Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

C.Chuna verschollen

4 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
3,984 Ansichten
Gurami01
(@gurami01)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

Hallo zusammen,

ich pflegte seit dem Sommer 2 Colisa Chuna ( Honiggurami ) die ich geschenkt bekommen habe. Ich war der Meinung es ist ein Paar... Waren aber scheints 2 M.
(leider ist einer davon eingegangen)

Gestern wollte ich 1 M + ein weiteres W. dazukaufen. Beim Einsetzen bemerkte ich das mein "angebliches" W. ein M. ist... es begann nämlich erstmals sich zu verfärben und mit dem Beutel zu Kämpfen. Der Chuna im Beutel machte das selbe...

Ich also schnell Wasser ins Quarantäne-AQ. Beide vorsichtig umgesetzt und das gekaufte M. wieder zum Händler gebracht und gegen ein W. getauscht. Daheim habe ich das W. erstmal auf das Becken gelegt ( im Beutel ). Der im AQ schwimmende Chuna reagierte zwar auf den Beutel, aber nicht so wie vorher. Ich habe dann beide W. vorsichtig umgesetzt und sehe seitdem nur noch einen der beiden dazugekauften Habe gestern und heute Stundenlang gesucht... Nix. Was ist passiert ? Daten zu dem AQ
- 54l, ph 6,8 dgh 10-12 kh 4 Nitrat 10 Nitrit nicht nachweisbar
bepflanzt mit Wasserpest, Haarnixen, Schraubenvalisnerien und jede Menge Wasserkelcharten ( Cryptocoryne ) die in diesem AQ sehr gut wachsen. Wassernabel ist neu eingepflanzt und Hornkraut strukturiert das Becken.

Sonstiger Besatz:
Corydoras pygmeus, Otis und 2 Peckoltia Vittata

Das Becken hat 2 Wurzeln und eine Höhle, ist also recht gut mit Verstecken ausgestattet. Labirinther sind anfangs ja auch scheu, die neuen sind auch recht klein aber ab und zu müsste er doch hochkommen... Meint ihr mein alteingesessener war mit 2 Mitbewohnern nicht zufrieden und hat ihn angegriffen ?

Die beiden die ich ständig sehe verhalten sich normal. Gibt also keinen extremen Stress, ab und zu hin und herjagen ist ja bei Labirinthern normal das AQ ist demnach strukturiert.

Gruss

Anja alias "Gurami01"


   
Zitat
aaron
(@aaron)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 39
 

hallo

da gibt es verschiedene möglichkeiten endweder das männchen war mit dem neuankomling nicht zufrieden da es wieder ein männchen war (was ich aber kaum glaube) oder das, das neue tier beim umsetzten aus sonst einem grund gestorben ist z.b: andere werte als gewont und schon etwas geschwächt oder so. eine andere möglickeit könnte natürlich auch sein das, das tier noch glücklich unter den fischen weilt und du es nicht gesehen hast. ich würde auf die zweite möglichkeit tippen. aber man weis ja nie.

gruss aaron

Gruss Aaron


   
AntwortZitat
Gurami01
(@gurami01)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

Hallo Aaron,
leider sehe ich es immer noch nicht :( Beim umsetzen habe ich beide Wasser getestet, die Werte waren ähnlich und war wirklich vorsichtig :cry: . Den anderen geht es offensichtlich gut, das vermeindliche "alteingesessene Weibchen " ist inzwischen richtig leuchtend rot und hat eine leicht dunkle Brustflosse aber nicht die typische Colisa Färbung. Wie oft müssen Colisa eigentlich hoch um nach Luft zu schnappen ? Bei Trichogaster weiss ich das sie ohne atmosphärische Luft ersticken würden, das ist doch sicher bei den Colisa auch so, oder ?
Ratlose Grüsse

Anja

Gruss

Anja alias "Gurami01"


   
AntwortZitat
aaron
(@aaron)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 39
 

hallo

so wie es aussieht war dein fisch wohl etwas geschwächt den du gekauft hast oder hat sich irgendwo verletzt. die c. chuna müssen auch luft schnappen gehen wie oft weis ich aber auch nicht.

gruss aaron

Gruss Aaron


   
AntwortZitat
Teilen: