Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Aufruf zu Spenden: Für die Opfer der Tsunamis in SO Asien

9 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
6,249 Ansichten
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
Themenstarter  

Liebe Forumsleser,
nun sind die Fundorte unserer geliebten Fische wie Phuket, Khao Lak und anderswo in Südost-Asien zur Hölle für die Menschen geworden. Um den überlebenden Menschen existentielle Hilfe zukommen lassen zu können, möchte ich Euch alle aufrufen, einen Beitrag zu leisten!
Ich habe hier einige Adressen und online Spenden Möglichkeiten aufgelistet.
1.) Spendenkonti
2.) DRK Online-Spende
3.) UNICEF Online-Spende
4.) "Ärzte ohne Grenzen" Online-Spende

Wie könnten wir jemals wieder in diese Länder fahren und Fische suchen ohne unsere Würde zu verlieren, helfen wir hier und heute nicht!

Der Webmaster

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
Zitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
 

Wir haben gleich gespendet. So gar meine Kinder haben freiwillig einen Teil ihres Taschengeldes gegeben. Ich kann den Aufruf von chk nur bekräftigen, wer dazu in der Lage ist, soll bitte einen Beitrag leisten.

Weiß übrigens jemand, ob sich auch IGL-Mtglieder dort aufgehalten haben?


   
AntwortZitat
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 190
 

Hallo,

auch wenn wir mehr Nachrichten aus Thailand bekommen, als aus Sumatra, wo es viel mehr Tote und sicher auch viel größere Verwüstungen gegeben hat, ist es schon ein komisches Gefühl genau die Strände im Fernseher zu sehen, an denen man vor ein paar Wochen selber noch war.

Hoffentlich richten sich viele Leute an den Aufruf von Joschka Fischer und spenden lieber, als Böller in die Luft zu schießen.


   
AntwortZitat
andrea compagnoni
(@andrea-compagnoni)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 200
 

eine katastrophe gigantischen ausmasses; schrecklich, erschütternd, traurig, unfassbar...einmal mehr hat es wieder die ärmsten der armen getroffen.

manchmal bin ich wie gelähmt...

traurig und nachdenklich stimmt mich allerdings auch, dass bekannte von mir trotzdem in zwei wochen nach thailand reisen wollen. angeblich soll es da nicht so schlimm sein. sie wollen nicht auf party, sonne und strand verzichten...

sprachlose grüsse

andrea


   
AntwortZitat
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 190
 

Hallo,

der German Betta Club führt eine Versteigerung von verschiedenen Bettas durch, deren Erlös UNICEF gespendet werden soll. Es sind ja in vielen Ländern Kinder betroffen, die von den Fluten überrascht wurden und jetzt dringend Hilfe benötigen. Das Geld kann dort also gut gebraucht werden. Der GBC freut sich sicher auch noch über weitere Tiere, die versteigert werden sollen.

Fischauktion für die Flutopfer:
http://www.germanbettaclub.com/Tsunamis.htm


   
AntwortZitat
(@daniela-lorck)
Active Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 8
 

Hi

Auch wer nicht die finanziellen Mittel hat Geld zu spenden kann mithelfen. Jeder hat bestimmt noch alte Wäsche, handtücher Bettwäsche, Gegenstände usw die er nicht mehr benötigt. Statt sie wegzuschmeissen kann man solche Sachen auch bei den zuständigen Hilfsorganisationen vor Ort abgeben. Oder man hilft aktiv mit, zB bei Spendensammlungen, LKW-Beladen oder auch Flohmärkten (gibt es auch).

Jeder kann irgendwie helfen.

Und auch hier in der I-Net-Aquaristik-Gemeinschaft gibt es Verluste. Im Nanoriff-Forum sind leider 2 User in Thailand ums Leben gekommen.

Mein Beileid an alle Opfer.

traurige Grüße

Dany

http://scalare-online.aquanet.de/forum/index.php

Neue BSSW-Regionalgruppe in Bielefeld-OWL. Nächstes Treff am 27.08 um 16.00 Uhr im Gasthaus Mühlenweg.


   
AntwortZitat
Richi
(@richi)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 136
 

Ein schreckliches Ereignis ... ich kann Christians Aufruf nur voll und ganz unterstützen, wie können wir jemals wieder Fische von dort halten, wenn wir vor dieser Katastrophe die Augen verschließen.

Eine Freundin von mir wird wahrscheinlich in den nächsten Tagen im Auftrag des roten Kreuzes nach Sri Lanka abberufen - wie viele weitere Sanitäter und Betreuer diverser österreichischer Hilfsorganisationen.
Nun wird sich einmal mehr zeigen, wie weit unsere globale Gesellschaft ist - lasst uns hoffen, dass die Welt in der Stunde dieser Kathastrophe zusammensteht um das Leid zu lindern.

Beroffene Grüße,
Richi


   
AntwortZitat
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 190
 

Hallo,

kleines Update:
Inzwischen wurde die Liste der Angebote des GBC erweitert. So wurden zwei äußerst seltene Betta macrostoma gespendet. Mehrere wunderschöne Kampffisch-Zuchtformen darunter auch einige Halfmoon, für die man auf Börsen eine Menge Geld zahlen muss, werden versteigert. Alle versteigerten Arten stammen urspünglich aus den betroffenen Ländern!

Schaut einfach mal rein, ob etwas für Euch dabei ist! Da die Ausmaße der Katastrophe immer noch nicht ganz klar sind, kann in den betreffenden Ländern jeder Euro gebraucht werden. Wann hat man schon mal die Chance durch den Kauf ein paar neuer Fische anderen Menschen zu helfen!


   
AntwortZitat
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 190
 

Hallo,

einige Fische sind bereits versteigert und die erste Überweisung an UNICEF wird wohl nächste Woche rausgehen. Die Belege hierfür stellt der GBC auf seine Homepage.

Vielen Dank an alle, die bereits Fische, Aquaristikzeitschriften u. a. gespendet haben, um es zu Gunsten der Flutopfer zu versteigern. Die Auktionen gehen weiter.
Wer Nachzuchten und anderes zum Abgeben hat, einfach nur melden.
Weitere Auktionen findet Ihr hier:
http://www.germanbettaclub.com/Tsunamis.htm

Anbei noch ein Link zu einer Website mit Satellitenbildern vor und nach der Katastrophe. Die dort fotografierte Provinz Aceh auf Sumatra ist praktisch von der Welle überrollt worden.

Sat-Bilder von Indonesien


   
AntwortZitat
Teilen: