Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

M. kretseri Nachzuc...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

M. kretseri Nachzucht, Fotos

57 Beiträge
19 Benutzer
0 Likes
45.3 K Ansichten
karen_k
(@karen_k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 201
Themenstarter  

Hi,
Im moment habe ich kretseri Jungfische, aus 2 verschiedene Neste. Einige Fotos von der Kleinen:

Karen :D


   
Zitat
andrea compagnoni
(@andrea-compagnoni)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 200
 

hallo karen

sind die kleinen aber niedlich! herzliche gratulation!

bringst du auch welche nach alzey mit?

liebe grüsse,

andrea

o=C


   
AntwortZitat
karen_k
(@karen_k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 201
Themenstarter  

Danke Andrea!
Ich denke dass die Kleinen noch zu klein sind für Alzey in April, ich habe gehört dass diese Arte sehr langsahm wachst. Aber vielleicht geht's doch, und wenn nicht, dann wahrscheinlich mit dem Herbsttagung.
VG,
Karen


   
AntwortZitat
karen_k
(@karen_k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 201
Themenstarter  

Hi,
Die junge Malpuluttas sind jetzt circa 3 Monate alt. Die kleinsten sind noch immer sehr klein (ungefehr 1 - 1,5 cm), die grössten jetzt ungefehr 3,5 - 4 cm TL.
Sie fresse unglaublich viel, im vergleich mit junge Parosphromenus, ungefehr 3 mahl so viel! (und denn noch immer auf der suche für Futter ..)
Einige rezente Fotos:


Futterzeit !

Grüss,
Karen


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 1803
 

Congratulation!!!

8) chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
karen_k
(@karen_k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 201
Themenstarter  

Die Malpalutta Junge wachsen gut. Die grösste ist jetzt 6,1 cm TL. Neue Foto, weibchen (denke ich), circa 5 cm :

Fr. Grüsse,
Karen


   
AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
 

Karen, at another place you wrote that you still have quite too many young Malpulutta in relation to that few people who are able and want to have and breed them.
An einer anderen Stelle hast Du geschrieben, dass Du mehr junge Malpulutta hast als Leute, die sie haben und weiterzüchten möchten. Ist das wirklich so? Gibt es hier unter den IGL-Mitgliedern, die dieses Forum lesen, so wenige, die Malpulutta kretseri haben und weiterzüchten möchten? Malpulutta ist ein hochinteressanter kleiner, friedlicher Labyrinthfisch, der auch in seiner Heimat selten zu sein scheint; wenn wir auf Importe angewiesen wären (was wir dank solch erfolgreichen ZüchterInnen wie Karen nicht sind), dann müßten wir sehr, sehr lange warten. Es soll in Sri Lanka ein Ausfuhrverbot existieren.
Also ich denke, Karen sollte ihre Tiere an Leute abgeben können, die wissen, was sie da Wertvolles erhalten und nicht gezwungen sein, in den nächsten Zooshop zu gehen. Wenn sie dort erst mal sind, haben die meisten keine lange Lebenserwartung mehr und alles Reden von Erhaltung können wir uns sparen.

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
karen_k
(@karen_k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 201
Themenstarter  

Karen, An einer anderen Stelle hast Du geschrieben, dass Du mehr junge Malpulutta hast als Leute, die sie haben und weiterzüchten möchten. Ist das wirklich so?

When I wrote "far too many young fish, to find enough buyers for them in The Netherlands only", I was mainly aiming at Parosphromenus (esp. sumatranus, and "blue line" too).
However, I do have some young Malpuluttas for sale as well, and inquiries about them are welcome!

Thank you Peter for your post about these beauties, I fully agree that they are a very interesting and nice species, and yes: they are hard to find for sale (sie sind selten im handel).

Fr. Grüsse,
karen


   
AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
 

Karen, jetzt sind auch meine jungen Malpulutta ungefähr in dem Alter, das Deine auf den Fotos zeigten. Es sind 50 bis 60 Exemplare. Ich bin etwas in Dorge wegen des bevorstehenden Urlaubs (3 Wochen). Noch habe ich nicht geklärt, was da zu machen ist. Es geht nicht ohne Betreuung.

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
karen_k
(@karen_k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 201
Themenstarter  

Hmm, that would be a really big loss i.m.o., if all or most wouldn't survive.
If you could get them to me (and back), I would take care of them (a serious offer, no joking here!).
But it would be much more easy of course, if there would be someone in your region who could do the same.

Another idea could be to try if there's an aquariumstore where the owner is willing to take them in for 3 weeks and care for them. You'll pay for this service, but then again, the fish are worth a lot too (in money, effort, and being quite rare).
The store's water doesn't have to be a problem if you take care of that, and the fish are in a tank that is seperated from the main water system in the store. Aquariumstores don't sell much in mid-summer, so maybe they're interested/willing?

I hope you'll find a solution somehow. If I can be of help, let me know please!
Karen


   
AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
 

Karen, thanks for your offer. I found a solution: my colleagues in the biological faculty will take care of them in their fish-room. But how do you manage this problem of being absent? And how do others? Is there any "automatical" feeding for fry?

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
brigitte
(@brigitte)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 57
 

Hallo Zusammen

Dies ist ein wunderschönes Tier von Karens Nachzuchten, welche mir jemand von der Tagung im April organiesiert hat. :)

http://www.hydrothrix.ch/m.kretseri.jpg

Es sind wunderschöne, agile und interessante Fische, die Freude bereiten.

Gruss Brigitte

B.coccina, B.förschi, B.burdigala'uberis, B.albimarginata, B.simorum, B.smaragdina, B.pugnax, B.patoti.
S.osphromenoides, S.selatanensis
C.lalia, T.microlepsis, T.leeri, T.trichopterus, T. pumila, Pseudosphromenus dayi, M.krtetzeri.
B.badis, B.ruber, D.dario, R.wui, H.jerdoni, Erethistes pusillus, Botia sidthimunki , M.lacustris, M, boesemani.


   
AntwortZitat
karen_k
(@karen_k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 201
Themenstarter  

What a great picture Brigitte, thank you for posting it!
Nice to hear that they are doing well.
Peter, do your kretseri's look like these, or do they have more blue in their body colors?
Karen


   
AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
 

Peter, do your kretseri's look like these, or do they have more blue in their body colors?

Less blue, rather. When I got them, I thought them to be of the blue variant. Now being adult I see they are obviously not, being more reddish. Is there something like a change in colouration from young to old?

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
karen_k
(@karen_k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 201
Themenstarter  

Hmm, I wonder if there really is a blue variety.
My own Malpulutta - both young and old - quite often change their coloration. A lot of different aspects could possibly influence their color, such as mood, position in the group (more or less dominant, more or less necessity to impress), light conditions, water conditions, food, ...

Two of my young Malpuluttas seem to have no (dark) pigments at all; they are solid light-pinkish in color. No dots, no stripes! They are approx. 4 months old now, and never showed any color-marks so far.

News: I have fry from a couple of my "young" Malpuluttas! "Young" is 6 months old. The fry is still in the nest, hanging with their tails down, and everything seems to be just fine so far. There are quite a lot of them, and the young father is taking very good care.

Best wishes,
Karen


   
AntwortZitat
Seite 1 / 4
Teilen: