Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Start in die Teichsaison?!

Seite 1 / 2

Chris_
(@chris_)
Active Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 12
Themenstarter  

Hallo,
wollte mal nachfragen ob jmd schon die ersten Makropoden draußen hat oder findet ihr es noch ein bisschen zu früh?
Heute morgen warens eben nur 10grad wassertemperatur.

lg Chris


Zitat
wyatt_earp
(@wyatt_earp)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 57
 

Hab meine Teiche (Tonnen) heute gar fertig gemacht... Wassertemperatur hatte ich heute Nachmittag bei Sonnenschein 17° C.
Denke ich warte bis nächste Woche bis sich das Wasser und die Pflanzen ein bisschen eingewöhnt haben, dann kommen meine Fische raus.

M. opercularis "Zoohandel" 0.5
M. opercularis "Quan Nam" 2.2
M. opercularis "Nanking" 1.0
M. ocellatus "Guangzhou/Kanton" 1.1.6


AntwortZitat
WernerWeiss
(@wernerweiss)
Active Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 5
 

Warum sollte die man nicht raus tun? Bei mir sind Makropoden den ganzen Sommer im Teich. Minimum 6-8 Grad alles wunderbar....bei meinen ab 2 grad problematisch.....

WW


AntwortZitat
WernerWeiss
(@wernerweiss)
Active Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 5
 

Hat den jemand auch Erfahrung mit anderen Aquarienfischen im Gartenteich? Ich züchte Macropoden und Fadenfische... Vermehrung ist kaum aufzuhalten... Ich würde gerne mal Panzerwelse züchten wollen....Hat denn jemand Erfahrung? Frage an die Meister....;-)

WW


AntwortZitat
wyatt_earp
(@wyatt_earp)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 57
 

@ wernerweiss: was für Makropoden pflegst du?

M. opercularis "Zoohandel" 0.5
M. opercularis "Quan Nam" 2.2
M. opercularis "Nanking" 1.0
M. ocellatus "Guangzhou/Kanton" 1.1.6


AntwortZitat
Rostocker
(@rostocker)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 22
 

Moin,

ich spiele auch mit dem Gedanken, mir einen kleinen "Teich" für die Außenhaltung von M. opercularis auf dem Balkon einzurichten.

Zur Auswahl stünden Mörtelkübel oder ein halbiertes altes Weinfaß. Standort wäre ein Balkon mit Süd/West Ausrichtung, sprich Sonne ab dem frühen Nachmittag.

Spricht aus eurer Sicht irgendetwas gegen diese Ausgangsvoraussetzungen? Sollte ich Bedenken bei dem Faß bzgl. möglicher Weinsäurerückstände haben? Ein mehrmaliges vorheriges ausspülen usw. versteht sich von selbst. Oder wäre eine rechteckige Mörtelwanne einem runden Gefäß vorzuziehen?

Viele Grüße,
Jan

3,3 Macropodus opercularis 'Quan Nam'
1,0 Macropodus opercularis
1,1,3 Phelsuma standingi


AntwortZitat
CARNIVORE
(@carnivore)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 317
 

Hallo Jan,

ein Holzfass sieht natürlich besser aus und wenn du es mehrmals spülst wie du schriebst ist das dann unbedenklich. Ich habe hauptsächlich runde Behälter aber nur aus Kostengründen, die viereckigen sind besser da sie eine größere Oberfläche haben.

Grüße von
IGL 057


AntwortZitat
Chris_
(@chris_)
Active Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 12
Themenstarter  

Hallo, habe vor ca einem Monat meine macropoden in den Teich getan und seitdem kein einziges mal mehr gesehen. Die müssen doch an die Oberfläche um luft zu schnappen. Meint ihr die sind alle weg?

lg Chris


AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
 

Hallo Chris,

in meiner 200l Plastikbox kann ich die Fische gut beobachten. Nachts geht es auf 10°C und die M. opercularis liegen versteckt am Boden. Luftholen sehe ich sie nicht. Nachmittags wenn die Temp. langsam auf 18°C klettert werden sie aktiver und gehen mehr nach oben. Sie atmen selten an der Luft und wenn mit einem rasanten Schuss nach oben. Sie sind sehr scheu und flüchten bei jeder Bewegung, sogar wenn ich von drinnen aus dem Fenster schau.
Ich kann mir gut vorstellen. das Du sie im Teich nicht entdeckst solange es nachts so kalt bleibt.
Pfingsten soll es allerdings heiss werden.

Gruß

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
Chris_
(@chris_)
Active Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 12
Themenstarter  

Hallo, vielen dank für die Antwort. Das lässt mich ja weiter hoffen :-)

lg Chris


AntwortZitat
Constantin
(@constantin)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 582
 

Hallo Chris!

Wenn es warm wird, halte Ausschau nach Schaumnestern. Meine M. spechti "Phu Loc" sind zwar nicht im Teich, waren aber so lange sie nicht gebrütet haben sehr scheu und grau. Nun sind sie fast durchgehend schwarz gefärbt (wenn auch nicht getigert) und längst nicht mehr scheu. Aktiv pflegende Eltern werden sogar regelrecht mutig.

Viele Grüße,
Constantin

IGL 049


AntwortZitat
Fischli
(@fischli)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 35
 

Hallo,

ich grabe mal diesen alten Thread wieder aus...

Vielleicht schon etwas spät um in die Teichsaison zu starten, aber ich möchte meine M. opercularis Rex für den verbleibenden Sommer in den Gartenteich übersiedeln.

Nun stellen sich mir einige Fragen:

Da die Wasserwerte zwichen Aquarium und Gartenteich sehr unterschiedlich sind (vor allem der PH Wert aber auch KH/GH sind im Teich deutlich niedriger als im Aquarium) frage ich mich, wie und über welchen Zeitraum ich die Tiere anpassen müsste.

Die zweite Frage ist, wie gut ich die Tiere im September wieder aus dem Becken bekomme. Es ist ein Folienteich, Durchmesser ca. 3m, mit vielen Seerosen.

Wie macht ihr das?

Gruß
Angelika

IGL 185


AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
 

Moin Angelika,

selbst im 200l Kübel ist es schwierig alle Fische im Herbst heraus zufangen. Bei sinkenden Temperaturen bleiben die Fische am Grund.
Bei Deinem Teich müsstest Du dafür warscheinlich das Wasser weitgehend heraus nehmen.

Zur Anpassung: von hart auf weich und in Richtung sauer müssen die Fische vorsichtig umgewöhnt werden.
Wie groß sind denn die Unterschiede?

Schöne Grüße

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
Fischli
(@fischli)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 35
 

Hallo,

danke für deine Antwort:

Wasserwerte im Teich ca.

PH 6.5
KH 3
GH 3

Wasserwerte im Aquarium ca.

PH 7
KH 8
GH 10

Das mit dem Rausfangen wird dann sicher schwierig, zumal unten im Teich viel Mulm ist...

Wenn ich stattdessen einen Kübel einrichten würde, hätten sie dann da drin genug Lebendfutter? Das müsste dann ja auch während des Urlaubs gehen. Und wie verhindere ich, dass das Wasser überläuft bei Regen und sie rausgeschwemmt werden? Ein Netz gegen das Rausspringen könnte man ja drüber ziehen, und mit Wasserpest für 'Bedeckung' und Versteckmöglichkeuten sorgen.

Gruß
Angelika

IGL 185


AntwortZitat
Fischli
(@fischli)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 35
 

Nachtrag:

Die größten 'normalen' rechteckigen Kübel die ich so spontan finde sind 90l. Wie viele Makropoden kann man denn in so einen Kübel setzen? Alle 10 die ich habe wohl eher nicht...

Gruß
Angelika

IGL 185


AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: