Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

betta patoti-geschlechtsunterscheidung?

54 Beiträge
10 Benutzer
0 Likes
30.9 K Ansichten
(@norbert)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 198
 

Heute kam die Mitteilung von Michel Dantec, dass er die "Pusrehut"-Form hat :oops: !

Seltsam im Nebel zu wandern
einsam ist jeder Busch und Stein
Kein Baum kennt den andern
Jeder ist allein

Voll von Freuden war mir die Welt
als noch mein Leben licht war
Nun da der Nebel fällt
ist keiner mehr sichtbar

:holy:

Norbert


   
AntwortZitat
andrea compagnoni
(@andrea-compagnoni)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 200
Themenstarter  

hallo norbert

heute habe ich eine mail nach england geschickt, in der hoffnung nicht mehr weiterhin im nebel wandern zu müssen. die frage nach der identität meiner patotis sollte dann also bald der vergangenheit angehören (...sofern die mail beantwortet wird...).

nach 15 tagen maulbrütens hat der patotimann heute seine jungen entlassen. ich habe mich zum schluss gegen eine ablaichkastenverfrachtung des männchens entschieden, da einerseits keine fressfeinde (ausser 4 fressguppies) im becken vorhanden sind und andererseits ich nicht zu viele patotis "produzieren" möchte, weil ja die nachfrage nach "grossen, grauen mäusen" nicht wirklich zu existieren scheint!

dadurch, dass ich jeden tag eine grössere menge frischgeschlüpfter artemien ins becken einbringen werde, werden auch einige junge bettas hochkommen.

gruss

andrea

o=C


   
AntwortZitat
andrea compagnoni
(@andrea-compagnoni)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 200
Themenstarter  

hallo forum

das wandern im nebel nimmt kein ende...

ich bekam gestern diese wenig aufschlussreiche antwort aus england:

Yes you can forward Andrea's email. It is most likely that Christian's B.patoti are from Allan.
However Allan's Patoti have been bred from fish received from David Armitage.
David brought the original B.patoti stock from Blois about  8 ?? years ago and when he gave them to Allan no location information came with them.

und jetzt?

o=C


   
AntwortZitat
(@norbert)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 198
 

Freunde und Kampfgefährten - ihr wisst doch - nur wer sucht, wird den heiligen Gral finden :wink: !

Ich denke, die Nebel von Avalon haben sich jetzt gelichtet. Es kann sich dann doch nur um die "Pusrehut"-Form handeln. Oder :-((( ...

Vielleicht tritt jedoch unser weiser Maulbrüter-Merlin mal aus seinem Grafinger Hain hervor und offenbart uns seine Wahrheit über den Patoti-Mythos. (Er hat mittlerweile sogar schon zweimal auf meinen Anrufbeantworter gesprochen ...) 🙄

See the word of the prophet
On a stone in his hand.
Poison pen revelation,
Or just a sign in the sand? :holy:

Grüße aus Camelot,
Norbertus
:bier:


   
AntwortZitat
(@ulibaloo)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 204
 

Hmmmm, finde schon interessant, das die DATZ meinen Artikel nach fünf oder sechs (!!!!) Jahren doch noch abdruckt. Ohne mich zu fragen, ohne einen Korrekturabzug... Ich habe wiederholt nachgefragt bei der DATZ wo mein Artikel den sei, aber keine Antwort bekommen...
@Aspasia
Hast du ev noch ein paar Fotos mehr von den B.patoti? denn ich dnke nicht das das dem Phil seine sind.

So und jetzt werde ich mir erstmal die DATZ kaufen gehen :evil:
Gruss

Knut :bounce:

hi knut
den artikel habe ich gerade erst gelesen
ich finde ihn toll
da ich aus platzgruenden keine weiteren becken ,die gross genug fuer channa sind, aufstellen kann habe ich beschlossen den fish im 100l becken zu halten
und das ist alles deine schuld :lol:
vielen dank fuer den anschubs :bier:

Uli
English Channa Ambassador
[/url]


   
AntwortZitat
Andreas Hilse
(@andreas-hilse)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 205
 

Hallo
Seit einigen Tagen stelle ich fest das meine patoti sich immer öfter in einer Höhle aufhalten.
Augenscheinlich sind es immer wieder die gleichen 2 Tiere die sich zusammen in eine Keramikhöhle verkrümeln. Bisher dachte ich das es reine Oberflächenfische sind!
Hat jemand schon ähnliche Beobachtungen gemacht, evtl. auch bei unimaculata etc.??
Andreas

Viele Grüße aus Menden
Andreas


   
AntwortZitat
andrea compagnoni
(@andrea-compagnoni)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 200
Themenstarter  

hallo maulbrüterfans

kleiner patoti-zwischenbericht:

von der ersten brut konnte ich gerade mal einen jungfisch herausfischen, welcher nun gut drei monate alt und bereits ca. 3 cm. gross ist (er wächst wie ein junger hund...).

je nach stimmung wechselt er seine färbung von einfachem rosa bis hin zu einer musterung aus scharzen streifen und einer schön ausgefärbten gesichtsmaske, welche beinahe wie geschminkt erscheint.

gut zu erkennen ist auch die wunderschöne, hellblaue iris des auges:

die jungen vom zweiten wurf müssen irgendwo im elternbecken rumwuseln. durch die dichte bepflanzung sehe ich sie aber praktisch nicht.

zunehmends sorge bereitet mir aber das ausgewachsene weibliche tier; sie frisst überhaupt keine von mir gereichte nahrung mehr und erscheint auch entsprechend mager. manchmal kann ich aber trotzdem ein kleines bäuchlein erkennen. ich vermute, dass sie sich von den im becken befindlichen jungen guppies ernährt. aber ob sie nochmals laich ansetzen wird, bezweifle ich momentan stark. vermutlich leidet der fisch an irgendwelchen darmparasiten, welche ich aber ohne gesicherte diagnose nicht ins blaue hinaus behandeln will und kann.

sollte also jemand ein übriges weibliches tier von b.patoti ("pusrehut"?) haben, wäre ich eine dankbare abnehmerin!

liebe grüsse

andrea


   
AntwortZitat
(@philipp-dickmann)
Active Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 12
 

Hallo zusammen,

Norbert vielen Danke für die Lorbeeren, ich befürchte die sache ist aber noch verzwickter als es scheint :D

Eigentlich gibt es in der IGL-Webpage unter der AG Maulbrüter einen recht ausführlichen Artikel in dem für die Maulbrütenden Bettas in Sachen Zucht und Haltung das meißte beschrieben ist.

Zur Unterscheidung der Arten gibt es eine runterladbare Excelliste, bei der ich heute aber zugegebenermaßen eingestehen muss, dass da eine rechte alte drin ist. Ich habe die aktuellste eben an Norbert geschickt dass die reingehängt wird. ich bin gerade mit der Kampffisch.de dabei die Liste in das Format der Kampffischde zu erweitern und dann anstelle des Excelblattes in die IGL-Webpage zu setzten - dann auch mit etlichen Fotos.

Das Desaster mit den Fundortbezeichungen - in der IGL leider kaum mehr nachvollziehbar!
Leider wurden in unseren Bestandslisten in der Regel die Fundorte nur al gusto geführt oder nicht, zudem wurden die Fundortbezeichungen immer wieder von den Fischwarten nach belieben geänder, so dass die Nachvollziehbarkeit leider auf der Strecke bleibt für unsere interessierten IGLér. :bier:

Andrea:
Freut mich dass Du endlcih nachzuchten hast, :bounce:
Ich hatte in der Mail aber geschrieben dass es vermutlich meine sind, mit sicherheit ist das so nicht auszumachen gewesen.

Jetzt wird´s kompliziert:
Norbert:
CIL-Stamm: Ich hatte vor 7-8 Jahren auf der Tagung unserem Leiter der CIL ein paar Beutel der B. Patoti in die Hand gedrückt, Ich bin mir auch ziemlich sicher dass es vor 7-8Jahren war, da ich 1994 die Tiere als erster gefangen habe. Da Knut erst etwas später dort war, ist zu vermuten, dass Deine Tiere erst ein - zwei Jahre später ins schöne Frankreich gereist sind - oder? Die Frag ist nun: Wann war Knut am Mahamkam und wann hattest Du die Nachzuchten? Eine weitere Frag ist, ob die CIL die Tiere vermischt hat.

AAGB: Die AAGB hat laut meinen Infos auch von meinem Stamm Tiere zumindest von der IAA (Marleen) bekommen. Der Stamm nennt sich in der IAA B. Patoti dickmann - ist doch lustig wie kompliziert die Dinge sind, letzlich nur weil weil wir die Fundortbezeichungen nicht druchgängig führen - Aber ich freue mich tiereich dass doch noch Tiere da sind.

Wie kann man die zwei Varianten auseinander halten:
Knut hat es perfekt beschrieben: Seine Variante ist viel schlanker, und viel braun/bläulicher.
Knuts Tier haben auch eine spitzere Schwnazflosse und viel mehr Streifen.
Zwei Weitere Merkmale hat mir Dieter Götz mitgeteilt der vor eineinhalbjahren wohl beide Varianten bekommen hat auf der IGL -Tagung.
Selbst Jungtiere meiner variante sind schon sehr hell oder teils schon leicht Orange und zudem sind meine Tana Merah in Relation sehr viel aggressiver. Schönheit macht einsam?
:bier:

Eine Bitte habe ich noch: Alle die von mir etwas benötigen sollen mich bitte auch sicherheitshalber direkt privat anmailen.

Zur Info: Auf der Herbsttagung gibt es ein Arbeitgurppentreffen Maulbrütende Betta:
Ich werde da zu den neueren Arten noch Fotos und einige Infos anbringen.
Wer interesse an der Unimaculatagruppe soll sich bei mir melden, ich plane ein Treffen in Frühsommer in der Umgebung von München. Wir erstellen und diskutieren da die Gruppe mit möglichst vielen Fotos. Ich würde mich freue, wenn alle die hier im Formum so intensiev mitdiskutiern auch persönlichkommen.

Knut: Kann ich deine Fotos für die WEB-Page IGL, Kampffischforum, CIL, IAA und andere verwenden? - Melde Dich doch mal wieder bei mir - vielecht kommst Du auch zu dem Termin bei mir? - Würde mich freuen.

Philipp Dickmann
Arbeitsgruppenleiter Maulbrütende Betta


   
AntwortZitat
manticora
(@manticora)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 319
 

Tach mal wieder,
Leider ist mein Computer im Sack und daher bin ich derzeit kaum online, da ich dazu immer in die Stadt fahren muss in ein Internet Cafe... Daher melde ich mich erst jetzt.
@Phil Logo kannst du meine Bilder verwenden! Ich war im August 1997 am Mahakam. Die ersten NZ habe ich so etwa sechs Monate später abgegeben.

Zu meinem Artikel in der DATZ:
Leider habe ich keinen Korrektur Abzug des Artikels bekommen. Daher auch dieser komische Satz über "Bangka", wie der da rein kommt weiss ich beim besten willen nicht. Betta patoti kommt ganz sicher nicht in Bangka vor!! Tzzz!!! :P

Also nochmal Aufruf an alle!!!!
WER PUSREHUT PATOTIS ABZUGEBEN HAT BITTE BEI MIR MELDEN!!!!!! :bounce:
Gruss
Knut :D


   
AntwortZitat
(@philipp-dickmann)
Active Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 12
 

Hallo,

ich habe eine Frage, wer hat überhaupt B. patoti?
Wer hat Junge oder kann welche herbekommen?
Wie sehen die Tiere aus?
Am einfachsten sind unsere alten Stämme zu unterscheidne in der Farbe selbst bei Jungtieren!
Pesrehut sind dunkel gefärbt und sehr schlank.
Tana Merah sind sehr hell eher bullig und in der Balz werden sie orange.

Wer hat schon etwas gehört von den Tieren die es bei Tropic Aquarisik gibt?
Sind das neue Wildfänge?
Vor zwei Jahren wurden auf der IGL-Tagung Knuts und meine Tiere verkauft.
Weiß jemand von wem die Tiere waren, wer welche gekauft hat?

Ich bin für alle Antworten dankbar.

Servus Phil O-

Philipp Dickmann
Arbeitsgruppenleiter Maulbrütende Betta


   
AntwortZitat
andrea compagnoni
(@andrea-compagnoni)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 200
Themenstarter  

ciao phil

zu diesem thema äussere ich mich nur sehr ungerne, da ich die patotisache so ziemlich verbockt habe...

ich habe derzeit ein putzmunteres männchen, ein wurmstichiges weibchen und ein gefrässiges jungtier (geschlecht noch unbekannt) bei mir rumschwimmen.

das männchen hatte zwei mal erfolgreich seine brut ausgetragen. ich war aber jeweils zu dämlich, es kurz vor ausspucken zu separieren, mit dem ergebnis, dass ich nur gerade einen jungfisch "retten" konnte. scheinbar wurden die anderen kleinen von den eltern gefressen. ich erblickte zwar ab und an noch ein kleines, aber herausfangen war unmöglich :cry: !

ob das weibchen nochmals einen laichansatz bilden wird, ist derzeit mehr als fragwürdig. sie frisst gerade mal ein heimchen alle 3 wochen...

was das geschlecht des jungtieres betrifft, kann ich beinahe davon ausgehen, dass es auch ein männchen ist, bei meinem "glück", welches ich in bezug auf geschlechterverteilung immer habe (---> acht männliche b. dimidiata und drei männliche b.falx bei 0 (NULL) weiblichen tieren...).

hier noch ein aktuelles bild meines patotimännchens:

http://aquaworld.netfirms.com/imagegall ... cat=&pos=7

wenn ich allerdings das bild auf s.24 unten links in "das aquarium" (11/00) betrachte, kann ich keine optischen gemeinsamkeiten mit meinen patoti erkennen. würde also heissen, dass ich "pusrehut" habe!? mein jungtier ist allerdings rosa gefärbt, wie ein schweinchen...

grüssle,

andrea


   
AntwortZitat
Andreas Hilse
(@andreas-hilse)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 205
 

Hallo liebe Forengemeinde,
seit vorgestern hat ein patotimännchen(pushrehut) Eier im Maul.
Meine Frage:
Soll ich das Männchen separieren oder die anderen 5 patotis entfernen oder eventuell alles so lassen wie es ist?
Derzeitige Lage:
6 patoti in 112l Becken, gut bepflanzt, gut eingefahren und genug Versteckmöglichkeiten.
Gruß
Andreas

Viele Grüße aus Menden
Andreas


   
AntwortZitat
andrea compagnoni
(@andrea-compagnoni)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 200
Themenstarter  

hallo andreas

supi, herzliche gratulation!

ich kann dir nur anraten, das männchen extra zu setzen (vgl. meinen beitrag oben). aber erst nach etwa 10 tagen.

gruss,

andrea

o=C


   
AntwortZitat
Knut
 Knut
(@knut)
Active Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 11
 

Hallo,
bin gerade im Flughafen von Singapore und warte auf meinen Weiterflug nach Borneo. So Jah will werde ich einige Wildfaenge von Betta patoti Pusrehut mitbringen. Bin mal gespannt wie der Fundort nach sieben Jahren aussieht, oder ob es ihn ueberhaupt noch gibt. In drei Wochen weiss ich und ihr mehr. Ich werde natuerlich Fotos machen und diese auf meiner Homepage (nicht erschrecken da geht es um Hirschkaefer:-) ausstellen. O-

Gruss aus Asien
Knut :D


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

@Knut
Viel Glück!
Bring schön viel Fische mit!
:-)
chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Seite 3 / 4
Teilen: