Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

240l C.labiosa,b.sp...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

240l C.labiosa,b.splendens, T.leeri und/oder T.trichopterus

4 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
3,426 Ansichten
Ralf Schmitz
(@ralf-schmitz)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

Hi zusammen.
es ich mir einen neuen Besatz überlegen muss und die oben genannten Arten in Frage kommen würde mich mal interessieren welche Kombination eurer Meinung nach möglich ist und welche optimal? Oder ist ein Artbecken besser? Mit mehreren m( dann kämen am Ehesten c. Labiosa oder fasciata in Frage)
welches Verhältnis ist optimal?
Becken hat 1,20x0,40x0,50m.
ist reich bepflanzt,schwimmpflanzen und dunkler Boden.

Danke euch.

MFG

Ralf

Ps:die c.lalia haben 2andere Becken bezogen.

Mitglied der IGL und der Seerose Frechen


   
Zitat
thailandfisch
(@thailandfisch)
Active Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 10
 

ich fange hier im Isan trichog.trichop. als beifang wenn ich pumillas und vitatas in den reisfeldern und im see fange, sie kleben fast zusammen.sie meiden offenes wasser und sind nur im verkrauteten randflachwasser zu finden wo es richtig heiss werden kann .deshalb sollten sie auch mit den bekannten mitbewohnern dieses habitates zusammen sein.borabas spl. ist auch immer zur stelle sowie esomus und schistura nicholsi.
thailandfisch


   
AntwortZitat
Ralf Schmitz
(@ralf-schmitz)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

sorry,aber ich verstehe deinen post nicht. Entweder liegt es an meinem Nachtdienst oder an was auch immer.

Mitglied der IGL und der Seerose Frechen


   
AntwortZitat
thailandfisch
(@thailandfisch)
Active Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 10
 

es ist doch ganz einfach .du springst hier in ein reisfeld ,wasserkanal oder tuempel und schaust welcher fisch mit wem,wie zusammen lebt. oder du fragst jemanden der das fast taeglich macht.


   
AntwortZitat
Teilen: