Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Makropoden Streit

19 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
12.4 K Ansichten
Labyrinthfisch
(@labyrinthfisch)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

Hallo

Ich habe seit drei Wochen ein Macropodus opercularis Paar und habe seit dem sie in meinem 112l Becken sind beobachten können, dass das Weibchen immer vom Männchen gejagd wir, sobald er sie sieht.
Das Weibchen bekommt genug Futter ab und hat keine Verletzungen.
Wäre es sinnvoll die beiden für einen Zeitraum zu trennen?
Was kann ich sonst tun?

Temp. 25°C
Besatz: 10x roter Neon
6x Corydoras
1x Antennenwels

MfG. Florian


   
Zitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hallo Florian,

ich denke, dass das mit dem Jagen in Ordnung ist. Solange das Weibchen keine Verletzungen hat und ans Futter kommt, gibt es kein Problem.
Hat das Weibchen Vesteckmöglichkeiten (Höhlen, Wurzel, Pflanzen)? Wichtig sind Schwimmpflanzen wie Muschelblumen oder Schwimmfarn. Darunter kann das Männchen ein Nest bauen, wodurch es stärker an einen Platz im Aquarium gebunden wird.
Wassertemperatur und Mitbewohner sind ok.


   
AntwortZitat
Labyrinthfisch
(@labyrinthfisch)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

Hallo Thomas

Ich hab zwei große Wurzeln im Becken und im unteren bis mittleren Bereich dichten Pflanzenwuchs. Ich habe am Donnerstag 20 Muschelblumen bekommen, die auch alle im Becken sind. Ich werde das AQ. jetzt richtig voll wachsen lassen, nur das dauert.
Sollte ich das Weibchen, falls es schlimmer wird, kurzzeitig in ein 54er mit zwei Honigguramis tun, dass ich noch habe, oder lieber nicht?

MfG. Florian


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hallo,

ich würde es erst mal drin lassen. Ich vermute, dass sie dann bald laichen.


   
AntwortZitat
Labyrinthfisch
(@labyrinthfisch)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

Hallo

Warum vermutest du, dass sie bald laichen?
Ist das Verhalten ein Anzeichen dafür?

MfG. Florian


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Warum vermutest du, dass sie bald laichen?
Ist das Verhalten ein Anzeichen dafür?

Naja, zumindest interessiert er sich für sie! Wenn das Drumherum stimmt, ist eigentlich schwer M. opercularis vom Laichen abzuhalten. :-)
Bei mir haben gerade zwei Pärchen in einer 5 Liter Plastikwanne gelaicht, in die ich sie nur gesetzt habe, weil ich sie jemandem mitbringen wollte.

Hast du eigentlich ein starke Strömung im Aquarium, oder gibt es zumindest ruhige Zonen, wo sich ein Schaumnest hält? Dann wird es sicher nicht lange dauern.


   
AntwortZitat
Labyrinthfisch
(@labyrinthfisch)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

Hallo Thomas

Da macht sich bei mir schon ein bischen Vorfreude breit. :D
Ich habe eine Zone im Becken, die ich mit Schwimmpflanzen bedeckt habe und wo keine Strömung herscht.
Ab wann sind Makropoden denn geschlechtsreif? Meine sind erst ca.6cm lang.

MfG. Florian


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hi Florian,

die Weibchen sind etwa ab 3 cm, die Männchen ab etwa 5 cm geschlechtsreif.


   
AntwortZitat
Labyrinthfisch
(@labyrinthfisch)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

Hallo

Dann könnte es ja bald was werden.
Kann ich den Laichansatz des Weibchen ein bischen fördern?

MfG. Florian


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Kann ich den Laichansatz des Weibchen ein bischen fördern?

Ja, mit Lebendfutter. Was ist eigentlich egal. Mückenlarven, Artemia, Wasserflöhe, Tubifex, halt was du kriegen kannst und bei den Fischen durchs Maul paßt.


   
AntwortZitat
Labyrinthfisch
(@labyrinthfisch)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

Ich hab kein Lebendfutter. Das kann ich auch selber züchten, oder? Könntest du mir sagen, wie das am besten und schnellsten geht, falls ich dann Nachwuchs habe muss ich die ja auch damit füttern.
Wir haben auch Schildkröten und die haben so Garnelenzeug als Futter, kann ich das auch verwenden?

MfG. Florian


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hallo Florian,

Ich hab kein Lebendfutter. Das kann ich auch selber züchten, oder? Könntest du mir sagen, wie das am besten und schnellsten geht, falls ich dann Nachwuchs habe muss ich die ja auch damit füttern.
Wir haben auch Schildkröten und die haben so Garnelenzeug als Futter, kann ich das auch verwenden?

Wie gesagt, was durchs Maul passt wird gefressen. Schau dir mal http://www.tuempeln.de an. Dort findest du etliche Anleitungen für Futterzuchten. Für die Aufzucht von Jungen sind Mikrowürmchen und Pantoffeltierchen gut geeignet. Wenn sie etwas größer sind dann Moina macrocopa oder Daphnia pulex. Zuchtansätze kannst du zur Not bei http://www.interaquaristik.de bestellen.
Für den Laichansatz tut es auch Frostfutter aus dem Zoohandel. Ich selbst verfüttere vor allem Rote und Weiße Mückenlarven. Die schwarzen werden als Frostfutter ungern gefressen.


   
AntwortZitat
Labyrinthfisch
(@labyrinthfisch)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

OK, danke für deine Antworten, ich denke, dass sich bei mir bald Nachwuchs zeigen lässt. :D :D

MfG. Florian


   
AntwortZitat
Labyrinthfisch
(@labyrinthfisch)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

Hallo

Ich habe jetzt noch eine Frage und zwar, wie man den Laichansatz erkennt.
Am Bauch, dass ist mir klar, nur wie genau?

MfG. Florian


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hi Florian,

wenn das Weibchen Laich ansetzt, wird es deutlich rundlicher in der Bauchpartie.
Es wird dann oft auch in der Färbung etwas heller.


   
AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: