Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

T. trichopterus Zuc...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

T. trichopterus Zuchtformen kreuzen?

8 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
3,369 Ansichten
ingo73
(@ingo73)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 36
Themenstarter  

Hallo

Ich hab eine vielleicht blöde Frage. Da ich im Handel noch nie die Wildform von Trichopodus trichopterus gesehen habe (selbst die Google Bildsuche zeigt (fast) nur die Züchtungen), hab ich mich gefragt: Würde man die blaue Zuchtform mit der Goldenen kreuzt, würden die Nachkommen (wenigsten Anteilig) wider der Farbigkeit der Wildform nahe kommen, quasi als Rückkreuzung?

Ist ehr eine theoretische Frage, aber ich wundere mich halt das es nur die Zuchtformen im Handel gibt, obwohl die Wildform doch eigentlich viel schöner gefärbt ist.

Grüße

Ingo

Betta simplex. Trichogaster chuna. Trichogaster fasciata. Trichopsis pumila. Trichopodus trichopterus.


   
Zitat
Martin G.
(@martin-g)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 110
 

Hallo Ingo,

schwierig vorauszusagen, weil man nicht sagen kann, was da drin steckt und wie weit die von der Wildform entfernt sind. Aber: einfach mal ausprobieren. Und Platz für 500 Jungfische Plänen :) .

Gruß, Martin.

Betta cf. splendens "Tonle Sap", Betta imbellis "Phuket", Trichopsis pumila, vittata und diverse Barben und Welse


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Ingo!
Geht ohne weiteres. Ich hab das mal gemacht mit goldenen und blau marmorierten und im Makropoden einen Artikel drüber geschrieben.
In der F1 kriegt man lauter wildfarbene, die F2 ist Wundertüte. Alles drin. Wie nach den Mendelschen Regeln vorauszusehen.
Probier es ruhig. Macht Spaß und T. trichopterus ist schön einfach nachzuziehen.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
ingo73
(@ingo73)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 36
Themenstarter  

Cool.

Einfacher wäre es natürlich, wenn man im Handel gleich die „wilden“ bekommen könnte.
Aber vielleicht mache ich das irgendwann, momentan aber wohl er nicht, die einzigen beiden Becken die ich habe die Groß genug für die Fadenfische wären, sind mit zur Zeit mit Zebrabuntbarschen (Cryptoheros nigrofasciatus), bzw. Inlésee-Kärpfling (Inlecypris auropurpurea) belegt und ich glaube kaum das die für eine Vergesellschaftung übermäßig geeignet wären.

Grüße

Ingo

Betta simplex. Trichogaster chuna. Trichogaster fasciata. Trichopsis pumila. Trichopodus trichopterus.


   
AntwortZitat
Martin G.
(@martin-g)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 110
 

Hallo Ingo,

die Inlecypris sind sehr entspannte Gesellschaft, die kannst Du sicher mit Fadenfischen vergesellschaften. Keine Flossenbeißer; abgesehen davon auch reizvolle Nachzuchtkandidaten.

Naja, warum genau hast Du Cryptoheros? Musstest Du jemandem einen Gefallen tun und Jungfische abnehmen und jetzt wirst Du sie nicht mehr los? Tut mir leid für Dich! :D

Gruß, Martin.

Betta cf. splendens "Tonle Sap", Betta imbellis "Phuket", Trichopsis pumila, vittata und diverse Barben und Welse


   
AntwortZitat
ingo73
(@ingo73)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 36
Themenstarter  

Hi

echt Inlecypris würden gehen? Das die nicht gerade Flossenbeißer sind, war mir schon klar, dafür bringen die aber ordentlich Leben in die Bude, also alles andere als ruige Gesellen. Aber wen du meinst das das den T. Trichopterusn nichts ausmachen würde, hab ich jetzt echt etwas worüber ich nachdenken muss (Das Becken hat übrigens 120cm).

Was die Nachzucht der Kärpflinge abgeht, die Kleinen sind mittlerweile gute 3 cm groß und suchen zeitnah ein neues Zuhause.

Zu den Buntbarschen, ich hab die tatsächlich genauso bekommen wie du vermutet hast :lol: und die nerven kolossal, allerdings glaube ich kaum das ich sie wieder hergeben würde, selbst wenn sie mir jemand abnehmen würde (was natürlich ohnehin niemand bei klarem Verstand tun würde).

Grüße

Ingo

Betta simplex. Trichogaster chuna. Trichogaster fasciata. Trichopsis pumila. Trichopodus trichopterus.


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo,

selbst wenn sie mir jemand abnehmen würde (was natürlich ohnehin niemand bei klarem Verstand tun würde).

Wenn jemand eine Lebendfutterzucht benötigt, würde ich ihm eher einen klaren Verstand attestieren als ihm den abzusprechen, wenn er sie Dir abnimmt.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
ingo73
(@ingo73)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 36
Themenstarter  

Hi

Würde ich natürlich niemals tun, immerhin hab ich sie ja auch selbst genommen (und will sie behalten). Ich dachte die Ironie wäre offensichtlich.

Grüße

Ingo

Betta simplex. Trichogaster chuna. Trichogaster fasciata. Trichopsis pumila. Trichopodus trichopterus.


   
AntwortZitat
Teilen: