Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Knurrende Guramis Geschlechterbestimmung

4 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
3,643 Ansichten
Fischfee
(@fischfee)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 65
Themenstarter  

Hallo,

jetzt geht es mal um die Vittata. Die Vittatas habe ich ja noch nicht lange und kenne mich daher mit der Geschlechterbestimmung noch nicht aus. Ich habe 4 Tiere, wovon eines erwachsen ist und die Vorbesitzerin mir sagte, dass es ein Männchen ist. Die drei anderen Tiere sind noch jung. Soviel zur Vorgeschichte. Jetzt sehen zwei ziemlich gleich aus und dem erwachsenen Tier werden sie immer ähnlicher, jedoch das dritte Jungtier weicht etwas ab. Der Kopf wirkt schlanker, die Farben sind nicht so ausgeprägt, die Afterflosse ist nicht so langgezogen und ich bin der Meinung, dass man den Eierstock erkennen kann (zweites Bild). Hier mal drei Fotos:



Hier noch ein Bild eines der jungen Männchen:

Was meint ihr dazu?

Viele liebe Grüße
Fischfee

www.fisch-plattform.de


   
Zitat
Fischfee
(@fischfee)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 65
Themenstarter  

Hallo,

ich glaub es nicht, heute abend haben die Vittatas abgelaicht. Und das Tier das ich für ein Weibchen halte, ist gar nicht beteiligt. Die Beiden anderen haben ein Nest gebaut und sind gerade noch dabei es zu füllen. Wenn jetzt das Tier oben auch ein Weibchen ist, hätte ich tatsächlich zwei Paare, das wäre natürlich super.
Jetzt frag ich mich aber, warum dieses Tier anders aussieht als die anderen Beiden. Kann mir das mal jemand erklären.

Viele liebe Grüße
Fischfee

www.fisch-plattform.de


   
AntwortZitat
Clea
 Clea
(@clea)
Active Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 15
 

Hallo Sonja,

die Vittata können je nach Herkunftsort unterschiedlich gefärbt sein. Wenn sie dann auch in der Zucht für sich gehalten werden, bleiben natürlich auch die Jungfische so. Ich habe z.B. ein ganz dunkles, fast braunes Männchen und ein anderes ist grau-türkis. Allerdings habe ich auch schon Hybriden von Vittatas und Schalleri gesehen - die sind nicht ganz Vittata und auch nicht mehr Schalleris. Vielleicht hatte die Züchterin auch Schalleris mit im Becken?
Zum Liebhaben sind sie eigentlich alle schön, nur für eine gezielte Zucht wäre es nicht so ideal.

Herzliche Grüße
Clea


   
AntwortZitat
Fischfee
(@fischfee)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 65
Themenstarter  

Hi,

ne die Vittatas waren allein im Becken und sind alle drei aus einem "Wurf" sozusagen. Also Hybriden sind es sicherlich nicht. Der Züchter dieser drei Tiere ist ja auch hier im Forum vertreten nur hat er halt nicht soviel Zeit.
Macht ja auch nichts.

Heute morgen war das Nest sowieso schon zerstört, hatte ich auch damit gerechnet, da ich gestern Nachmittag nämlich die Schwimmpflanzen mal wieder ausgemistet hatte und daher eine leichte Oberflächenströmung vorhanden ist. Das Eck ist bei zu vielen Schwimmpflanzen fast Bewegungsfrei und dann hätte es funktionieren können. Aber ich muß mich erst mal erkundigen, ob mir die Vittatas überhaupt abgenommen werden, dann kann ich gezielt züchten ansonsten werde ich der Natur einfach ihren Lauf lassen. Im Gesellschaftsbecken werden sicher nicht viele bzw. gar keine durchkommen. Dafür sorgt schon der Blaubarsch und der Purpur.

Jetzt hab ich bei ausgeschaltetem Licht die Taschenlampe genommen und da konnte ich auf jeden Fall das eine Weibchen (was ja jetzt sicher ist) als Weibchen idendifizieren. Das oben abgebildete liess sich aber bei ausgeschaltetem Licht nicht blicken. Also abwarten.

Viele liebe Grüße
Fischfee

www.fisch-plattform.de


   
AntwortZitat
Teilen: