Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Vergesellschaftung Trichogaster <-> Colisa <-> M

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
3,110 Ansichten
(@doktor73)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 41
Themenstarter  

Hallo!

Mich würde interessieren:

1) Lassen sich mehrere Trichgaster-Arten problemlos in einem Becken halten, z. B. T. leerii und T. trichopterus?

2) Lassen sich die o. g. Trichogaster-Arten z. B. mit Zwergfadenfische (Colisa) vergesellschaften?

3) Wie sieht es mit der Vergesellschaftung von z. B. einem Paar Mosaikfadenfische (Trichogaster leerii) mit einem Paar Paradiesfische (Macropodus opercularis) aus?

Gruß,
Michael

Liebe Grüße vom Möhnesee,
Michael


   
Zitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Michael!
Mehrere Trichogaster würde ich nicht vergesellschaften und schon gar nicht mit trichopterus, das sind nämlich Stinkstiefel, die kriegen sogar doppelt so große T. pectoralis klein.
Was sehr gut klappt, ist die Vergesellschaftung von T. leerii, T. microlepis oder T. pectoralis mit Colisa chuna. Die Honigguramis sind schlicht und einfach zu klein um bei den großen Fadenfischen Aggressionen auszulösen.
Ansonsten gilt:
Keine oberflächenorientierten Labyrinther, also Colisa, Trichogaster, Macropodus und Trichopsis vittata miteinander vergesellschaften, weil es früher oder später Sreit um die "Bauplätze" gibt.
Und wenn erst mal ein Paar gelaicht hat, fließt Blut.
Was gut mit den Fadenfischen zu vergesellschaften ist, sind eher bodenorientierte Fische wie Pseudosphromenus, die bauen ihre Nester gern in Bodennähe in Höhlen, maulbrütende Betta oder Betta splendens, das sind Weicheier, die gehen den Fadenfischen aus dem Weg und kommen eh nur zum Luftholen an die Oberfläche.
Gruß! Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Teilen: