Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Laichverhärtung ein...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Laichverhärtung ein Problem?

4 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
3,072 Ansichten
sig11
(@sig11)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 140
Themenstarter  

Hallo,

Kann Laichverhaertung bei C./T. chuna ein Problem werden, oder koennen die Weibchen ihren Laich auch so loswerden?

Hintergrund: ich hab ein greises C. chuna Weibchen, dem man das Alter auch ansieht. Es ist mindestens 1.5 Jahre, eher 2 Jahre, alt (aus dem Handel) und seit ca. 3 Monaten allein. Eigentlich wollte ich ihr ja einfach nur noch einen "Alterssitz" bieten. Inzwischen hat sie aber doch einen ansehlichen "Bauch", die Schuppen stehen aber nicht ab (zumindest erkenn ich nix). Sie wirkt auch sehr apathisch, d.h. sie steht im Gestruepp nahe der Wasseroberflaeche und frisst auch nur noch recht wenig. Die Frage ist jetzt, ob sie "einfach alt" ist, und es dem Ende entgegen geht, oder ich ihr vielleicht doch besser ein Maennchen besorgt haette, falls ihr Laich das Problem sein sollte. Die Temperatur ist schon ein ganzes Weilchen eher bei 22Grad, zu fressen gekriegt hat sie im Zweifelsfall zu viel (aber nur Lebendfutter, v.a. Moina und Weisse Mueckenlarven), obwohl ich natuerlich versuch, eher zu wenig als zu viel zu fuettern.

Ein Foto kann ich heute abend auch mal versuchen.

Edit: hier zwei Fotos:

Da liegt sie "in der Kurve", daher der Knick:

Gruss,
Andreas

IGL 352


   
Zitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Andreas!
Das Mädel ist schlicht und einfach alt und kriegt deshalb alle möglichen Probleme. Was es genau ist, kann man auf deinem Foto nicht erkennen.
Auf alle Fälle ist sie ein Todeskandidat.
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
sig11
(@sig11)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 140
Themenstarter  

Hallo Charly,

ja, also dass sie ein Todeskandidat war, war mir schon klar. Am Sonntag morgen hab ich sie auch schon tot aus dem Becken gefischt. Und dass der Bauch von allem Moeglichen kommen kann, weiss ich eigentlich auch.

Jetzt voellig unabhaengig von diesem konkreten Fisch (sie war "eh" alt): Fuer die Zukunft: wuerdest Du ein Weibchen alleine alet werden lassen, oder so lange das andere Geschlecht zusammensetzen, bis ein Maennchen alleine alt wird.

Ich weiss, am besten einfach im Daueransatz generationsuebergreifend zuechten :-) Aber nach etwas laengerer Suche bin ich einfach nicht schluessig geworden, wie das prinzipiell mit Laichverhaertung bei Colisas ist. Ist das ein Thema, das man einfach durch ein Maennchen loesen kann? Wie gesagt, mir geht's nicht um diesen Fisch, sondern falls ich in Zukunft noch mal in die Verlegenheit kommen sollte.

Gruss,
Andreas

IGL 352


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Keine Ahnung!
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Teilen: