Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Weißes Geschwulst (?) bei Ctenopoma acutirostre (mit Bild)

3 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
2,456 Ansichten
Thomas70
(@thomas70)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 49
Themenstarter  

Hallo,

einer meiner kleinen C. acutirostre hat unterhalb des Mauls ein weißes Etwas, das ich nicht zuordnen kann. Es sieht aus, als würde dort ein Stück Knochen überstehen, wobei ich nicht weiß, ob die Konsistenz hart oder weich ist. Auf dem Bild unten sieht man es ganz gut (s. Pfeil).

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Den Fisch scheint es nicht zu stören. Er verhält sich vollkommen normal, frisst normal, etc.

Gruß
Thomas
--------------------

Buschfischbestand: Ctenopoma acutirostre, Ctenopoma breviventralis, Ctenopoma kingsleyae, Ctenopoma nebulosum, Ctenopoma ocellatum, Ctenopoma weeksi, Microctenopoma ansorgii, Microctenopoma fasciolatum, Microctenopoma nanum


Zitat
freak
(@freak)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 106
 

Hallo Thomas,

ich habe hiervon auch noch nicht gehört, oder so etwas schon einmal gesehen.

Es wäre aber sicherlich interessant zu wissen:

1. Konsistenz hart oder weich

2. Seit wann zeigt der Fisch diese Auffälligkeit?

3. wuchs es langsam oder war es auf einmal da?

4. Wie ist der Besatz in Deinem Becken?

Schönen Gruß, Daniel.


AntwortZitat
Thomas70
(@thomas70)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 49
Themenstarter  

Hallo Daniel,

leider sind die Fragen nicht so leicht zu beantworten, aber ich versuch's mal.

1. Um die Konsistenz zu ermitteln, müsste ich den Fisch herausfangen, was ich vermeiden will.

2. Ich habe den FIsch erst seit ein paar Wochen. Anfangs war er in einem Quarantänebecken, wo ich ihn praktisch gar nicht gesehen habe. Als ich ihn bekam, war er keine 4 cm groß. Ob das "Ding" damals schon vorhanden war, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Seit er im großen Becken ist und ich ihn auch regelmäßig sehe, ist es da. Vermutlich war es schon da als ich ihn bekam, aber ich weiß es nicht genau.

3. s. 2.

4. Es handelt sich um ein 450-L-Becken mit folgenden Besatz:

5 Ctenopoma acutirostre verschiedener Größen
5 Ctenopoma ocellatum
1 Ctenopoma breviventrale (?)
3 Benitochromis nigrodorsalis
1 Synodontis schoutedeni
1 Synodontis eupterus

Gruß
Thomas
--------------------

Buschfischbestand: Ctenopoma acutirostre, Ctenopoma breviventralis, Ctenopoma kingsleyae, Ctenopoma nebulosum, Ctenopoma ocellatum, Ctenopoma weeksi, Microctenopoma ansorgii, Microctenopoma fasciolatum, Microctenopoma nanum


AntwortZitat
Teilen: