Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta patoti und Be...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta patoti und Begleitfische

3 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
1,280 Ansichten
manticora
(@manticora)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 319
Themenstarter  

Hallo,
seit einiger Zeit habe ich endlich wieder Betta patoti von "meinem" Fundort "Pusrehut". Zu denen ich eine ganz besondere Beziehung habe, da "Pusrehut" mein erster Fundort war den ich in meinem leben befischt habe und dieser Fisch der erste Betta war den ich je gefangen habe.
Nun habe ich wieder ein paar Tiere bekommen und ein Pärchen der Pusrehuts mit drei Betta antoni und einem Schwarm von acht ausgewachsenenRasbora pauciperforata in einem 120 Liter Aquarium schwimmen. Nun mußte ich beobachten das meine Rasboras immer weniger werden, jetzt habe ich nur noch vier schwimmen. Mir ist eingefallen das ich 1996, mit den NZ meiner ersten Betta patoti "Pusrehut" genau das gleiche erlebt habe. Ich hatte einige patotis damals in einem 100x40x40cm Aquarium mit einigen Rasbora pauciperforata zusammen gehalten und auch diese wurden gefressen. Nun ist so ein pauciperforata ja nicht gerade eine kleine Rasbora-Art....
Jetzt wollte ich fragen ob andere Halter von patotis (oder andere Formen aus dem "unimaculata"-Kreis) ähnliche Beobachten machen konnte.
Knut :???:


Zitat
Henning Zellmer
(@henning-zellmer)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 130
 

Hallo Knut,
ich habe aus Langkawi auch einige Bärblinge mitgebracht (deren Name mir gerade nicht einfällt) und diese mit einer Gruppe ocellata von Tawau und einem Paar patotis vergesellschaftet. Das ging problemlos, die lebhaften Bärblinge dienen nur mal als "Blitzableiter", sind aber viel zu flink! Ich habe den Eindruck, dass die Bärblinge irgendwie beruhigend auf die ocellatas und die patotis wirken. Vielleicht, weil sie sie als Notreserve betrachten, wer weiß...
Allerdings habe ich das patoti-Paar inzwischen getrennt sitzen, weil sie den unis gegenüber echt richtig eklig werden, wenn sie sich vermehren. Dann fliegen die Schuppen!
Viele Grüsse
Henning


AntwortZitat
manticora
(@manticora)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 319
Themenstarter  

"... da war´n es nur noch drei..."
Heute haben sie gelaicht die patotis und anscheinend nebenbei einen pauciperforata verschnabuliert... Obwohl die derzeit echt nicht zuwenig zu fressen bekommen, bei mir gibts genug Rattenschwanzlarven (pfui-deibel!) und schwarze MüLas...
Knut :???:


AntwortZitat
Teilen: