Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Grindal und Micro
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Grindal und Micro

14 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
3,361 Ansichten
ThomasG
(@thomasg)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 325
Themenstarter  

Hallo zusammen,

ich habe an meinen Grindalkulturen bemerkt, dass sich offensichtlich auch Microwürmchen dort eingeschlichen haben.
Zuerst fand ich das ja ganz gut - konnte in meinen Becken in denen Jungfische mit erwachsenen Fischen schwimmen beide gleichzeitig füttern.
Aber nun muss ich feststellen, dass die Micros überhand nehmen und die Grindal regelrecht "verdrängen".

Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Und wie wieder trennen? Einzeln absammeln macht wohl keinen Sinn. :razz:

Gruessle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259


   
Zitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Thomas!
Kann es sein, daß du eine nicht entstörte Durchlüfterpumpe in der Nähe stehen hast?
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 764
 

Hallo Thomas,
nur als Idee, da die Mikro offensichtlich mehr Feuchtigkeit brauchen als Grindal, könnte man mit trockenerem Ansatz, die Bedingungen zugunsten der Grindal verändern. Zur Sicherheit Neuansatz machen.

Müssen wir Charly manchmal für einen Dummschwätzer halten?

Nichts für ungut!
Gruß Chidrup

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
apisto48
(@apisto48)
Active Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 18
 

Hallo,

bei mir treten Nematoden hin und wieder auf. Vor allem hilft ein Durchwaschen des Schaumstoffs, den ich verwende. Ich weiß nicht, welches Substrat Du benutzt. Ggf. hilft ein Neuansatz. Allerdings glaube ich nicht, dass man die Micro völlig rausbekommt, auch wenn man sie phasenweise nicht sieht.

Gruß
Dieter


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Müssen wir Charly manchmal für einen Dummschwätzer halten?

Nein, der versucht nur anzuwenden, was er in den letzten Tagen gelernt hat.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
heiko22091971
(@heiko22091971)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 220
 

:cool: :bier:

Heiko

"Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut."
Klaus Kinski
In diesem Sinne...


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 764
 

Hallo Dieter,

Thomas schreibt: "ich habe an meinen Grindalkulturen bemerkt, dass sich offensichtlich auch Microwürmchen dort eingeschlichen haben."
Dieter schreibt:"bei mir treten Nematoden hin und wieder auf."

Meinst Du damit das die Mikros in Warheit Nematoden sind, die also als Parasiten von den Grindals zehren?

P.S. wie bekommt Ihr die Zitate markiert?

Gruß

Chidrup

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo!
Mikros sind Nematoden, aber keine Parasiten.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 484
 

... und Grindal sind Nemathoden und Enchyträen übrigens auch!

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 764
 

Hallo,
gerne lass ich mich belehren.
Aber dann ergibt Dieters Aussage Dieter schreibt:"bei mir treten Nematoden hin und wieder auf."
eigentlich keinen Sinn oder?

grüße
Chidrup

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 764
 

Hallo Richard,

Richard schreibt:"... und Grindal sind Nemathoden und Enchyträen übrigens auch!"
Du irrst!
Enchytraeus buchholzi, das sind Grindal und Enchytraeus albidus sind keine Nematoden = Fadenwürmer, sondern gehören wie Regenwürmer zu den Ringelwürmern!
Essigälchen gehören zu den Nematoden und Mikro weiß ich nicht.
Kennt jemand den Lateinischen Namen der Mikro?
Die meisten Nematoden sind Parasiten bei Pflanzen, Tieren und Menschen!

Gruß
Chidrup

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
apisto48
(@apisto48)
Active Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 18
 

Hallo miteinander,

die Diskussion lief ja schon sehr lebhaft. Zunächst die Links zu Wikipedia, die chidrup bestätigen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Enchytr%C3%A4en
http://de.wikipedia.org/wiki/Fadenw%C3%BCrmer

Nematoden sind so artenreich, dass ich nicht zu beurteilen wage, was ich in meiner Kultur, besser in meinen zehn Kulturen habe. Aber sie konkurrieren mit den Grindal, das ist deutlich zu merken. Deshalb wasche ich die entsprechenden Ansätze stets aus. Das hilft einige Zeit. Zudem setze ich dann Grindal aus laufenden Kulturen hinzu, um diese zu stärken.

Gruß
Dieter
PS.: Micros sind ganz sicher Nematoden.


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 764
 

Hallo Dieter,
Danke! es tut gut wenn man auch mal Bestätigung bekommt.
Sicher kann man das Problem lösen, wenn man die spezifische Lebensweise bzw. das Millieu der beiden Wurmarten kennt.
Über die natürlichen Lebensräume von Grindal findet man ja was über den Link der Wikipedia.
- Ich war ja überrascht, dass die auch submers vorkommen. Für die Kultur doch äußerst aufschlussreich!
Aber bisher habe ich über Mikro noch keinen Hinweis gefunden. Wie kommen die eigentlich in die Aquaristik?

Gruß Chidrup

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
ThomasG
(@thomasg)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 325
Themenstarter  

Hallo,
vielen Dank schon mal für die zahlreichen Meldungen.

Micros mögen es offensichtlich deutlich feuchter. Bei mir traten sie erst auf, als ich die Kulturen etwas mit Wasser gespült hatte und vermutlich dann etwas zu viel Wasser in der Kultur verblieb.

Bei einem neuen Ansatz, den ich mal vorsichtshalber gleich angesetzt habe, ist deutlich weniger Feuchtigkeit und bisher konnte ich noch keine so starke Entwicklung der Micros entdecken.

Ich halte meine Ansätze übrigends auf seramis.

Gruessle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259


   
AntwortZitat
Teilen: