Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Kurzinfos zum M. ansorgii

4 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
2,487 Ansichten
Brucki
(@brucki)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 262
Themenstarter  

hi Leuts,

bin neulich in einem Geschäft über kleine (2-3cm) ansorgiis gestolpert.
Die hatte der Laden noch nie, und ich hab sie auch sonst noch nie gesehen.

können die Kenner kurz zusammenfassen was die Tierchen so brauchen, damit ich entscheiden kann ob ich die Bedingungen bieten kann oder nicht, und folglich kaufe oder halt auch nicht :)

Wie siehts aus mit Beckengröße/Gruppengröße
Wasserwerte (Härte/PH/Temperatur)
Futter
und waas wäre ein vernünftiger Preis

Vergesellschaftung gibts bei mir eh nicht, also fällt die Frage schonmal weg.

Danke fürs bemühen.

asiatica/bleheri/limbata "TH3/02"/ cf. gachua "Glaser harcourtbutleri"/lucius/orientalis "Kottawa Forrest A"/orientalis "Bentota Ganga"/stewartii "sp. himalaya"/stewartii "Aqua Global"/ stewartii "sp. ?"/ sp. "Assam" lal cheng/pulchra/sp."Redfin"/Parachanna obscura
IGL 023


Zitat
Fischmann
(@fischmann)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 58
 

Hallo Brucki!
Ich kann hier nur schreiben, wie es bei mir war, so lange habe ich meine noch nicht (1 Jahr).
Vergesellschaftungen gingen mittelfristig immer schief, andere Fische wurden immer zerbissen, aber alles sehr heimlich, ich denke nachts. Selbst Jungfisch-Vergesellschaftungen verschiedener Arten endeten so.
Ich habe Wasser mit GH 16, KH14, pH 7,5. Das reicht zwar zum Halten, aber sie blühen erst bei unter GH5 bis 6 und pH unter 6,5 auf. Schön Erlenzapfen und Blätter (Buche) rein, braune Teebrühe, dann gehts los.
Habe im Moment 3 Männer, 1 Weib auf 60 X30 X35 stehen, ohne Beifische. Untereinander funktioniert die Vergesellschaftung sehr gut, außer Anbalzen tun sich die Männer nichts. Für gezielte Vermehrung müssen sicherlich die anderen Männer raus, um die nötige Ruhe zu bekommen. Ich habe einige Jungtiere in einem dicht bepflanzten 80er Becken erhalten. Bis 1cm geht es in kleinen Stückzahlen alleine.
Temperatur sind sie ziemlich unempfindlich, nach Jürgen Schmidt möglichst unter 24 Grad.
Ich habe für meine damals im Laden 10,50 € bezahlt.
Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Es sind sehr schöne und lohnenswerte Fische, unbedingt nehmen! Auf der Börse wirds auch welche geben, meine sind leider schon versprochen, aber frag mal Sonja, wenn ichs richtig gelesen habe.
Viele Grüße. Torsten


AntwortZitat
fischmichi
(@fischmichi)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 382
 

Hallo Brucki,

da ich M. ansorgii schon des Öfteren gehalten und nachgezogen habe, habe ich auch in diesem Forum darüber schon mehrfach geschrieben (und nicht nur ich, auch andere haben darüber berichtet).

Einfach mal in der Suchfunktion "ansorgii" eingeben, und Du erhältst viele Informationen.

Gruß Michael

fischmichi
Michael Müller

"Die Frage heißt nicht: Können Tiere denken oder reden? Sondern: Können sie leiden?" (Jeremy Bentham)


AntwortZitat
Brucki
(@brucki)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 262
Themenstarter  

Hi Kollegen,

Danke für die Hinweise. Die Frage hab ich gestern nach dem Lohnsteierjahresuausgleich geschrieben, und prompt die Sufu vergessen :(
*schäm* Aber das hohl ich heute nach.

Danke und schönen Tag . man sieht sich in Altena.

LG Brucki (der Dicke, Bier in der Hand, labert über Channa) :lol:

asiatica/bleheri/limbata "TH3/02"/ cf. gachua "Glaser harcourtbutleri"/lucius/orientalis "Kottawa Forrest A"/orientalis "Bentota Ganga"/stewartii "sp. himalaya"/stewartii "Aqua Global"/ stewartii "sp. ?"/ sp. "Assam" lal cheng/pulchra/sp."Redfin"/Parachanna obscura
IGL 023


AntwortZitat
Teilen: