Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

P. dayi ... glaub i...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

P. dayi ... glaub ich ... oder?

5 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
3,863 Ansichten
TanjaT
(@tanjat)
Active Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 7
Themenstarter  

Guten Abend allerseits,

hab heute beim Zoohändler ein paar Fische gekauft.
Recht angetan stand ich vor einem Becken mit - laut Schildchen - "Roter Spitzschwanzmakropode".
Hatte ich sogar vor der Fahrt noch kurz was zu überflogen in einer Fischdatenbank und dachte, das müsse dann wohl der Pseudosphromenus dayi sein.
Ich gab also an, ein Trio davon mitnehmen zu wollen und die Verkäuferin schnappte sich Messbecher und Kescher und machte sich ans Werk - allerdings im Becken daneben. Auf meinen irritierten Einwand, dass es sich doch um das falsche Becken handele, meinte sie, das seien aber "Rote Spitzschwanzmakropoden". Ich wies darauf hin, dass auf dem Schild jedoch "Roter Prachtgurami" steht, doch sie meinte, es habe alles seine Richtigkeit (wobei ich anmerken möchte, dass das bei dieser Dame bislang auch immer der Fall war).

Gegangen bin ich also mit drei "vielleicht 1m, 2w, ich kann es nicht genau sagen" von "Roter Spitzschwanzmakropode" aus dem Becken "Roter Prachtgurami".

Ich habe leider nur eine Handycam, um Fotos zu schießen, entsprechend ist die Qualität der Bilder. Außerdem sind diese Fische ziemlich scheu und haben offenbar wenig Interesse daran, mir ins Sichtfeld zu schwimmen.

Kann mir dennoch jemand helfen und mir sagen, ob es sich nun wirklich um P. dayi handelt (ich meine/hoffe schon) und optimalerweise vielleicht sogar erkennen, welche Geschlechterverteilung ich erwischt habe (nach den Schüsselbildern würde ich 2,1 sagen, aber wirklich Ahnung hab ich nicht, und da ein Tier deutlich größer ist als die anderen beiden, kann man sich da vielleicht auch leicht täuschen)?

Bilder aus der Schüssel - da war das mit dem Knipsen noch machbar:

Best of von seeehr vielen Bemühungen, gescheite Fotos hinzukriegen:

Grüße,
Tanja


   
Zitat
Enzo65
(@enzo65)
New Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 4
 

Hallo Tanja,
das sind definitiv Pseudosphromenus dayi.
Zur Geschlechterverteilung kann ich anhand der Bilder aber nichts sagen.

Gruß
Enzo


   
AntwortZitat
marcus aus B.
(@marcus-aus-b)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 105
 

Hallo Tanja,

da hat dich die Verkäuferin nicht übers Ohr gehauen.
Das sind P. day.
Bei zweien bin ich mir auch ziemlich Sicher das es Männchen und Weibchen sind.
Bei dem dritten kann ich es nicht sagen, könnte auch ein Weibchen sein.

Viel Spass mit den Fischen! Wenn sie sich eingewöhnt haben sind es sehr unterhaltsame Pfleglinge.
Die sich sicherlich auch bald vermehren werden. 🙂

Schöne Grüße
Marcus

IGL 060
RG-Leiter BERLIN

"Wir sind uns selbst noch immer ein Rätsel und entfernen uns immer weiter vom Paradies, wenn wir vergessen, welche Bedeutung die Natur für uns hat." E.O.Wilson


   
AntwortZitat
TanjaT
(@tanjat)
Active Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 7
Themenstarter  

Hallo,

danke schön, dann hab kenne ich die Art ja schon mal sicher.

Das Becken steht im Schlafzimmer und wie es bisher aussieht, passen diese Fische perfekt in dieses Becken, denn wenn man im Bett liegt und von dort aus schaut, gibt es durchaus auch schon was zu sehen.
Bin gespannt, wie sie sich machen werden, und sollten sie sich tatsächlich vermehren, würde mich das freuen, zumal ich bei anderen Arten damit bisher kein Glück hatte.

Grüße,
Tanja


   
AntwortZitat
TanjaT
(@tanjat)
Active Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 7
Themenstarter  

Hallo,

kurze Rückmeldung: Es sind tatsächlich zwei Weibchen.
Habe eben das definitive Weibchen vorn gesehen und im Becken nach den anderen beiden geschaut, die ich dann in flagranti erwischt habe. :D
Übrigens gehen diese Fische ja um Längen liebevoller miteinander um als Trichogaster lalius, muss ich sagen.

Gruß,
Tanja


   
AntwortZitat
Teilen: