Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Brauche Hilfe bei d...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Brauche Hilfe bei der Geschlechtsbestimmung

4 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
2,041 Ansichten
Floriho
(@floriho)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

Hallo und guten Abend!

Ich weiß es gibt schon unzählige Threads zu diesem Thema und auch im Internet viele viele Seiten und Bilder, doch ich bin mir hier einfach nicht sicher. Wollte mir zu meinem M. opercularis-Männchen ein Weibchen kaufen. Im Händlerbecken sah die Sache noch ganz eindeutig aus. Doch nachdem "sie" sich bei mir eingelebt hat, hat sich das Aussehen doch stark geändert. Die Farben wurden intensiver und auch die Flossen wuchsen rasch.
Bilder vom Kauf habe ich leider keine, da würde man den Unterschied zu jetzt sofort erkennen. Doch wie ich auf verschiedenen Seiten lesen konnte, sind diese Merkmale bei den Aquarientieren zur Unterscheidung teilweise ungeeignet. Aber man soll das Geschlecht auch an der Form des Mauls von oben betrachtet und an der Bauchregion erkennen können. Bei der Maulform gibt es keinen unterschied, bei der Bauchform aber doch. Am einfachsten ist, ich zeig euch einfach mal die Bilder, auch wenn die nicht die Besten sind, und hoffe ihr könnt mir weiter Helfen.

Viele Grüße

Flo


   
Zitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hallo Flo,

auf den ersten Blick würde ich auf zwei Männchen tippen.
Der Grund ist die Bauchform des zweiten Fisches. Das Tier ist ja gut gefüttert, deshalb sieht der Bauch kugelig rund aus. Bei einem Weibchen in dieser Größe und diesem Ernährungszustand sollte ein deutlicher Eierstock als keilförmige Verlängerung nach hinten zu sehen sein. Davon ist hier gar nichts zu erkennen.

Wenn dein Aquarium groß genug ist (> 80 l) würde ich versuchen noch zwei Weibchen zu bekommen. Dann kannst du das Verhaltensrepertoire der Fische schön beobachten.

Viele Grüße
Thomas


   
AntwortZitat
Felix Stadtfeld
(@felix-stadtfeld)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 175
 

Hallo,

ich halte die Tiere auch wegen der Kopfform für Männchen. Außerdem scheinen sie deutlich zu viel Futter aufgenommen zu haben. Wenn du sie vermehren willst, solltest du sie weniger stark füttern.

Grüße

Felix


   
AntwortZitat
Floriho
(@floriho)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

Hallo Thomas, Hallo Felix,

erstmal danke für eure Antworten. Hat sich mein Verdacht also bestätigt.
Das Aquarium hat 180 Liter (100x40x45) und zusätzlich zu den beiden Makropoden tummeln sich darin noch 8 Xiphophorus variatus (2 m, 4w + 2 Jungtiere), 10 Corydoras paleatus und 2 Ancistrus sp. Für zwei Weibchen sollte also noch Platz sein, nur muss ich die erstmal finden. Das mit dem Füttern hab ich schon sehr oft gelesen, sind ja nimmersatte Vielfraße. Darum gibt es von mir auch nur alle zwei Tage ein bisschen. So volle Bäuche habe sie eigentlich nur, wenn ich mal Welstabs verfüttere. Oder eine Stubenfliege hat sich mal wieder ins Aquarium verirrt und wurde von einem der Beiden erwischt. Sind aber eher Ausnahmen als die Regel.

Viele Grüße

Flo


   
AntwortZitat
Teilen: