Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Temperaturunterschi...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Temperaturunterschiede / Teilwasserwechsel

11 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
8,196 Ansichten
Gurami01
(@gurami01)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

Hallo zusammen,
ich habe schon öfter gelesen das verschiedene Colisa-Arten empfindlich auf Temperaturunterschiede beim TWW reagieren sollen bzw. gehört das Zwergfadenfische nach dem TWW eingegangen sein sollen... Muss ich hier etwas besonderes beachten ?!
Wie weit darf die Temperatur durch einen Teilwasserwechsel fallen ( sind 1-3°C in Ordnung ? )
Ansonsten bleiben die Wasserwerte nach dem Wechseln konstant, ausser ggf. Schwankungen bei dem Nitrat und Phosphatwert.

Gruss und Danke

Gruss

Anja alias "Gurami01"


   
Zitat
Pit
 Pit
(@pit)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 21
 

Da im Sommer bei mir die Temperatur sowieso extrem hoch liegt, heize ich das Wasser für den TWW nicht. Ich stell es nur einige Stunden ins Zimmer. So fällt beim TWW die Temperatur oft 1-3 Grad. Meinem Zwergfadenfisch macht das jedoch nicht viel aus.


   
AntwortZitat
aaron
(@aaron)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 39
 

hallo

als ich noch zwergfadenfische hatte betrugen die temperaturen auch solche unterschiede und es machte ihnen nichts aus bei meinen kampffischen ist es aber etwas anders die sind empfindlicher.

gruss aaron

Gruss Aaron


   
AntwortZitat
Gurami01
(@gurami01)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

Hallo,
erstmal danke für die Antworten. Der erste TWW ist unbeschadet überstanden.
Im Winter sollte ich das Wasser dann besser aufheizen ? Ist hier warmes Wasser aus der Leitung zu bevorzugen oder besser kaltes mit über den Herd aufgeheiztes vermischen ?? Ich habe keine Kupferbelastung im Leitungswasser.

Gruss
"Gurami01"

Gruss

Anja alias "Gurami01"


   
AntwortZitat
Pit
 Pit
(@pit)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 21
 

Ich nehm immer dem Heizstab aus dem Aquarium und leg ihn in den Eimer.


   
AntwortZitat
Gurami01
(@gurami01)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

Hallo,
ich muss noch mal mit einer Frage zum Thema Temperatur nerven... Mein AQ heizt sich im Sommer recht stark auf,30°C sind keine Seltenheit. Bisher war ich froh, wenn es sich über nacht von selbst abkühlte, runter bis 24-25°C, teilweise habe ich diese Absenkung nur über starke TWW erreicht, inzwischen durch kühlere Nächte geht das von alleine.

Das Becken hat 54l und meine beiden sollen demnächst aus der Quarantäne ( das Becken lasse ich durch den Heizstab nicht so stark runterkühlen ). Kann ich das Becken so weiterlaufen lassen oder kann die nächtliche Abkühlung zum Stress werden ?

Danke euch im voraus

PS. Dieses Forum und seine Mitwirkenden ist einfach Klasse. Ein guter Ton und kurze, fachliche, freundliche Antworten, ich muss mich wirklich mal im Verein umhören wo sich die IGL regelmässig trifft, so wie hier so sollte es sein !

Gruss

Anja alias "Gurami01"


   
AntwortZitat
Pit
 Pit
(@pit)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 21
 

Also 5 Grad sind doch schon recht viel. Wäre besser wenn die Temperatur am Tag gar nicht so hoch steigen würde. Lass die öffnung des AQ etwas offen und lass einen Ventilator Luft auf die Wasseroberfläche blasen. Wenn du andere Fische im Becken hast, die auch hohe Temperaturen vertragen kann die Temperatur im Sommer auch etwas höher liegen. Labyrinthfischen machen solche hohen Temperaturen nicht viel aus.


   
AntwortZitat
Gurami01
(@gurami01)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

Hallo Pit,
das Becken hat einen PC-Lüfter eingebaut bekommen weil ich dieses Jahr ersmal Probleme mit der Temperatur hatte. Ich achte drauf das es keine zu grossen Schwankungen gibt, gestern waren es tagsüber 28 und heute früh 25. Derzeit habe ich 27 Grad. Allerdings werde ich die beiden erst morgen umsetzen, bin heute sehr spät nach Hause gekommen.

Gruss

Anja alias "Gurami01"


   
AntwortZitat
Klaus de Leuw
(@klaus-de-leuw)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 188
 

Lass die öffnung des AQ etwas offen und lass einen Ventilator Luft auf die Wasseroberfläche blasen.

Eine offene Abdeckscheibe führt früher oder später zu herausgesprungenen Fadenfischen. Also nur einen Spalt offenlassen oder mit Fliegendraht abdecken.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
Pit
 Pit
(@pit)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 21
 

Sind Fadenfische eigentlich gute Springer, meine sind noch nie gesprungen.


   
AntwortZitat
Gurami01
(@gurami01)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

Hallo Pit,
also von Trichogaster Trichopterus ( blauer Fadenfisch ) kann ich sagen das sie sehr sehr gute Springer sind... Wenn du die jemals rausfangen musst musst du wirklich vorsichtig sein. Auch würde ich das AQ mit den Trichopterus nie randvoll offen stehen lassen. Meine Colisa sind da nicht so "wild" z.B. beim Umsetzen in das Haltungsbecken. Allerdings würde ich hier auch nicht wagen die Abdeckung offen zu lassen, generell sollen alle Labirinther gute Springer sein.

Gruss

Anja alias "Gurami01"


   
AntwortZitat
Teilen: