Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Beckengröße für uni...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Beckengröße für unimaculata

6 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
3,170 Ansichten
Bettina
(@bettina)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 407
Themenstarter  

Hallo!

Wie's die überschrift schon sagt, würd ich gerne wissen, welche Beckengrößen man für ein Pärchen Unimaculata braucht.

Die Tierchen gefallen mir nämlich schon eine Weile :D

LG
Betti


   
Zitat
Bettina
(@bettina)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 407
Themenstarter  

Hi!

Pflegt denn wirklich niemand diese Tiere oder kann mir zumindest was drüber sagen?

LG
Betti


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 565
 

hi,betti...
schau mal auf regioseite NRW....labyrinthfisch.de
da ist bei den mitgliedern jemand,der thomas sterkenberg heisst....
der hat unis und auch noch einen haufen jungtiere....
zumindest war das letzten sonntag so,auf dem regiotreffen....
kontaktier ihn mal.....er ist so gut wie nie auf igl-home.....deswegen kann er dein thema nicht lesen.....
gruss pascal

ach ja...michael scharfenberg,auch regiogruppe NRW hat auch unis...auch ihn erreichst du über labyrinthfisch.de :bier:


   
AntwortZitat
Bettina
(@bettina)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 407
Themenstarter  

Hi Pascal!

Danke für den Tip!!!

LG
Betti


   
AntwortZitat
Philipp Dickmann
(@philipp-dickmann)
Active Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 12
 

Hallo
Die Zucht ist ausführlich unter der AG-Maulbrüter beschrieben, das Becken sollte mindestens 60 cm besser bei ausgewachsenen Tieren 1 Meter lang sein.

Philipp Dickmann
Arbeitsgruppenleiter Maulbrütende Betta


   
AntwortZitat
Markus
(@markus)
Active Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 14
 

Mmh. Hallo erstmal.
Ich habe ein Pärchen Unis von Mahakam. Diese sind zwar (noch?) recht klein, aber haben schon mehrmals abgelaicht. Sie sind mit 1,2 Betta pi in einem handelsüblichen 60l-Becken vergesellschaftet. Auch Betta pi darin hat häufig gelaicht. Auch wenn ich der Meinung bin, dass größere Becken viel geeigneter und idealer sind, so sind derartige Standarts nicht aussichtslos. Aufgrund vieler Versteckmöglichkeiten halte ich das Becken auch nicht für unartgerecht geschweige denn Tierquälerei.
Allerdings habe ich während meines Studiums nie Zeit gehabt, die Tiere "richtig" nachzuziehen und in einem solch kleinen Becken sind bisher nur sehr wenige Jungtiere aufgewachsen. (Habe auch im Moment keine Artemiazucht.)
Aber unmöglich ist es keineswegs...
Beste Grüße, Markus.

Wenn ihr wilde Kampffische jeder Art abzugeben habt und in relativer Nähe zu Gotha (Thüringen) wohnt, dann kontaktiert mich bitte!
03621 / 888067 oder 0179 / 4839880
Vielen Dank!


   
AntwortZitat
Teilen: