Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Macropodus rex

3 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
2,498 Ansichten
Wasserfreund
(@wasserfreund)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 31
Themenstarter  

Guten Tag,

nach längerer Abwesenheit im IGL-Forum hatte ich heute die Zeit, hier wieder etwas zu stöbern, und habe mich gefreut über die Neuigkeiten zu M. rex. Mir drängen sich da einige Fragen auf:

1. Wie kamen Exemplare des Stamms aus Australien heraus und zu uns in die IGL?

2. Gibt es weitere Photos, neben den bereits hier publizierten?

3. Ist von seiten der Halter ein Artikel im MAKROPODEN geplant?

4. Warum wird er im Forum als "M. opercularis rex" bezeichnet, ist es bereits sicher, daß es sich um eine Spielart des Opercularis handelt?

Viele Grüße,
Michael

IGL 030


   
Zitat
Feini
(@feini)
Active Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 15
 

Hallo,
Das würde mich auch mal alles interessieren da ich seit zwei Tagen im Besitz dieser Fische bin.
Ich habe die Tiere aus Leipzig bekommen, leider hat das Weibchen einen sehr dicken Bauch, kann es sich dabei um Laich handeln oder doch eher was ernstes?.
Wenn ich in den nächsten Tagen Zeit habe würde ich mal versuchen Fotos zu machen und sie hier zu veröffentlichen.
Gruß Manuel


   
AntwortZitat
Fischli
(@fischli)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 35
 

Hallo,

wie es scheint habe ich auch die M.o. Rex.
Ein Paar und 8 Jungtiere (ca. 6 Monate alt).
Und viele ganz gute Fotos.

Die Tiere zeigen keinerlei Streifen und einen stimmungsabhängig ausgeprägten Opercularfleck. Die Färbung ist - vor allem beim Männchen, auch stimmungsabhängig. Während er normal überwiegen rot ist mit bläulichem Rücken und roter Schwanzflosse wird er zur Balz dunkel und bei der Paarung fast schwarz.

Das Weibchen ist insgesamt deutlich heller.

Bei den Jungtieren ist noch nicht viel Färbung zu erkennen, nur die Flossen sind bei den größeren schon rötlich. Geschlechter kann ich noch nicht erkennen.

Gruß
Angelika

IGL 185


   
AntwortZitat
Teilen: