Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

kerngesunde Mosaikfadenfische über NAcht tot?!

4 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
5,110 Ansichten
chrisne84
(@chrisne84)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 114
Themenstarter  

Hallo liebe Fadenfischspezis,

ich habe folgendes Prolblem. ICh habe mir vor etwa 2 Monaten 3 kleinere Mosaikfadenfische gekauft und konnte auch noch net sehen, welches Geschlecht sie sind. Ich habe sie in mein 240 L Südostasienbecken
( pH 6,5, gH 6, kH 5, 26/27°) gesetzt und da haben sie sich auch gleich wohlgefühlt und sind durch mein häufiges Frost- und Lebendfutter schnell herangewachsen. Sie waren prächtig gefärtb! Dann gi´ng es unter den 3 los mit den typischen Maulkämpfen, weshalb ich dann davon ausging, dass es alles 3 Männer waren. Nunja und nun sind mir innerhalb von 3 Wochen 2 der 3 Tiere verendet. Beide unabhängig voneinander. Sie trieben am nächsten morgen tot am Boden, obwohl sie den Abend davor das blühende Leben waren und auch keinerlei äußere Wunden oder ähnliches zu beobachten waren.

Was kann das sein? Haben sich die Tiere durch ihre Kämpfe dahingerafft, frei nach dem Motto nur die harten komm'n in Garten?

Vielen Dank für eure Hilfe

Gruss Chris

IGL 115


   
Zitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 462
 

Huhu,

klingt mir eher nach einer "innerlichen" Angelegenheit.
Was fütterst du denn? (viel rote Mückenlarven oder viel Tubifex?)

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
chrisne84
(@chrisne84)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 114
Themenstarter  

Hallo Surferbabe,

also füttern tuh ich eigentlich zum großen teil Frostfutter. Hauptsächlich Weisse Mücke und ab und an Rote Mücke. An Lebendfutter wírde eigentlich auch gut gemischt. Aber lebende Rote und Tubifex versuche ich zu vermeiden.

Gruss Chris

IGL 115


   
AntwortZitat
(@fisch-papa)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 139
 

Hallo Chris,

ich habe erst jetzt Dein Posting gelesen.

Leider macht das, was ich Dir sage, Deine Fische auch nicht wieder lebendig.

Kann schon sein, daß sie sich gegenseitig umgebracht haben, das wirst Du herausfinden, wenn das letzte Tier fröhlich weiterlebt und nicht wie die anderen wegstirbt.

Wenn Du die Tiere als Jungtiere gekauft hast, sollten sie sich vermutlich ohnehin ein wenig aneinander gewöhnt haben, wodurch die späteren Kämpfe nicht ganz so rabiat ausfallen dürften. Außerdem sind die Fische im Dunkeln viel ruhiger und sehen sich kaum. So kommen auch keine Aggressionen zustande. Mich wundert, daß Du sie immer am Morgen tot aufgefunden hast.

Da die Mosaikfadenfische (laut Mergus Auqarienatlas Bd. 1) als sehr widerstandsfähig gelten und ich dies für meine 3 Mosaik-Fadenfische nur bestätigen kann, muß irgendetwas außergewöhnliches für den sehr plötzlichen Tod verantwortlich sein.

Könnte es sein, daß andere Fische die Fadenfische gekillt haben? Dann stellt sich die Frage, warum erst jetzt und nicht schon früher und warum ausgerechnet nur die Fadenfische.

Betreibst Du eine CO2-Anlage in Deinem Becken?
Durch die Labyrinth-Atmung der Fische muß auch über der Wasseroberfläche ausreichend Sauerstoff vorhanden sein. Wenn CO2 aus dem Aquarienwasser ausgetrieben wird (durch Bewegung der Wasseroberfläche oder durch Sprudelsteine), lagert sich es sich auf der Wasseroberfläche ab. CO2 ist schwerer als Sauerstoff und verdrängt diesen. So können Labyrinther ersticken, wenn sie den nötigen Sauerstoff über die Labyrinthatmung nicht bekommen. Aus dem Wasser können sie nicht die ausreichende Menge O2 herausfiltern, weil sich das Labyrinthorgan aus einem oder mehreren Kiemenbögen (Anzahl weiß ich nicht genau) gebildet hat und diese dem Fisch dadurch fehlen (hab ich gelesen). Dies könnte vor allem in der Nacht zum Problem werden, weil tagsüber die Beleuchtung die Luft über der Wasseroberfläche aufheizt und zirkulieren läßt, außerdem ist tagsüber durch die Pflanzen ein höherer Sauerstoffgehalt im Becken.

Hast Du noch andere Fische im Becken, die vielleicht gleichzeitig in den besagten Tagen ein auffälliges Verhalten zeigten? Das dürfte vielleicht auf eine Vergiftung oder Erkrankung deuten, wie Surferbabe schon vermutet hat.

Ansonsten habe ich keine weiteren Ideen.

Falls Du immer noch Interesse an Mosaikfadenfischen hast, kannst Du meine haben. Diese möchte ich für einen kleinen Obulus (3 €/Fisch) abgeben. Die Tiere habe ich im Januar 2005 als Jungfische bekommen, sind kerngesund und zeigen sehr schöne Farben. Es handelt sich um 1 Männchen und 2 Weibchen.
Wenn Dir der Weg bis Alfter (oder Bonn) nicht zu weit ist, kannst Du sie abholen. Versenden will ich nicht. Melde Dich einfach.

Gruß
Hansi

Trichopsis vittata (Koh Samui), Betta raja, Betta unimaculata, Microctenopoma ansorgii, Trichogaster leerii


   
AntwortZitat
Teilen: