Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Macropodus opercula...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Macropodus opercularis "Hainan"

20 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
7,357 Ansichten
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
Themenstarter  

Hallo!
Wer pflegt eigentlich Macropodus opercularis vom Hainan-Stamm?
Nico hat die wohl dort gefangen und erstgezüchtet, und bei irgend einer Transaktion ist ein Paar bei mir hängen geblieben.
Und das sind wirklich fantastische Fische. Klein, bunt, friedlich. Die Weibchen sind kaum farbschwächer als die Männchen. Ich habe das Paar zur Zeit im Zuchtansatz und die Viecher balzen wie ein Betta-Paar.
Von wegen kein Führungsschwimmen bei den Makropoden, wie Paepke in seinem ansonsten hervorragenden Paradiesfischbuch schreibt.
Und das mal mit gerade fünf cm SL beim Bock und vier cm beim Mädel.
@Nico: bleiben die so klein? Meine sind, seit ich sie von dir habe, kaum gewachsen.
Gruß
Charly
P.S.: drückt mir die Daumen, daß ich ein paar Beutel mit diesen Fischen zur Tagung mitbringen kann!

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
Zitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 764
 

Lieber Charly,
bin auch ein Makropodus Fan.
Wie ist denn die Mindestanforderung an Beckengröße für diese Kleinen?

Liebe Grüße

Chidrup

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
Themenstarter  

Hallo!
Keine Ahnung.
Weiß nicht, wie groß die tatsächlich werden.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
Themenstarter  

Hallo!
Kleines update:
Die Jungfische schwimmen und fressen Artemia.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
apisto48
(@apisto48)
Active Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 18
 

Hallo Charly,

prima, dass die Zucht klappt. Darf ich mich bei den Interessenten für den Nachwuchs schon mal einreihen? Es würde mich freuen, wenn Du anläßlich Deines Vortrages in unserer Regionalgruppe Tiere mitbringen würdest.

Näheres könnten wir kurz vorher vielleicht am Telefon besprechen.

Herzliche Grüße
Dieter


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
Themenstarter  

Hallo!
Vortrag? In eurer Regionalgruppe? Wo zum T.. liegt Meeder? Klingt irgendwie norddeutsch.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
apisto48
(@apisto48)
Active Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 18
 

Hallo,

Meeder liegt in der geographischen Mitte Deutschlands. Knut erzählte mir am Dienstag, dass Du in der Regionalgruppe Franken einen Vortrag halten würdest.

Gruß
Dieter


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
Themenstarter  

Ah!
Meeder! Right in the middle of nowhere!
Aber der Vortrag ist erst im Juli. Soll ich nicht schon ein Paar Fische zur Frühjahrstagung mitbringen?
Äähm, kannst du Knut mal gut zureden, daß ich doch den Libellenvortrag halten darf und nicht den über die langweiligen, ewig kranken Fadenfische?
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
apisto48
(@apisto48)
Active Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 18
 

Jawoll, Charly, diese staatsmännische Form der Einordnung - weil feinstes Englisch - wird der internationalen Bedeutung Meeders gerecht. Schließlich ist Meeder neben Augsburg der einzige Ort in Deutschland in dem das Friedensdankfest in ununterbrochener Reihe gefeiert wird ( http://www.friedensdank.de ).

Spaß beiseite. Libellen mag ich. Einen guten Vortrag dazu sicherlich auch. Vielleicht rede ich Knut gut zu, Dich für einen weiteren Vortrag hierzu einzuladen. In Zeiten eines drohenden Importverbotes wegen EUS können wir einen Fachmann gerne berichten hören, wie diese ewigen Krankheiten eingedämmt, besser noch völlig in den Begriff bekommen werden können. Sonst haben wir nach den Apfelschnecken hier die nächste Baustelle. Was soll an den Fadenfischen langweilig sein? Wenn ich von den mitgebrachten Trichogaster von Rainer Hoyer lese, juckt es mich in den Fingern.

Wir könnten Dein Leben in der Regionalgruppe Franken natürlich mit ein paar Südamerikanischen Bodenlaichern (Vorsicht Killis) anreichern. Dann holen Dich die Beobachtungen rund um Diapausen von Deiner Langeweile weg...

Schönen Abend
Dieter


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
Themenstarter  

Hallo, Dieter!
Da triffst du mich an einem wunden Punkt. Obwohl schon früher in der DKG als in der IGL, habe ich noch nie einen Südamerikaner gezüchtet. Rivulus cylindraceus und Jordanella floridae zählen wohl nicht.
Und auch sonst habe ich noch keine Saisonfische gezüchtet.
Und wegen EUS müßte ich mich erst ganz massiv schlau machen. Die Nummer geht an uns Praktikern weitgehend vorbei. Wenn ich das Wort EUS nur laut ausspreche, muß ich das zuständige Veterinäramt anrufen und den Fall abgeben.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
CARNIVORE
(@carnivore)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 317
 

Hallo Charly,

erst einmal Gratulation zur Nachzucht !!! :bier:
Schön wäre es, wenn Du einpaar gute Bilder machen könntest :grins:

Gruß Nico

Grüße von
IGL 057


   
AntwortZitat
FloKri
(@flokri)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 47
 

Hi Charly,
was Du da über die kleinen Makropoden schreibst, klingt ja höchst interessant. Ist das eine natürliches Vorkommen, oder wurden die da ausgesetzt? Wie warm brauchens die denn? Du weißt ja, dass ich noch am planen bin für mein Regal (das noch nicht steht, aber hoffentlich bis zur Tagung fertig und betriebsbereit sein wird).
Den Glückwünschen zum Nachwuchs und dem Wusch nach Bildern schließe ich mich natürlich an!

Gruß
Florian

Jeder soll glauben, was er glaubt, das er glauben soll. Nur soll er nicht glauben, dass die Anderen das auch glauben müssen. Dann haben wir kein Problem (Klaus Eberhartinger, EAV).


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
Themenstarter  

Hallo, Florian!
So viele Fragen und keine davon kann ich beantworten.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
CARNIVORE
(@carnivore)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 317
 

Hallo Florian,

die Makropoden auf Hainan sind dort heimisch, Erich Willems hat auf seiner Seite eine Karte wie es zur letzten Eiszeit in Ostasien aussah. Damals hatten Hainan, Taiwan... noch Festlandverbindung.
Demnach ist Hainan erst seit mehreren tausend Jahren isoliert.
Klimatechnisch gehört Hainan zu den Tropen mit Mittl. Temp. von 17°C Januar bis 28°C Juli.
Bei mir sind sie von April bis Oktober im Garten und über den Winter drinnen bei 17°C - 20°C.
Die Wildfänge wurden bei mir etwa genauso groß wie die Handelstiere, vermehrten sich gut, wurden aber nur 18 Monate alt. Als ich sie fing waren sie aber schon 3,5cm und geschätzte 2-3 Monate alt.
Die kennen ihr maximales Alter und Größe auch nur aus Büchern, da es warscheinlich Saisonfische sind und nur eine Fortpflanzungszeit erleben.

Gruß Nico

Grüße von
IGL 057


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
Themenstarter  

Hallo, Florian!
Wenn's weiter so gut läuft, werde ich einen Sack voll zur Tagung mitbringen.
Wie gesagt, ob sie so klein bleiben, wie sie jetzt noch sind, weiß ich nicht, sie scheinen es mit dem Wachstum aber nicht besonders eilig zu haben, zumindest die Altfische nicht. Die Nachzucht wächst makropodentypisch zum Zusehen.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: