Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Wucherung oder Kran...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Wucherung oder Krankheit?

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
2,433 Ansichten
Ralf Schmitz
(@ralf-schmitz)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

Hallo zusammen.
Es ist schade, dass mein erster Topic direkt solch einen traurigen Anlass hat. Ich habe bei einem meiner geliebten Colisa lalia eine Art Wunde oder Wucherung festgestellt.
Ein Foto davon sieht man in diesem Forum, da ich hier noch keine Möglichkeit gefunden habe hier ein link
http://www.img-box.de/19139/

Ich habe schon davon gehört, dass diese Fadenfische zu Wucherungen neigen. Ich möchte nur nicht, dass der Fisch leidet. Und ich möchte sicher gehen, dass es sich nicht um einen Parasiten oder Wurmbefall handelt, da ich auf keinen Fall meinen Bestand gefährden möchte. Oder könnte es eine Wunde aus einer Reiberei sein?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.....

MFG

Ralf

PS: Vielen Dank im voraus![/img]

Mitglied der IGL und der Seerose Frechen


   
Zitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Ralf!
Es ist die alte Leier. C. lalia aus dem Zoohandel kriegen früher oder später Knoten, Löcher, Aufbrüche, dicke Bäuche, Schuppensträube usw. usw. und sind nicht mehr zu retten. Und das Blöde ist, die anderen Fische des Bestandes werden nach und nach auch befallen, egal, ob man die erkennbar kranken Tiere aus dem Becken nimmt oder nicht. Über die Ursachen dieser Sache streiten sich die Gelehrten ziemlich ergebnislos. Kein Mensch weiß, ob es tatsächlich die Fischtuberkulose ist oder ob es an der Haltung bei den südostasiatische Züchtern liegt. Du kannst eines versuchen: Setz die noch gesunden Fische zur Zucht an, nimm ihnen das Schaumnest mit den Eiern weg, bevor die Jungfische schlüpfen und ziehe sie streng getrennt von den Alttieren auf. Aber auch das klappt nicht immer. Das beste ist, Du löst Deinen lalia-Bestand auf, läßt die Aquarien ein paar Wochen ohne Besatz mit lalia laufen und versuchst, Fische aus gesunden Zuchtstämmen zu kriegen. Ist nicht einfach. Ich habe meinen Bestand auf die Weise mit Wildfängen aufgebaut, die mir ein Zoohändler besorgt hatte ( Kölle-Zoo Karlsruhe ). Die Jungs dort waren dann auch so schlau, die WF-lalia weit entfernt von ihren normalen Nachzucht-lalia unterzubringen. Jetzt schwimmt bei mir die F4, und Geschwüre und so weiter sind bei den Fische bis dato nicht mehr aufgetreten.( Toi Toi Toi! )
Gruß, Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Teilen: