Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta enisae aber i...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta enisae aber ist er das auch wirklich ??

40 Beiträge
12 Benutzer
0 Likes
9,106 Ansichten
Markrpodenfreak
(@markrpodenfreak)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 106
Themenstarter  

Hi Richard
Ich kann es probieren mit den Fotos.Strreifenkleid ist in moment schlecht.Da die Tiere dieses in moment nicht zeigen.Ich versuche es aber !!.Ich denke aber mal das man erstmal ein wenig warten muss bis die Tiere größer sind und richtig ihre Farbe zeigen.Dann wird mann es sagen können was ich da wirklich habe.

lg
Bestand:Betta imbellis"Phuket",Betta smaragdina WF,Betta pugnax,Betta chanoides,Colisa fasciata,Trichopodus tricopterus"Sumatranus".


   
AntwortZitat
Armin
(@armin)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 33
 

Hallo Rene,

Auf der Vivarium 2011 ist ein Mann am Samstag zu mir gekommen mit ein Bild von einen Betta der dein Fisch sehr änhlich ist. Wir haben in alle Bücher nachgeschaut und es ist müste eine fundort variante von B.simplex oder B.teaniata sein. Ich hatte ein B.simplex pärchen zum vergleich mit dabei.

Der B. enisae kann es nicht sein, den ich habe bilder von junge B.enisae mit einer größe von 5cm . Die tiere sind jetzt erwachsen. Ich glaubte erst das es die B. brevibeus war.

Die B.enisae gehört zur Pugnax gruppe und die B.taeniata zur Picta gruppe.

Du kannst leicht an den großen Augen sehen das es eine totaal andere Art ist.

Beste Grüße,
Armin


   
AntwortZitat
Markrpodenfreak
(@markrpodenfreak)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 106
Themenstarter  

Hallo zusammen
Hab hier mal ein vergleich von Betta simplex

http://www.tropicalfishresource.com/ima ... implex.jpg

http://www.tropicalfishresource.com/ima ... mplex1.jpg

http://www.aquariacentral.com/forums/at ... 44&thumb=1

lg
Bestand:Betta imbellis"Phuket",Betta smaragdina WF,Betta pugnax,Betta chanoides,Colisa fasciata,Trichopodus tricopterus"Sumatranus".


   
AntwortZitat
Frank246
(@frank246)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 80
 

Hallo Rene,

frage doch mal freundlich den Händler woher er die Betta bezogen hat.

Viele Grüße
Frank

Bestand aktualisiert 14.09.2011
Betta albimaginata & B.antoni & channoidea & dimidata & enisae & ferox & krataios & macrostoma & 2 Fo. pallifina & schalleri & stikmosa
3 Fo. patoti & pinguis & .pugnax "Bintan" und Langkawi &
3 Fo.unimaculata & spez."Pham & spez."Sematan" & B.waseri &raja & renata


   
AntwortZitat
Markrpodenfreak
(@markrpodenfreak)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 106
Themenstarter  

Hallo Frank
Die Bettas stammen aus DNZ da der Händler gegen Importe und WF ist !.
Betta macrostoma hatte er auch schon mal öfter.Aber da trau ich mich nicht dranne.
lg Rene

lg
Bestand:Betta imbellis"Phuket",Betta smaragdina WF,Betta pugnax,Betta chanoides,Colisa fasciata,Trichopodus tricopterus"Sumatranus".


   
AntwortZitat
marcus aus B.
(@marcus-aus-b)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 105
 

Um so mehr ich mir die ganze Sache hier so anschaue, um so lustiger finde ich es, was hier für ein Aufwand wegen einem Paar B. simplex gemacht wird. Gut, die Tiere sind noch jung und ich gebe zu, dass sie mit einigen nahe Verwanten Arten schnell zu verwechseln sind aber zum glück gibt es eindeutige Unterscheidungsmerkmale. Schwieriger würde ich es finden wenn es hier um B. falx und B. picta gehen würde!

Schöne GRüße
Marcus

IGL 060
RG-Leiter BERLIN

"Wir sind uns selbst noch immer ein Rätsel und entfernen uns immer weiter vom Paradies, wenn wir vergessen, welche Bedeutung die Natur für uns hat." E.O.Wilson


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 484
 

Naja,

zum einen wundert es mich, dass Fische aus deutscher Nachzucht dann unter falschem Namen verkauft werden.
Zum Anderen habe ich persönlich noch keine simplex mit derart ausgeprägter Leiterzeichnung gesehen, kenne die Art aber auch nur von Bildern.

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Damit es hier noch bunter wird:
Es sind keine simplex(die haben keine so intensive Leiterzeichnung in der Schwanzflosse) und schon gar keine edithae. B. edithae habe ich jahrelang gezüchtet, keine Ähnlichkeit.
Mein Tip ist nach wie vor taeniata. Was natürlich bedeuten würde: gut auf die Fische aufpassen, zur Zeit nicht im IGL-Bestand!
Wir sollten Wetten abschließen. Wer übernimmt das Wettbüro?
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 484
 

Das Wettbüro sollte jemand "neutrales" übernehmen :P

edithae hab ich ja auch schon ausgeschlossen.

Ich häng gerade irgendwo zwischen simplex und taeniata fest, die Gesichtszeichnung, oder ein Fisch mit Streifen, würde einiges erleichtern. Ansonsten finden sich im Web durchwegs verwirrende Bilder.
Ich werd mir heut Abend mal die Erstbeschreibungen durchlesen, morgen meld ich mich wieder und dann hoffentlich mit ein wenig mehr Ahnung als jetzt im Moment.

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
marcus aus B.
(@marcus-aus-b)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 105
 

Sagt mal, wollt ihr das Spiel bis zum ersten April treiben? Dann wird daraus ein Aprilscherz!
Hat von Euch Experten jemand B. simplex zu hause? Warum hilft mir den keiner, der die Tiere schon mal in Echt gesehen hat?

Ihr wollt Wetten? Bitte sehr, ich bin dabei! :alien:

Also, der aufmerksame Hingucker wird festgestellt haben, das Betta simplex immer eine Leiterzeichnung in der Schwanzflosse hat. Mal mehr, mal weniger ausgeprägt, dass hängt auch von den Individuum ab. Habe ebend mal einen Blick in mein AQ geworfen und das live beobachtet. Die Tiere sind Geschwister, haben also keine verschiedenen Herkünfte. Und sind garantiert B. simplex! Variiren kann auch das Schwarze Band in der Schwanzflosse, mal geht es nur bis zur Hälfte, mal weit darüber hinaus.

Hier noch mal ein Schönes Bild von Fred, da kann man es gut sehen.
http://www.siamensis.de/galerie/menu_gal/galerie_b_maul/galerie.html

@ Charly: Was machst du eigentlich hier in dem Thema? Die Fadenfische sind glaub ich weiter unten im Forum?! :P

P.S. Was ist der Wetteinsatz?
Guckt euch mal die Augen von B.taeniata an!

Bis denne.
Marcus

IGL 060
RG-Leiter BERLIN

"Wir sind uns selbst noch immer ein Rätsel und entfernen uns immer weiter vom Paradies, wenn wir vergessen, welche Bedeutung die Natur für uns hat." E.O.Wilson


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 484
 

Ihr wollt Wetten? Bitte sehr, ich bin dabei! :alien:

Also, der aufmerksame Hingucker wird festgestellt haben, das Betta simplex immer eine Leiterzeichnung in der Schwanzflosse hat. Mal mehr, mal weniger ausgeprägt, dass hängt auch von den Individuum ab.

Da muss ich dich enttäuschen, auf der Mehrzahl aller Bilder von adulten Tieren ist absolut keine Leiterzeichnung vorhanden! Mal davon abgesehen, dass das kein Kriterium ist, wobei die bei den Fischen von Rene eben äußerst auffällig ist.

Variiren kann auch das Schwarze Band in der Schwanzflosse, mal geht es nur bis zur Hälfte, mal weit darüber hinaus.

Auch das ist kein Kriterium, denn das gilt für picta, falx, simplex und taeniata gleichermaßen

Hier noch mal ein Schönes Bild von Fred, da kann man es gut sehen.
http://www.siamensis.de/galerie/menu_gal/galerie_b_maul/galerie.html

Welches wiederum verwirrenderweise mit "Betta edithae" beschriftet ist

Guckt euch mal die Augen von B.taeniata an!

Ja, genau. Die sind es nämlich, die mich bei den obigen Fischen verwirren, denn die wirken zu groß für simplex!

So, was habe ich in Erfahrung gebracht?
In allen Beschreibungen tauchen die gleichen Merkmale und Zahlen auf, was den Schluß zulasssen würde - hoffentlich köpft mich jetzt keiner - dass simplex und taeniata nicht unterscheidbar sind, wenn man den Fundort nicht kennt.
Auf den ersten Blick ist das tatsächlich so.
Zu der Augengröße, bzw. eigentlich der maullänge und den postorbitalen Augenabstand, hab ich jetzt nichts zahlenmäßiges gefunden.
Tan und NG schreiben, dass bei taeniata (adlte Tiere) im Hinteren Körperbereich wohl blaue Glanzschuppen auftreten können. Außerdem wird als Unterscheidungsmerkmal der Kopf herangezogen, der bei simplex rötlich-dunkel und bei taeniata grünlich schwarz beschrieben ist, was die Prachtfärbung bei Männchen entspricht.
Des Weiteren sollen sich beide Arten in der Endgröße unterscheiden, 6cm bei simplex und 8 bei taeniata.

Bisher also nichts, was wir auf die obigen Jungtiere anwenden könnten.

Das einzig Verlässliche was zu finden war, ist die Zahl der Flossenstrahlen in der Anale (Afterflosse). Diese liegt bei simplex bei kleiner-gleich 24, bei taeniata bei etwa 26.

In den Bildern habe ich bei Männchen 23 und bei dem einen Weibchen 24 gezählt.

Damit sind es simplex. :bier:

Allerdings muss ich sagen, Marcus, ein "das sieht man auf den ersten Blick" gibt es bei simplex und taeniata nicht, es sei denn man weiß wo sie gefangen wurden, oder es sind 8cm lange taeniata, da käme man wohl auch nicht auf simplex...

Was ich mich jetzt noch frage ist, wer so doof ist und DNZ Betta simplex als Betta enisae verkauft! :-?

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
Markrpodenfreak
(@markrpodenfreak)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 106
Themenstarter  

Hallo zusammen
Hab gerade gegooglet und mir teniata mal angeschaut.Naja ich muss sagen das auch dieser Fisch sehr viel ähnlichkeiten hat.Ich habe grade hier mein Kampffische Wildformen Buch hier liegen und hier wird B.teniata mit 10-12 Cm größe angegeben.Betta simplex 6-7 Cm angegeben.Bei Betta teniata sehen die Augen irgendwie Rötlich aus .Es hat leider noch nicht geklappt die Fische im stresskleit zu Knipsen da mann es so gut wie nie sieht.Naja egal muss ich ebend warten.
lg Rene

lg
Bestand:Betta imbellis"Phuket",Betta smaragdina WF,Betta pugnax,Betta chanoides,Colisa fasciata,Trichopodus tricopterus"Sumatranus".


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 484
 

Wie gesagt, nach Flossenstrahlen hast du simplex!

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
GaNjA
(@ganja)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 444
 

Hi!
Ich habe hier den Aqualog "all labyrinths" liegen, wenn ihr wollt und in Bärenthal seid bringe ich ihn mit!
Hier ist ein Bestimmungsschlüssel für die Gattung Betta drin, ich wünsche euch dann viel Spaß beim bestimmen - allerdings ist das auch schon ein wenig älter: 1997 Frank Schäfer.

MfG
Marco Graumann
mobil neue nummer, hab ich aber nicht im Kopf ;)

[Bestand]1191[/Bestand]

IGL-Mitgliedsnummer 090


   
AntwortZitat
Thomas P.
(@thomas-p)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 442
 

Also ich glaube auch, dass es Betta simplex sind.
Wie wir alle wissen, ist weder Endgröße, Färbung hin oder her, Augengröße und, ja leider, nicht einmal Flossenstrahlen- oder Schuppenzahl ein absolut unwiderlegbares Indiz für eine bestimmte Art.
Unsere Tiere, die überwiegend aus Aquarienpopulationen stammen, variieren je nach Haltungsbedingungen, zum Teil beträchtlich, in ihrem Erscheinungsbild.
In diesem Thread

http://www.igl-home.de/forum/phpBB2/vie ... sc&start=0

gibt es z.B. B.simplex mit proportional (!) unterschiedlich großen Augen, unterschiedlichem Körperbau, mit und ohne Leiterzeichnung in den unpaaren Flossen. Sogar die Form der Iris variiert.
Aber gerade bei B.simplex glaube ich, dass die meristischen Werte ziemlich konstant sein werden, im Gegensatz zu "Arten" mit einem großen, vielleicht sogar fragmentierten, Vorkommensgebiet.

Also ich glaube auch, dass es Betta simplex sind, weil sie einfach so aussehen wie B.simplex (ohne die meristischen Werte kontrolliert zu haben).

Thomas

Flüsse voller Leben Rettet den Regenwald


   
AntwortZitat
Seite 2 / 3
Teilen: