Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

C. acutirostre sehr scheu!

8 Beiträge
5 Benutzer
0 Likes
6,249 Ansichten
michelchen
(@michelchen)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 84
Themenstarter  

Hallo zusammen,

ich besitze seit gut einem Jahr ein Exemplar des Leopradbuschfisches. Er sit seither auch gut egewachsen (von 8 auf ca. 12-13 cm). Leider bekomme ich den Fisch nur sehr selten zu Gesicht, da er sich überwiegend im dunkleren Beckenhintergrund aufhält! Wenn ich vor das Aquarium trete verschwindet er sofort.
Hier noch ein paar Angaben zu dem Becken:
130x60x60 cm
Beleuchtung: 2 x 36 Watt [Daylight (Osran 860) und Daylight (Osram 830)].
Temperatur 26-27°C
gesellschafter: 1/2 P. senegalus, 5 x Puntius sp. zur Belebung des freien Schwimmraums, 1 Mastacembelus armatus
Viel Wurzelholz und Bepflanzung mit Valliseneria americana, Echinodorus sp., Javafarn

Hat jemand eine Idee, warum der Fisch so scheu ist? Sollte ich weitere Exemplare anschaffen (habe bislang keine mehr im Handel entdeckt oder waren mir mit 28,-€/St. zu teuer)?

Viele Grüße

Michael


Zitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1803
 

Hallo,
das ist wohl ein bekanntes Verhalten von L.-Buschf.
Ich habe meine auch nie zu Gesicht bekommen.
Füttern, füttern, füttern meinte ich.
Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


AntwortZitat
michelchen
(@michelchen)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 84
Themenstarter  

Hi Chk,

dann gehen meine Barben aber auf wie die Hefeklöse, denn die sind viel flinker am Futter als der BF. Er traut sich auch nur sehr zögerlich aus seinem Versteck um einen Futterbrocken abzukriegen, und obwohl 3/4 der Oberfläche mit Lemna minor bedeckt ist (hatte ich vorhin vergessen).

Gruß

Michael


AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1803
 

Dazu ist zu sagen, dass man in der Literatur oft den Hinweis findet, dass der Besatz bei L.B. ein nicht zu flotter sein darf, aufgrund dem eben genau beschriebenen. D.h. Barben raus oder L-B. in Artbecken.
chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


AntwortZitat
tanrek
(@tanrek)
New Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 4
 

Hallo,
bin ganz neu hier und habe mich gleich mal für die Buschfischthemen interessiert.
Ich halte u.a. einen C.acutirostre mit 2C. kingsleyae und einem C. "oxyrhinchum" zusammen.
Meiner ist zögerlicher als die großen kinglsey, aber wenig scheu. Er hat eher ein Verhalten wie bei südamerikansichen Blattfischen. Er liegt manchmal einem Blatt ähnlich zwischen den Pflanzen am Boden....
Aber scheu ist meiner nicht...ich habe allerdings sonst nur eher ruhige Fische im Aquarium und eine dichte Schwimmpflanzendecke .

lg Georg


AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 565
 

Hallo............

Ich habe die erfahrung gemacht das acutirostre nur in einzelhaltung scheu ist............
als paar oder kleine gruppe sind sie aktiver und nicht mehr so zurückhaltend

Gruss pascal :bier:


AntwortZitat
tanrek
(@tanrek)
New Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 4
 

Hallo,
der zweite Leopard ist leider vor ein paar Jahren völlig unerwartet und aus "heiterem Himmel" gestorben. Es waren keinerlei Symptome zu erkennen....
nun traue ich mich nicht, wieder einen zweiten zu dem mittlerweile doch recht großen Fisich zu geben. In den Geschäften bekommt man ja nur Winzlinge, die vielleicht ein 20stel Volumen meines Leoparden haben.

LG Georg


AntwortZitat
Bettina
(@bettina)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 407
 

Hi Tanrek!

Erstmal freue ich mich, dasd jetzt auch hier bist :D

Hast kein 2. Becken in demst die kleinen aufpäppeln könntest?
Sonst frag mal bei Ringerl an ob er noch vorhat welche von den seinen abzugeben - die sind schon sehr schön(wollt ich selber :wink: )

Lg
Betti


AntwortZitat
Teilen: