Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

besatzfrage

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
1,382 Ansichten
Lilli
(@lilli)
New Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

huhu,

zuerst etwas zu meiner person :).ich bin 23 und habe mit 13 einige labyrinther gepflegt und züchtete betta splendens.dann kam leider die pupertät und eine lange aquarien pause.jetzt da ich endlich meine eigene wohnung habe musste natürlich ein aquarium her.natürlich labyrinther ;).da die wohung recht klein ist hab ich leider nur platz für ein 54l becken.zuerst dachte ich an trichopsis pumilla.davon wurde mir aber abgeraten.irgendwie bin ich jetzt bei den maulbrütenden kampfischen gelandet.
meine wasserwerte:
kh:5
gh:6
ph: um die 6,5-7

welche würdet ihr mir empfehlen und wieviele sollten rein?welche lassen sich mit zwerggarnelen vergesellschaften?achja und ich möchte nicht gezielt züchten, aber so ein paar junge zur selbsterhaltun sollten schon durchkommen.es steht aber ein 30er becken rum das eigentlich für lebendfutter gedacht war, das lässt sich aber schnell umfunktionieren :).

danke schonmal im vorrauas :D


   
Zitat
Norbert
(@norbert)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 195
 

Hallo Lilli,
ein Trio (2 M, 1 W) oder 2 Paare von Betta picta, falx oder simplex würde ich dir raten. Ob das mit Zwerggarnelen gut tut, daran zweifele ich. Meine Erfahrungen sprechen dagegen. Vielleicht mit welchen, die Scheren haben und sich ggf. wehren können.
Gruß
Norbert


   
AntwortZitat
Teilen: