Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Verhalten Polypterus delhezi


Bettina
(@bettina)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 407
Themenstarter  

Hallo zusammen,

ich habe ja jetzt seit ca. einem Jahr 2 Polypterus delhezi.

Was mich beim Verhalten des größeren der beiden sehr überrascht hat -> das Tier gräbt sich teilweise im Boden ein.
Von diesem Verhalten hatte ich bisher nirgends etwas gelesen bzw. haben meine P. seneglus nie ein solches Verhalten gezeigt.

Habt ihr dieses Verhalten schonmal beobachtet?

LG
Betti


Zitat
Bettina
(@bettina)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 407
Themenstarter  

Hallo,

so, hat wieder etwas länger gedauert aber ich hab die Bilder doch noch gefunden, leider lässt die Qualität zu wünschen übrig, aber man kann glaub erkennen was ich meine.

Auf diesem Bild ist das Tier nur ein wenig eingegraben

Auf diesem Bild hat er sich unter der Pflanze durch gegraben - leider konnte ich davon kein Bild machen - der Kopf hat in der dahinterliegenden Höhle herausgesehen.

LG
Betti


AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1803
 

... ehrlich gesagt ich würde dem Tier mehr Versteckmöglichkeiten mit Wurzeln, etc. geben.
Von meine ornatipinnis, die ich jahrelang gepflegt habe, kenne ich nur die Caudale, da sie nur in ihren PVCrohren hausten.

Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


AntwortZitat
Bettina
(@bettina)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 407
Themenstarter  

Hi chk!

Keine Angst, das Becken ist schon dementsprechende dekoriert - das ist nur der mittlere Teil des Beckens, da wären normalerweise auch noch Pflanzen, aber dank dem Delhezi schwimmen die an der Oberfläche.

Die Tiere haben mehrere Höhlen, Wurzeln etc. - ändert aber nix am Verhalten.

LG
Betti


AntwortZitat
MikeS
(@mikes)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 50
 

Hallo,

is nix ungewöhnliches...
Senegalus machen es nicht so oft können es aber auch :D
Besonders häufig sieht man dieses Verhalten bei bichir oder endlicheris... meist wegen zu wenig Rückzugsmöglichkeiten!

Schönen Gruß,
Mike

RaubfischWiki
alles andere ist nur Futter...
IGL relevanter Bestand:
0/1/0 Polypterus weeksii
1/0/8 Polypterus bichir lapradei
0/0/2 Polypterus bichir cf. lapradei
0/1/1 Polypterus palmas buettikoferi
1/1/0 Polypterus palmas palmas
0/0/1 Polypterus delhezi
0/1/0 Erpetoichthys calabaricus


AntwortZitat
uweS
 uweS
(@uwes)
Active Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 12
 

Hallo Bettina,

da ich erst frisch dabei bin, forste ich mal so nach und nach die älteren Threads durch ...

Die Frage nach den sich eingrabenden Polypteriden habe ich schon häufig gelesen - meist schwang bei diesen Fragen immer so ein kleines Unwohlsein mit.
Aber: Ein völlig unbedenklicher Vorgang.
Dieses Eingraben in den Bodengrund, bevorzugt inmitten von Wurzelwerk, habe ich auch bei mir schon häufiger beobachten können, unabhängig von Veränderungen rund ums Becken.
Nicht alle Arten praktizieren dies in gleicher Häufigkeit. Gerade bei Delhezi habe ich dies selbst recht häufig beobachtet, bei P.endlicheri soll dies ebenfalls häufig zu beobachten sein.
Polypteriden bewohnen bewachsene Uferregionen, in denen mit reichlich Mulm in der Bodenregion zu rechnen ist (eingeschwemmte Erde, Sammlung v. Partikeln im Wurzelwerk). Es legt nahe, dass Polypteriden zum einen den Sichtschutz durch Pflanzen und Wurzelwerk suchen, zum anderen aber eben auch den Bodengrund entsprechend nutzen. Der Sichtschutz verbirgt die Tiere zum einen vor Fressfeinden, zum anderen sind die Tiere hervorragend als Lauerjäger getarnt.
Ich glaube nicht, dass die Polypteriden sich wegen der Hygiene ihrer Schleimhaut einwühlen. Als ich einmal enen Befall von Macrogyrodactylus polypterii hatte, haben die Tiere in keiner Weise zum wühlen geneigt, wohl aber zum Scheuern am Bodengrund.

Grüssle

Uwe


AntwortZitat
Bettina
(@bettina)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 407
Themenstarter  

Hallo Uwe,

Ja das stimmt - damals war ein kleines Unwohlsein dabei, da ich nichts im Netz zu dem Verhalten finden konnte.

Heute ist mir klar, dass das Verhalten bei meinen P.delhezi normal ist - das Männchen gräbt mir regelmäßig unter die größeren Pflanzen seit sie im großen Becken sind.
Damals hatte ich die Tiere zwar schon eine Weile aber vorher waren sie in einem Becken, dass so dicht bewachsen war, dass ich die Tiere sowieso nie gesehen hab. Das Becken auf dem Foto war nur ein Übergangsbecken in der neuen Wohnung bis ich meinen Mann lange genug traktiert hatte fürs 2m Becken

Interessanterweise kann ich nicht behaupten, dass meine P.senegalus das gleiche Verhalten zeigen.

LG
Betti


AntwortZitat
Teilen: