Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Juhuuu, Schaumnest

3 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
2,468 Ansichten
(@thomaselli)
Active Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 7
Themenstarter  

Mein M.opercularis baut ein Schaumnest.
Wer kann mir Tipps geben, wie ich die Jungen durchbringe?
Im Titel von Heiko habe ich bereits gelesen, dass ich ein paar Junge in einem Extrabecken umquartieren soll. Das werde ich auch tun.
Die Frage ist nur, was muss ich futtermäßig beachten?
Gruß Thomaselli


   
Zitat
(@martins)
Active Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 6
 

Bei mir hat sich bei allen Zuchten, also nicht nur bei Makropoden, als Erstnahrung Protogengranulat bewährt. Das bekommst Du im Aquarienhandel. Dabei handelt es sich um nix anderes als "eingetrockneten" Aufguss, d.h. Einzeller und Cyclops-Eier.

Von diesem Granulat gibst Du ein, zwei Tage vor dem Schlupf ein paar Körnchen ins Aquarienwasser. Nicht früher, wegen der Cyclops-Eier. Wenn die schlüpfen sind die Nauplien zwar ein prima Erstfutter, die ausgewachsenen Cyclops können aber für die Fischbrut gefährlich werden.

Nach ein paar Tagen haben sich dann genügend Einzeller entwickelt, damit die Larven nach dem verbrauchen des Dottersackes gleich anfangen können zu fressen. Am besten am Schlupftag noch ein paar Körnchen Granulat ins Wasser geben.

Nach weiteren ein oder zwei Tagen kannst Du dann auf Mikro-Pulver (bekommst Du ebenfalls im Handel) umstellen und irgend wann (das siehst Du dann) auf zerriebenes Flockenfutter, oder besser feines Lebendfutter.


   
AntwortZitat
Heiko
(@heiko)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 52
 

Hallo Thomaselli,

kannst du bitte schreiben ob es bei dir geklappt hat!

Möchte es nämlich auch mal mit dem seperaten Becken versuchen.

Gruß Heiko

Man lernt nie aus!


   
AntwortZitat
Teilen: