Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Die leidige Besatzf...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Die leidige Besatzfrage....

3 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
3,995 Ansichten
rofi63
(@rofi63)
New Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 2
Themenstarter  

Erstmal ein großes Hallo an Euch hier,

ich bin zufällig hierein gestolpert, bin völlig begeistert von Eurem Sachverstand bezüglich aller Labyrinther.

Ich bin ein 'wiedergeborener' Fischhalter. Ich hatte als Kid schon Aquarien, aber jetzt habe ich seit ca. 2 Wochen ein 160 ltr. Becken, dass jetzt mit den ersten Fischen zart besetzt wird.
Folgende Fragen habe ich:
- in dem Becken sind 5 Dornaugen (Pangio kuhli), ca. 4 bis 5 cm im Moment. Meint Ihr, dass ich noch 10 Keilfleckbärblinge oder Bitterlingsbarben einsetzen kann und ein Pärchen Colisa lalia oder wird das dann zu voll? Oder wäre es besser mit einem Pärchen Honigguramis (C. chuna)?
- Wo in der Stuttgarter Ecke gibt einen Händler, der gute lalias oder chunas im Angebot hat? Die meisten Fische, die ich bis jetzt gesehen habe, waren wohl massenproduzierte Nachzuchten aus dem Hormon-AQ in Asien, eher wenig prickelnd, auch wenn man den Verkaufsbecken-Stress in Betracht zieht... Oder gibt es gar ein Forumsmitglied, das ein Nachzucht-Pärchen abgeben möchte in ca. 14 Tagen?

Vielen Dank für's Zuhören

Gruß

Ph.


   
Zitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 462
 

Huhu,

erstmal ein herzliches willkommen bei uns !!!

Zu deinen Fragen: ich muss sagen, lange nicht mehr so einen "durchdachten" Fischbesatz gehört.
Die Kombination Dornaugen, Bärblinge und ein Pärchen Colisa finde ich super !!
Die Dornaugen machen den Boden unsicher, durch den Schwarm hast du dann mittig einiges rumpaddeln und ein Pärchen Colisa würde das Bild schön ergänzen, da sie sich eher oben bzw. mittig aufhalten, allerdings auch das ganze Aquarium mal beschnuppern.

Denke es wäre eine super Wahl.

Je nach Geschmack, wenn du es lieber glitzernd magst, dann lalia, wenn du einen Kontrast bevorzugst zu dem Schwarm Bärblinge, dann chuna.

Allgemein findet man eher schlechte C.lalia.
Die Qualität der C.chuna ist meist deutlich besser. Ich habe selber sehr lange schon keine guten C.lalia gesehen.

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
rofi63
(@rofi63)
New Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 2
Themenstarter  

Hallo Babe,

danke für die Blumen und für das herzliche Willkommen. :)
Das könnte wirklich recht interessant gemixt sein in der beschriebenen Zusammenstellung.
Und mir gefällt auch, dass es alles Fische aus Asien wären, also kein Mix über alle Kontinente.
Ich werde halt mal weitersuchen in den Läden und parallel warten, ob sich jemand von hier meldet, der gute, TBC- und parasitenfreie Nachzuchten abzugeben hat.

Danke Für's Zuhören

Ph.


   
AntwortZitat
Teilen: