Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Makropode im Teich


nichtdoch
(@nichtdoch)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 110
Themenstarter  

Hallo,

eigentlich war Aphanius im Teich der Plan aber das hat nicht sollen sein. Dazu hatte ich eine fast doppelt so große Fläche wie der Teich selbst mit Teichfolie belegt und mit Kalkstein bestückt, daß Regenwasser über die Kalksteine in den Teich fliest. Der Teich selbst ist 60-80cm tief ausgehoben, dann kommt die Teichfolie und dann eine Schicht Lehmboden von 0-20cm unter die Wasseroberfläche. Ein Mörtelkübel ist als Tiefwasserzone im Lehm versenkt. Aber wegs dem Lehm kommt das Wasser im Teich kaum über 50µS/cm. Also keine Aphanius sondern Makropodus opercularis Guangzhou:

teich.21.07.04.3

das ist der Teich:

teich.21.07.04.1

Mit den Azolla wollte ich eigentlich Nährstoffe aus dem Wasser holen, also abschöpfen aber in deren Wurzeln wimmelt es von Jungfischen.

 

Gruß Helmut


ThomasG gefällt das
Zitat
nichtdoch
(@nichtdoch)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 110
Themenstarter  

Hallo,

Makropodus opercularis Guangzhou

wo sind nur die Zeiten hin in denen ich hier im Forum bei so einem Fauxpas wie ocelatus als opercularis ausgeben  in der Luft zerissen würde. Ich vermisse das beinahe...

 

Gruß, Helmut

 


pumila und ThomasG gefällt das
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Helmut, 

wer hätte es merken können? Das Forum ist seit dem letzten Zusammenbruch immer noch in Schockstarre. 😉

Aber schön, dass ich nicht der einzige bin, der hier etwas schreibt. 

Zu den Fotos: Toller Makropode, hat der mutige Wasserläufer die Fotositzung überlebt? 

Ein Bepflanzungstipp für Dich: Blutweiderich. Wird bei gutem Nährstoffangebot im Flachwasser mannshoch (daher an die Nordseite pflanzen) und blüht von Juli bis zum Frost, so dass die Bestäuber ihn lieben. 

Viel Erfolg bei der Aufzucht der Wimmelnden, Klaus


pumila gefällt das
AntwortZitat
Erich Willems
(@erich-willems)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 236
 
Veröffentlicht von: @nichtdoch

Hallo,

Makropodus opercularis Guangzhou

wo sind nur die Zeiten hin in denen ich hier im Forum bei so einem Fauxpas wie ocelatus als opercularis ausgeben  in der Luft zerissen würde. Ich vermisse das beinahe...

Gruß, Helmut

Hallo Helmut,
hier im Forum gehts also weiter...
Hatte inzwischen schon mein Passwort vergessen und musste es eben erstmal zurücksetzen lassen 🙂

Also ich könnte so tun, als hättest du dein Versehen nicht schon selbst bemerkt und versuchen dich wegen der falschen Benennung der Rundschwanzmakropoden in der Luft zu zerreißen.
Aber möglicherweise reicht es ja schon, dich darauf hinzuweisen, dass "Fauxpas wie ocelatus" ein 'l' vermissen lässt, also: ocellatus 😉

Aber was anderes:

- Meinst du - um sicherzugehen - mit Rundschwanzmakropode "Guangzhou" die Tiere des Mimbon-Imports 2010?
- Darf ich fragen von wem du diese Tiere bekommen hast
- Hast du im Teichlein Nachwuchs von denen bekommen
- Sind sie auch im Winter draußen im Teich geblieben?
Ich frage das, weil ich nach wie vor versuche, meine Bestandsliste halbwegs auf dem Laufenden zu halten.

Neugierig tschüss
Erich

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 7 Monaten von Erich Willems

Tschüss
Erich
---
Macropodus ocellatus auf erabo.de


AntwortZitat
nichtdoch
(@nichtdoch)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 110
Themenstarter  

Hallo Erich,

Aber möglicherweise reicht es ja schon, dich darauf hinzuweisen, dass "Fauxpas wie ocelatus" ein 'l' vermissen lässt, also: ocellatus 

reicht völlig, vielen Dank!

 

Ich habe sie von Thomas G. , er hat mir freundlicherweise ein fünfer Trupp überlassen. Die haben auch für massig Nachwuchs gesorgt, der Teich ist sehr dicht bewachsen, also gibt es jede Menge Verstecke. Von dem Nachwuchs habe ich auch schon einiges weitergegeben.

Über winter sind sie draußen, der Teich hat eine Tiefwasserzone und ist in einem ehemaligen Weinberg am Neckar. Vom Fluss aus gibt es an der Stelle eine ganzjährige Warmluftströmung.

Aktuell ist ein Grubenfrühbeet im Entstehen, also 3m² Fläche auf einen Meter Tiefe ausgeschachtet mit einem Frühbeetkasten als Abdeckung, in Anlehnung an ein Walipini Klick

Da soll dann ein Gestell mit Mörtelkübeln rein. Damit sollt eine Klimazone wärmer auch klappen. Immerhin lassen sich auf diese Weise in den Anden in höhen wo fast nichts mehr wächst noch Annanas anbauen.

Falls es interessiert, ich habe hier noch einen draußen fisch aus der Macropodengegend:

2020.08.09.6.tanichthys.vase
2019.02.19.tanichtys.hh.4
2019.02.19.tanichtys.hh.1

Die Ahnen dieser Fische sind 2006 am Hamburger Hafen beschlagnahmt worden. Sie waren in Plastik Dekovasen eingeschweißt und kamen per Container aus China. Weil sie doch ein wenig anders als die Aquarienstämme und eher wie die Typusexemplare aussehen, liegt die Vermutung nahe, daß es Wildfänge waren. Wiener und Stuttgarter winter sind für sie kein Problem. Sobald das eis weg ist beginnt das Gebalze.

 

Gruß

Helmut

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 7 Monaten von nichtdoch

AntwortZitat
Erich Willems
(@erich-willems)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 236
 

Ich hab auch nicht nur Rundschwanzmakropoden, Helmut

Hier sieht man M.ocellatus, Kardinälchen und nen Flusskrebsjährling April 2021 im Teich rumwuseln.
Kardinälchen bleiben bei mir auch ganzjährig problemlos draußen.
https://erabo.de/aqua/Macropodus/ocellatus/Beobachtungen/Video/Teich2_04_04_2021

Die muss ich im Zaum halten (mengenmäßig), damit sie mir den Nachwuchs der Rundschwanzmakropoden in meiner Vorstellung nicht zu sehr dezimieren (frei schwimmde Larven).

Dann sind wir schon zu dritt mit Ganzjahr-Draußen-Kardinälchen.
Ich hatte letztes Jahr welche an Nico geschickt für seinen Teich.

Tschüss
Erich
---
Macropodus ocellatus auf erabo.de


AntwortZitat
ThomasG
(@thomasg)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 325
 

@erich-willems 

Hallo Erich,

schön das du hier auch (wieder) unterwegs bist.

 

Zu deiner Frage an Helmut:

- Darf ich fragen von wem du diese Tiere bekommen hast

Die Fische kommen ursprünglich (natürlich) vom Günter. Er hatte mir einen ganzen Schwung gebracht und ich bin froh, dass ich welche an Helmut in beste Hände weitergeben konnte.

 

Grüße aus Stuttgart

Thomas

Gruessle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259


AntwortZitat
Sven Müller
(@sven-mueller)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 54
 

@nichtdoch Hallo, gibts was neues zum Grubenfrühbeet? Ein Bild oder so? Spannend! Danke....

Viele Grüße, Sven IGL 1006
Macropodus ocellatus "Wuxi/Taihu Lake" tSM2018
Macropodus hongkongensis "Gutong Village"


AntwortZitat
Teilen: