Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta antoni

62 Beiträge
11 Benutzer
0 Likes
16.1 K Ansichten
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

Einen wunderschönen Sonntag Abend!

Weiß zufällig jemand von euch, wo ich Infos zu B. antoni finden kann?

Haltung, Zucht, Biotopbeschreibung, etc. alles gesucht!

Gehört die Art jetzt eigentlich in die akarensis Gruppe oder in die Verwandtschaft von unimaculata?

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


Zitat
Bettafan1970
(@bettafan1970)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 129
 

Hallo Richard,

schau mal hier:
http://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/pdf_ ... 061219.pdf

http://www.ibcbettas.org/smp/species/sanggau.html

Lg Mario

Betta kuehnei,Channa bleheri,Channa limbata/gachua TH03/02,Channa sp.'Inle ',Channa pulchra,Parachanna obscura,Trichopodus trichopterus,Trichogaster lalia,Macropodus spechti "Dong Hoi"


AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

Danke Mario!

Im ersten Link ist eigentlich nichts weiter als der Name und die Herkunft "Heart of Borneo" rauszulesen...

Den zweiten Link hab ich beim Suchen auch schon gefunden. Anhand der Bilder kann man feinsandigen Untergrund, einen Pflanzenlosen Bach und an den Ufern hineinragendes Wurzel-und Astwerk erkennen, unter welchem sich vermutlich auch Laub und Tribgut sammelt. Das wasser ist klar und nicht sonderlich braun, außerdem flach.
Wasserwerte sind mit pH 6,3 und Härte 0-1° bei einer Temperatur von 26°C angegeben.

Demnach sollte Osmosewasser, leicht angesäuert und Wurzeln sowie etwas Laub dem Natürlichen Lebensraum recht nahe kommen.

Leider ist nichts über die Fließgeschwindigkeit rauszufinden. Ich denke aber, dass Strömung merklich vorhanden, aber nicht zu stark sein dürfte.

Entsprechend werde ich jetzt mal ein Aquarium einrichten, wobei ich dennoch ein paar wenige Pflanzen als zusätzliche Deckung mit einbringen werde.

o=C

Was mir leider nicht ganz klar ist ist die Zuordnung der Art:
- nach der Erstbeschreibung und den meisten Hinweisen im Netz soll Betta antoni in die akarensis - Gruppe gehören.

dein zweiter Link, sowie die Bilder zeigen mir jedoch einen Fisch aus dem unimaculata Komplex... sehr verwirrend wie ich finde.

Am 18. Februar (mein Geburtstag *freu*) werde ich mir eine Gruppe Betta antoni anschauen und wahrscheinlich ein Paar oder eine kleine Gruppe (jenachdem wie es preislich steht) mitnehmen. Ich bin schon sehr gespannt, was das für Fische sind!

:jump:

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


AntwortZitat
Bettafan1970
(@bettafan1970)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 129
 

Hi Richard,
Ich würde das Becken auch erstmal so herrichten wie es auf den Fotos zu erkennen ist.Meines Wissens gehören sie nach wie vor zum Akarensis Formenkreis.Habe bisher noch nichts anderes gehört oder gelesen.Vielleicht meldet sich noch jemand der etwas neues über den Formenkreis des B. antonii weiss.

Lg Mario

Betta kuehnei,Channa bleheri,Channa limbata/gachua TH03/02,Channa sp.'Inle ',Channa pulchra,Parachanna obscura,Trichopodus trichopterus,Trichogaster lalia,Macropodus spechti "Dong Hoi"


AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

naja, in dem ibc...-link wird er in die unimaculata Gruppe gesteckt und das Bild bestätigt das...

vllt meldet sich ja Stefan mal zu Wort, der hat ja wlche laut petfrd, nur kann ich da die Bilder leider - noch - nicht anschauen... :bier:

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

Was soll ich sagen, SIE SIND ES!!!
:jump:
Bin grad wieder auf dem Heimweg mit 2m,1w dieser wirklich schönen Fische.
Sie sind derzeit über den Daumen gepeilt etwa 8-10cm groß. Leider haben sie ein wenig Ichtyo, weshalb sie erstmal eine Kur im Quarantänebecken bekommen. Ich denke aber mitte nächster Woche ist alles überstanden und dann werde ich schnellst möglich Bilder machen!

o=C :bounce:

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


AntwortZitat
Collie
(@collie)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 47
 

Happy Birthday Richard !
Du hast eine PM!
Gruß
Nico

IGL 222


AntwortZitat
ThomasG
(@thomasg)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 325
 

Hallo Richard,

viel Freude mit deinen neuen Betta's und auch von mir ein "happy birthday"

:bounce:

Gruessle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259


AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

Danke!

o=C

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

So, hier ma ein Bild meines β-Männchens. Das andere Männchen und das Weibchen sind momentan schwer zu fotografieren, da sie sich die "besten" Plätze im Quarantänebecken gesichert haben...

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

und hier werden sie in ein paar Tagen einziehen und ihre Mitbewohner kennenlernen: 8 Corydoras sterbai, die nun schon seit letzten Mittwoch alle paar Tage ablaichen...

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


AntwortZitat
Bettafan1970
(@bettafan1970)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 129
 

Hi Ritschie,
wow das sind ja echt tolle Fische.Ich hoffe das es bald mit der ersten NZ klappt.

PS: tolle Beckeneinrichtung

Lg Mario

Betta kuehnei,Channa bleheri,Channa limbata/gachua TH03/02,Channa sp.'Inle ',Channa pulchra,Parachanna obscura,Trichopodus trichopterus,Trichogaster lalia,Macropodus spechti "Dong Hoi"


AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

Danke! (hab grad das Bild nochmal ein bischen größer eingestellt, damit mans besser sieht..)

Ja, das sind sie wirklich, vor allem wenn sie dann mal richtig Farbe zeigen, das hier ist ja noch gar nix!
In dem Aquarium in dem sie schwammen, als ich sie abgeholt habe, haben 2 Männchen (darunter mein jetziges alpha-Männchen :lol: ) imponiert, dabei war der Körper Kastanienbraun mit wenigen bläulichen Glanzschuppen. Die Färbung der Schwanzflosse war schwarz und die Flecken in der Leiterzeichnung leuchtend blau!

Ich hoffe davon in wenigen Tagen, wenn sie dann ihr Becken beziehen gleich mal Bilder machen zu können...

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


AntwortZitat
Bettafan1970
(@bettafan1970)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 129
 

Ich hoffe davon in wenigen Tagen, wenn sie dann ihr Becken beziehen gleich mal Bilder machen zu können...

weisst ja über Fotos freuen wir uns immer alle :D

Lg Mario

Betta kuehnei,Channa bleheri,Channa limbata/gachua TH03/02,Channa sp.'Inle ',Channa pulchra,Parachanna obscura,Trichopodus trichopterus,Trichogaster lalia,Macropodus spechti "Dong Hoi"


AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

Ich weiß, ich mich auch - vor allem von Fischen, über die man im Netz (fast) nichts findet...
Hat mir wirklich Kopfzerbrechen bereitet, die Frage wie ich denn nun wissen soll ob es wirklich Betta antoni ist oder nicht. Auf petfrd fand ich dann eine Antwort.

Und wer jetzt sucht, der wird auch im IGL-Forum fündig.

Was ich bis jetzt finden konnte, habe ich ja oben schon gepostet.

Und ich bin nun auch davon überzeugt, dass sie zum akarensis-Formenkreis gehören!

Auch wenn auf den Bildern vom Fundort keine Wasserpflanzen zu erkennen waren, hab ich etwas Javafarn und Anubias barteri auf die Wurzeln gebunden. Außerdem schwimmt vorn ein wenig Nixkraut und in der linken hinteren Ecke stehen einige Vallisnerien (an denen die sterbai gerne ihre Eier abheften).

Ansonsten besteht das Aquarium (60/30/30) fast nur aus Wurzeln (Moorkien) und 3 belaubten Buchenzweigen.
Der Filter macht 400l/h und filtert über eine Rohrkonstruktion durch eine große Schaumstoffpatrone. Den Auslauf habe ich mit einem Gitterröhrchen auf welches man normalerweise kleine Filterpatronen steckt modifiziert, damit die Strömung nicht zu hart ist.
Der Boden besteht aus feinem Flussand mit etwa 1mm Körnung.

Ich habe gleich nach 2 tagen rausfinden müssen, dass man niemals Zweige in so feinen Sand stecken darf - sie fangen sofort an zu faulen (erkennbar am schwarzen Sand beim Rausziehen der Zweige)!!

Ja, und soviel bekomm ich momentan vom Weibchen zu sehen: O-

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


AntwortZitat
Seite 1 / 5
Teilen: