Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Zucht : Wasserspieg...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Zucht : Wasserspiegel 15 cm - Austricksen ?

5 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
4,721 Ansichten
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Es heisst ja immer, man solle bei der Zucht von Trichogaster, z.B. Blauer Fadenfisch einen Wasserspiegel von 15-20 cm nicht überschreiten.

Kann man diesen Wasserspiegel auch austricksen, indem man eine Etage in das Becken baut ?
Also eine Plattform, von der aus der Wasserspiegel bis zur Oberfläche halt nur diese 15-20 cm einhält ?
Falls ja, wie muss diese Plattform beschaffen sein ( z.B. Beflanzung auf der Plattform e.t.c.) ?


   
Zitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

HI Micro

Ich kenne durchaus Züchter, die den Pegel nicht senken. Anscheinend gibts mehrere Auslöser, weiches Wasser gehört mit Sicherheit dazu.

Allerdings haben sie bei mir in Aquarien mit hohem Wasserstand nie abgelaicht, beziehungsweise der Schaumnestbau misslingt oft wegen der Strömung, egal wie leicht diese ist.

Bei meinen leeris hab ich jetzt die mittlerweile fünfte Eiablage abgeschöpft und ich denke, dass dies vorläufig genug sind :-) nu werden Jungs und Mädels getrennt.

Gruss Rebecca


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Ja aber funktioniert denn eine Etage ?

Ist das für die Fafis das Gleiche als den Wasserpiegel tatsächlich im gesamten Becken zu senken ?

Kommt es denen nur am Ablaichort b.z.w. Nestbau-Ort nur auf den Wasserspiegel an oder muss die gesamte Umgebung so tief runter ?


   
AntwortZitat
Thomas
(@thomas)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 64
 

Hallo Michael,

was Rebei geschrieben hat, kann ich nur unterstreichen, meine leeri habe auch bei höheren Wasserstand abgelaicht. Schwammen aber auch in meinem Quellwasser. Sehr weich, ph - Wert zwischen 6,5 - 6,8.

Im selben Wasser, gleiche Beckenhöhe, schwimmen bei mir Wildfangnachzuchten von Trichogaster trichopterus (Vietnam Hue), die haben auch regelmäßig Nachzuchten, aber ich habe noch nie ein Nest gesehen. Die müssen es bei mir unter der Oberfläche tun, im Moos. Andere Erklärung habe ich nicht.

Wenn Du Dir die Mühe machen möchtest und eine Plattform einbaust, würde ich solche Pflanzen darauf setzen, die an eine überschwemmte Wiese erinnern. Kleine Vallesnerien, Kleinbleibende Echinodorus-Arten usw. Meine Vorschläge sind Regionsbeckenspezifisch. Gleich von Anfang an, bevor sich jemand aufregt.

Gruß Thomas

IGL 102 ThomasBöttcher
BerlinerStr.22
30926 Seelze Ot. Letter
Tel. (0511) 84 41 667
Mobil 0162 - 911 76 57
Email: boettcher.thomas@web.de


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hi Thomas,
hört sich gut an mit der Wiese, bis auf "Wasser sehr weich".

Ich befürchte, dass mein Wasser zu hart ist.
Duisburg hat zwischen 12 und 17 GH, je nach Stadtteil.
Hab aber seit meinem Umzug in anderen Stadtteil noch nicht gemessen
(da kein Indikator vorhanden, muss ich noch kaufen).

Aber keinesfalls wird der GH unter 10 sein.

Daran wirds wohl scheitern.


   
AntwortZitat
Teilen: