Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

T. vittata?


johndoe
(@johndoe)
New Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 2
Themenstarter  

Hallo an alle,

ich hatte vor kurzem meine pumila-Gruppe aufgestockt und nun viel mir dieser Bursche hier auf.
Ich denke nicht dass es ein pumila ist, tippe eher auf vittata.

Was meint ihr?

Wenn es sich um einen vittata handelt - kann ich grundsätzlich pumilas und vittatas in einem Becken halten oder muß ich dem Kollegen dann was eigenes besorgen? Bei schalleri und pumila enstehen ja Bastarde, ich gehe davon aus dass es bei vittata nicht anders ist?

Gruß aus dem Norden,

Thomas


Zitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
 

Hallo Thomas,

Ich denke nicht dass es ein pumila ist, tippe eher auf vittata.

sicher kein T. pumila! Ich bin bei T. vittata kein Experte aber es sieht so aus.

Bei schalleri und pumila enstehen ja Bastarde

kann ich mir kaum vorstellen.

Gruß

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
johndoe
(@johndoe)
New Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 2
Themenstarter  

Bei schalleri und pumila enstehen ja Bastarde

kann ich mir kaum vorstellen.

Gruß

Dr.Jörg Vierke: ( http://www.fischreisen.de/Knurrender_Zw ... umila.html)

"Gelegentlich wird die Schwierigkeit beim Bestimmen von pumila und schalleri damit erklärt, dass im Handel schalleri-pumila Mischlinge verkauft werden. Rein theoretisch ist das nicht von der Hand zu weisen. Ich habe selbst schalleri-vittata Mischlinge "erzeugt" (sie aber nicht in den Handel gebracht!). Tatsächlich sind mir beim Händler nie Mischlinge aufgefallen."

Also möglich ist es...


AntwortZitat
Teilen: