Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Schaumnest von T.le...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Schaumnest von T.leeri

9 Beiträge
5 Benutzer
0 Likes
6,847 Ansichten
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hi

Ein Bild vom Schaumnest eines T.leeri:

Erst der "Rohbau"

Danach die "Deluxe"Verson :-)

Gruss Rebei


   
Zitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Da kriegt man ja richtig Lust sich auch Fadenfische anzuschaffen.

Wie heisst das kleine grüne Pflanzenzeug was an deiner Oberfläche schwimmt ?

Vermehrt sich das von selbst ? Und wie schnell ?


   
AntwortZitat
Claus
(@claus)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 187
 

Hi kleiner Peltes,

du meinst doch nicht die Wasserlinsen ?

Die vermehren sich schneller als Mäuse, Ratten und Kanickel zusammen,
verdoppeln sich problemlos an einem Wochenende und sorgen dafür.
dass garantiert nie zuviel Eisen, Phosphat und Nitrat im Aquarium ist.

Leider muß man die wirklich dauernd abschöpfen und entsorgen, denn
sonst findet kein Luftaustausch an der Wasseroberfläche mehr statt.

Die Jungfische lieben aber die zwei bis drei Zentimeter langen Wurzeln
der Wasserlinsen, weil sie sich da wunderbar verstecken können.

Gruß,

Claus


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Super...

die schaff ich mir jetzt auch an. Ist wenigstens etwas Grünes im Becken, was nicht von Fischen vernichtet werden kann.


   
AntwortZitat
seven
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 190
 

Hallo Micro,

bist Du Dir das sicher?
Wenn man einmal Wasserlinsen im Becken hat bekommt man sie nicht mehr los. Ein kleines Blättchen reicht aus, um innerhalb kurzer Zeit Dein Becken zuzuwuchern. Wenn Du Schwimmpflanzen willst dann probier es mit Teichlebermoos (lieben Bettas), Muschelblumen (ist bei mir DER Nitrat- und Phosphatkiller) oder Asiatisches Schwimmgras (wächst schnell und sieht schön aus).
Wasserlinsen eignen sich nur als Indikator, der Eisenmangel im Becken recht schnell anzeigt.

Sven


   
AntwortZitat
Claus
(@claus)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 187
 

Hi !

Super...

die schaff ich mir jetzt auch an. Ist wenigstens etwas Grünes im Becken, was nicht von Fischen vernichtet werden kann.

Also ich schmeiss jeden Tag eine Hand voll davon weg. Das ist das,
was täglich in einem halbvollen 54 Liter Becken so anfällt. So richtig
schön sieht es auch nicht aus. Wie gesagt, beim Einfahren eines
Aquariums ist es von Vorteil, weil man dadurch keine Algen bekommt,
aber sonst braucht man Wasserlinsen nicht unbedingt.

Man kann sie in einem kleinen Aquarium aber schon ganz gut loswerden.
Es ist nur notwendig ALLE abzusammeln :D

Gruß,

Claus


   
AntwortZitat
Patrick.Eh
(@patrick-eh)
New Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 4
 

Hallo Leute

bist Du Dir das sicher?
Wenn man einmal Wasserlinsen im Becken hat bekommt man sie nicht mehr los

Mit voller Überzeugung!!! Habe selber die Ehre jedes Wochenende die überschüssigen Wasserlinsen zu entfernen!!!

Gruss Patrick


   
AntwortZitat
Thomas
(@thomas)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 64
 

Moin,

Da ich als selbstversorger mit Lebendfutter, auch diese großartigwachsende Wasserpflanze in einigen Aquarien habe, bin ich auf folgende Lösung gestoßen. Als natürliches Mittel gegen Wasserlinsen hat sich bei mir bewährt, wenn ich Kirschblatt / großer Wasserfreund (Hygrophila corymbosa) oder das Weidenblatt / thailändischer Wasserfreund (Hygrohila stricta) aus dem Wasser wachsen lasse. Nach einiger Zeit verschinden die Wasserlinsen
😀
Auch viel Wasserbewegung an der Oberfläche trägt dazubei ein Massenwachstum einzudämmen. Ist aber bei unseren Fischen oft nicht gewollt.

Aber auch ich habe geschlossene Becken ohne viel Wasserbewegung und kann dann meine Geduld am abschöpfen und suchen erproben. 😛

Gruß Thomas

IGL 102 ThomasBöttcher
BerlinerStr.22
30926 Seelze Ot. Letter
Tel. (0511) 84 41 667
Mobil 0162 - 911 76 57
Email: boettcher.thomas@web.de


   
AntwortZitat
Claus
(@claus)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 187
 

Im Zierfischforum hatte einer die ultimative Lösung für das
Wasserlinsenproblem. Einfach beim nächsten Wasserwechsel
das Aquarium überlaufen lassen. Dann schwimmen die
Wasserlinsen schon mit weg. :D

Danach sieht es wie folgt aus:
man selbst: :bounce:
die Ehefrau: :x
der Wohnungsinhaber im Untergeschoß: :evil:

Gruß,

Claus


   
AntwortZitat
Teilen: