Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

macropodus erythrop...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

macropodus erythropterus

3 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
3,223 Ansichten
Scampi
(@scampi)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 62
Themenstarter  

Hallo.

Ich bin neu hier im Forum und hoffe auf ein paar Erfahrungen von Macropoden-Liebhabern.

Ich habe kürzlich zufällig mehrere Tiere vom Rotrückenmakropoden macropodus erythropterus bekommen.
Leider ohne irgendwelche "technischen Daten".

Kann mir jemand mit ein paar Angaben zu speziellen Hälterungsbedingungen, Verhalten, etc. dieser Tiere weiterhelfen?

Gruß
scampi

IGL-Nr. 128


   
Zitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hi Scampi,

erythropterus sind außerordentlich schön, können aber auch ganz schön bissig (untereinander!) werden. Meine haben gerade einen Artgenossen zerlegt. :-(

Also:
- großes Becken (mindestens 25 l pro Fisch)
- Versteckmöglichkeiten!
- nicht ständig zu warm! (im Winter ruhig mal nur 18°C für ein paar Wochen tut den Fischen extrem gut)
- Wasser neutral, bis 15° DGH (zur Zucht), ansonsten auch härter möglich
- abwechslungsreiches Futter (Frostfutter, Trockenfutter, Pellets, Lebendfutter), ab und zu Krill macht die Fische zu echten Farbwundern!

Was willst du noch wissen?
Guck auch mal auf meine HP! ;-) (www.casa-di-lago.de)

Grüße
Thomas


   
AntwortZitat
Scampi
(@scampi)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 62
Themenstarter  

Hallo Thomas,

zuerst mal vielen Dank für deine detaillierten Infos.
So habe ich´s mir erhofft :bounce:

Deine HP hatte ich gestern schon entdeckt. Ich habe Dich dort auch angemailt.
So klein ist die Welt... :lol:

Auf die Agressivität hatte ich mich wegen schlechter Erfahrungen mit anderen Macropoden schon eingestellt.
Ich hatte vor vielen Jahren mal ein Paar Macropoden, von denen ich leider den Namen vergessen habe.

Waren ca. 15cm groß, braun.
Die Schuppen waren alle schwarz gerändert, hat irgendwie an die Haut einer Schlange erinnert.....
das waren wunderschöne Tiere, aber ein Becken von 140 cm hatten sie nach einigen Wochen erobert.
Darin hat sonst nichts überlebt!!
So schlimm wird es mit den neuen hoffentlich nicht...

Das mit dem Krill werde ich natürlich ausprobieren..

Also nochmals vielen Dank für deine Tips.

Grüße
Rolf

IGL-Nr. 128


   
AntwortZitat
Teilen: