Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Alter der Zuchtpaare


Scampi
(@scampi)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 62
Themenstarter  

Wie sind eure Erfahrungen bezüglich des max. Alters der Zuchtpaare?

Ich habe aktuell ein Paar spechtis "Hue" angesetzt, welches schon ein wenig älter ist.
Das sind noch die Tiere, die ich Ende 2010 bekommen hatte.

@ Thomas
wenn ich mich recht entsinne, waren das F2 Tiere, ich vermute geboren 2009?

Die tiefschwarze Farbe ist einer Mischung aus einem tiefdunklen braun und schwarzen Schuppenrändern gewichen. Die früher knallroten Brustflossen sind etwas verblasst.
Dafür ist die "blaugrüne(?)" Färbung der Schwanzflossen und manchen Stellen im Körper umso prachtvoller.

Ich habe längst ausgewachsenen, fortpflanzungsfähigen Nachwuchs von diesen Tieren.
Irgendwie lässt mich dieses Paar aber nicht los, die waren in all den Jahren nicht ein einziges Mal getrennt.
Deshalb möchte ich die noch einmal zum Kinder machen animieren.

Bis Ende letzten Jahres haben die gelaicht auf Deufel komm raus. Völlig egal wo.
Aus dem einen Becken raus, in´s nächste umgesetzt,.... und weiter gings.
Ein halbes Dutzend Gelege pro Jahr waren so das Minimum.
(Guppis ziehen ist sicher schwieriger )

Nun habe ich die beiden wieder in ein spezielles Becken überführt.
Dieses Jahr gehen die das aber bedeutend ruhiger an.
Ein großes Nest ist da, die Tiere sind schön dunkel gefärbt, also auch in Stimmung.
Eier konnte ich bisher aber keine feststellen.

Deshalb nun meine Frage in die Runde.
Wie sind eure Erfahrungen zum Alter der Zuchtpaare und zu den Ergebnissen?

Gruss
Rolf

IGL-Nr. 128


Zitat
CARNIVORE
(@carnivore)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 317
 

Hallo Rolf,

das Zuchtfähige Alter der Makropoden hängt sicher von den Haltungstemperaturen ab.
Wenn die Fische ständig über ca. 24°C gehalten werden ist es sicher nach dem zweiten Lebensjahr vorbei mit dem Nachwuchs. Da gibt es auch viele Gemeinsamkeiten mit den Insekten und selbst den Säugern.

Grüße von
IGL 057


AntwortZitat
Scampi
(@scampi)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 62
Themenstarter  

Hallo Nico,

danke für deine Einschätzung.
Dann sind meine Tiere ja schon länger über die Zeit.
Bin mal neugierig, ob die sich noch einmal zusammen tun können.

Mein Keller ist ja immer "gut gekühlt"
Im Winter sitzen alle meine Makropoden im ungeheizten Zimmer bei ~14-16°C.
In ganz kalten Winternächten hab´ ich auch schon die 12°C erreicht.

Momentan haben die - ausser in den Zuchtbecken - auch nicht mehr als 20-22C.

Gruss
Rolf

IGL-Nr. 128


AntwortZitat
CARNIVORE
(@carnivore)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 317
 

Hallo Rolf,

deine Haltungsbedingungen sind ziemlich optimal, bei mir sind es im Winter 17°- 19°C.
Als bei einem 12 tägigen Urlaub im Januar meine Raumheizung ausfiel, machte ich mir Sorgen um meine M.spechti "Dong Hoi" da das Aquarium-Thermometer nur 8°C anzeigte, aber alles war gut. Diesen Temperaturfall hätten sie schwerer verkraftet wenn sie sonst bei >25°C gesessen hätten.
Trotzdem ist bei M.spechti mehr auf seine südliche Herkunft zu achten und ihm sind niedrige Temperaturen eher unangenehm als bei den anderen Gabelschwänzen.

Grüße von
IGL 057


AntwortZitat
Scampi
(@scampi)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 62
Themenstarter  

Mein Rentner-Pärchen kann´s doch noch!

Heut habe ich die ersten Jungen im Grünzeug entdeckt.

Grüße
Rolf

IGL-Nr. 128


AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
 

Hallo zusammen,

mir kommt jetzt die Frage wie alt werden Makropoden überhaupt, bei guten Haltungsbedingungen?
Hat jemand welche über 6 Jahre alt?

Schöne Grüße

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
Teilen: