sich eine weitere Frage auf die Fütterung.
Ich habe gehört das Dario Dario nur sehr selten an Frostfutter gehen. Auf anderen Seiten steht widerum viele Tiere würden auch Frostfutter annehmen. Eine Lebendfutterzucht möchte ich trotzdem betreiben.

Ich dachte daran innen einen Ansatz Mikrowürmer, Essigälchen und Artemia laufen zu lassen. Außerdem noch in einem kleinem Becken Daphnia. Für den Sommer hatte ich gedacht eine Wanne in den Garten zu stellen , mit Bambus zu versehen und schließlich auf Mückenlarven zu hoffen. Würde das reichen?

Weiter habe ich gelesen, dass Mikrowürmer und Artemia aufgrund des hohen Eiweißgehaltes nur selten gegeben werden sollen. Aber dann bleiben gerade im Winter ja wenig Alternativen oder?

Habt ihr einen Futterplan? Ich würde mich über eine kleine Aussage in Sachen wie ihr die Fütterung handhabt sehr freuen :)

Desweiteren soll das Becken ohne Heizstab laufen, da ich gelesen habe , dass die nächtlichen Temperaturunterschiede sehr zu dem Wohlbefinden der Dario beitragen. Sollte es zu kalt werden würde ich aber einen anbringen. Das wäre kein Problem. Der Filter wird wahrscheinlich ein HMF.

Ich möchte auf keinen Fall größere Fehler riskieren, deshalb frage ich hier lieber nochmal nach was erfahrene Halter von meiner Planung halten.

Liebe Grüße
Isa


   
Zitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Isa!
KENE ARTEMIA!
Sonst ist deine Planung okay.
Halt! Keine Garnelen, wenn du von deinen Dario Nachzucht haben willst. Die Garnelen finden jedes Ei. Umgekehrt finden die Dario jede junge Garnele. Nullsummenspiel.
Und züchten solltest du, Dario sind nicht besonders langlebig, und du hast keine Ahnung, wie alt die Fische aus dem Handel schon sind.
Mikro als Futter ist okay, die Mikros werden nicht so gierig gefressen wie Artemia und schaden deshalb nicht.
Optimal sind Cyclops und überhaupt kleines Tümpelfutter.
Noch ein Tipp: eine kleine Pantoffeltierchenzucht. Dario, vor allem die winzigen D. dario fressen gern Pantoffler.
Sie wachsen mit fast ausschließlicher Pantoffeltierchenfütterung auch gut.
Was du noch probieren kannst, hab ich selbst noch nie probiert, sind Essigälchen.
Viel Erfolg!
Charly
P.S.: KEINE ARTEMIA!!!

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
(@fischfutter)
Active Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 5
Themenstarter  

Hallo Charly,

danke für die Antwort!
Okay dann werde ich die Artemia weglassen. Ich hatte da gelesen, dass diese selten verfüttert okay seien. Aber das Risiko werde ich dann nicht eingehen.
Bei den Cyclops habe ich gelesen, dass man diese scheinbar zusammen mit den Daphnia in einem Becken züchten kann. Dann würde ich beide Sorten in dem Becken züchten.

Sind Pantoffeltierchen nicht zu klein für die Dario? Für Jungfische okay aber für adulte Tiere?

Könnte ich nicht die Garnelen halten wenn ich einen Zuchtansatz mache? Ich habe auch gelesen, dass man am Besten einen Ansatz macht und die Jungfische ohne Eltern aufzieht da diese auch nach ihnen jagen. Ich dachte halt die Crystal Red würden auch gutes Lebendfutter liefern, solange adulte Tiere nicht angegangen werden.

Liebe Grüße
Isa


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Isa!
Pantoffeltierchen werden auch von erwachsenen Dario dario gern gefressen. Wenn du die Fische im Ansatz züchten willst, wirst du um Pantoffeltierchen sowieso kaum herumkommen. Ansatzzuchten habe ich mit Dario dario noch nie hingekriegt, bei den größeren Arten( hysginon, black tiger und Jaintia Hills) schon.
Das Beste ist Zucht im Daueransatz, also die Tiere garnelenfrei halten und zugucken, wie sie sich vermehren.
Und deine Nummer mit der gemeinsamen Zucht von Daphnien und Cyclops: vergiß es! Cyclops fressen juvenile Daphnien. Versuchs mit Moina, Daphnien sind vor allem für Dario dario zu groß und zu hart.
Meine Fütterung: so oft wie möglich Tümpelfutter! Dario sind nicht groß und brauchen deshalb nicht viel davon. Die Ausbeute einer Regentonne ist eine gute Basis. Wenn es kein Tümpelfutter gibt, Mikro und Pantoffler.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 765
 

Hallo,

damit Charly's Spruch auch stimmt! :grins:
Frage: Wie ist es mit Grindal, ist das gut für Dario? Leicht zu kultivieren immer reichlich vorhanden, gut verdaulich.

Gruß

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
(@fischfutter)
Active Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 5
Themenstarter  

Hallo,

ich muss doch nochmal eine wage Frage stellen. Und zwar ob nicht evtl. noch ein Paar Guramis passen würde. Dachte da an Prachtguramis.

LG


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

NEIN!!!

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
(@fischfutter)
Active Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 5
Themenstarter  

Das dachte ich mir schon. Woran liegt es denn?


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 765
 

Hallo Isa,

wenn Du mal unter der Rubrig Prachtguramis stöberst, oder ins Parospromenus Projekt reinschaust, dann wirst Du sehen das diese Fische im Schwarzwasser leben und damit sehr spezielle Ansprüche an den Pfleger stellen und deshalb auch nur mit anderen Schwarzwasserfischen kombiniert werden dürfen.

Gruß

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
(@fischfutter)
Active Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 5
Themenstarter  

Hallo,

das habe ich eben gemacht. Aber das ist garnicht der Fisch den ich meine.
Ich glaube ich muss nochmal kurz googeln wie der richtig heißt.

Danke!

Habe gerade geschaut. Es handelt sich um den Trichopsis ( knurrender Zwerggurami ). Soll ja laut Berichten ein sehr friedlicher FIsch sein.


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 765
 

Hallo Isa,
die Antwort war bereits gegeben. Die Knurrenden Zwergguramis brauchen unter anderem etwas mehr Wärme als die Dario. Aus eigenem Erleben kenne ich gut, dass man meist überlegt, was man kombinieren kann, weil man immer zu wenig Raum hat. Ich würde nicht zwei "Hauptdarsteller" in so ein kleines Aquarium setzen.
Mein Vorschlag entscheide dich für eine Art und wenn du später meinst das ist zuwenig, stell ein zweites Becken auf.

Gruß

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo!
Trichopsis pumila können in so einem kleinen Becken richtig gemeine Stinkstiefel sein.
Und Rolfs Argument mit den Hauptdarstellern gefällt mir sehr gut. Bringt es auf den Punkt.
Gruß
Charly
P.S.: @Isa, was hältst du von Aquarienbüchern? Schon mal eins gelesen?

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Teilen: