Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Nachwuchsfragen...

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
3,005 Ansichten
HagenTom
(@hagentom)
Active Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 7
Themenstarter  

Hallo,
meine
Makropoden (opercularis) haben sich ins Zeug gelegt--ein Schaumnest gebaut und Eier rein!
Nun wartet er wachsam vor dem Nest auf seinen Nachwuchs. Nun meine Fragen:
Wie lange dauert es bis sie schlüpfen?
Hat der Nachwuchs in meinem Gesellschaftsbecken überlebenschancen? Habe Panzerwelse,Guppys,Platys,Kakadubuntbarsche und Neons.
Habe ein kleines Aufzuchtbecken zum Einhängen gekauft. Sollte ich den Nachwuchs direkt nach dem Schlüpfen dort hinein tun? Mit Papa oder Mama? Alleine? Wie füttert man den Nachwuchs? Muss ich was spezielles kaufen?
Für Eure Antworten danke ich im voraus.
Gruß
Tom


   
Zitat
Jan
 Jan
(@jan)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 272
 

Hallo Tom,

die Jungen schlüpfen nach wenigen Tagen (auch von der Temperatur abhängig). Diese Woche also ganz bestimmt!

Die Überlebenschancen sind in diesem Becken frei schwimmend wohl gegen Null.
Aber mit einem Einhängebecken sollte es gehen. Am besten recht bald (1-2 Tage) nach dem Schlüpfen oder sofort, falls die anderen sich gleich darüber her machen. Ggf. auch einen Teil des Schaumnestes mit Eiern (ich hatte früher sehr schlechte Erfahrungen mit Neons).
Keine Elterntiere, das wird nur zu eng. Und vielleicht nicht zu viele Eier/Junge - ausser Du weisst wohin damit wenn sie grösser werden.

In einem Einhängebecken gibt es quasi nichts zu fressen, also muss gefüttert werden.
Nach demm Freischwimmen gleich frisch geschlüpfte Artemia füttern, dann wachsen sie recht gut.

Viel Spass!
Jan

IGL 159 Bestand: Arnoldichthys spilopterus WF; Ctenopoma acutirostre WF; Fundukopanchax gardneri; Macropodus opercularis "Quan Nam", M. erythroptherus "Dong Hoi"; Microctenopoma fasciolatum F1; Pterophyllum scalare "Belèm Sky Blue“; Trichopodus/Trichogaster leerii WF; Trichopodus/Trichogaster microlepis WF.


   
AntwortZitat
Teilen: