Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta rubra & B...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta rubra & Betta albimarginata

11 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
3,594 Ansichten
BettaMainz
(@bettamainz)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 154
Themenstarter  

Hallo zusammen.

ich habe eine Frage zur Vergesellschaftung von B. rubra mit B. albimarginata.

Können diese beiden Arten (je ein kleine Gruppe von 5 Tieren) zusammen in einem 250 l Becken gehalten werden? Oder gibt das Zoff? :o

Danke und viele Grüsse,

Beste Grüße, Michael
_________________________________________
P. ornaticauda, P. parvulus


   
Zitat
Anke
 Anke
(@anke)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 538
 

Hallo Michael,

ausprobieren :) ...

....ich kann mir vorstellen, dass sich die Beiden nicht sehr füreinander interessieren.

Was problematisch werden könnte ist meiner Meinung nach die Fütterung...
...meine rubra sind total verfressen, und wenn es Futter gibt ist echt action im Becken...die albimarginata schauen sich das doch erstmal etwas genauer an..überlegen nochmal..und fressen dann.

gruss
anke

Nicht braun oder beige..das heisst champagnerfarben


   
AntwortZitat
BettaMainz
(@bettamainz)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 154
Themenstarter  

Hallo Anke,

danke für deine Rückmeldung.
Ich werde dann mal einen Versuch starten :)

Grüsse,

Beste Grüße, Michael
_________________________________________
P. ornaticauda, P. parvulus


   
AntwortZitat
Kämpferfreund
(@kaempferfreund)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 43
 

Hallo Michael,

ich könnte mir, wie Anke auch, vorstellen, daß es eventuell Probleme bei der Fütterung geben könnte. Ich habe beide Arten und muß sagen, die rubra sind viel temperamentvoller als die albi. Es könnte sein, daß du dann von deinen albi nicht viel hast, da sie sich sehr verstecken könnten.

Wenn es gut geht, gib uns bitte bescheid. Es könnte auch eine Möglichkeit zur Lösung der ewigen "zu wenig Becken" Problematik sein.

Auf jeden Fall viel Glück bei deinem Experiment.

MfG Mario

PS.: richtig in Massen Lebendfutter verfüttern und für die albi bleibt dann schon was übrig


   
AntwortZitat
Anke
 Anke
(@anke)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 538
 

Hi Mario,

richtig in Massen Lebendfutter verfüttern

jaja.. :P

Anke

Nicht braun oder beige..das heisst champagnerfarben


   
AntwortZitat
Cocla
(@cocla)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 47
 

Moin,

wir hatten mal mandor und albies probiert und da hatten die albies beim Essen dann doch zu wenig abbekommen.

Viele Gruesse,
Claus und Conny


   
AntwortZitat
Bettafan1970
(@bettafan1970)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 129
 

Hiho Namensvetter,

ich halte Albis und Falx in einem Becken vollkommen problemlos auch bei der Fütterung konnte ich bisher noch nix sehen.

Lg Mario

Betta kuehnei,Channa bleheri,Channa limbata/gachua TH03/02,Channa sp.'Inle ',Channa pulchra,Parachanna obscura,Trichopodus trichopterus,Trichogaster lalia,Macropodus spechti "Dong Hoi"


   
AntwortZitat
BettaMainz
(@bettamainz)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 154
Themenstarter  

Hallo Mario,

genau das Problem "der ewigen zu wenig Becken" habe ich auch :P

Ich werde also berichten, wie es denn Albis in Gesellschaft der Rubras geht.

Viele Grüsse,

Beste Grüße, Michael
_________________________________________
P. ornaticauda, P. parvulus


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 484
 

Hi, gibts was neues? funktioniert die Vergesellschaftung?

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
BettaMainz
(@bettamainz)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 154
Themenstarter  

Hallo,

bisher habe ich keine negativen Erfahrungen gemacht.
Weder zoffen sich die Rubras mit den Albis, noch werden die Albimarginata extrem vom Futter weggescheucht.
Ich füttere alle 2 Tage, dann aber ordentlich mit Mückenlarven o.ä.
Und bei der größeren Menge bliebt offenbar für alle was übrig :-)
Ansonsten, wie gesagt, reichen die 250 l für diese beiden Betta-Arten.
So, zumindest vorerst, meine Erfahrungen.
Aber so lange sitzen sie auch noch nicht zusammen.
Ich hoffe, es bleibt so.

Viele Grüße,

Beste Grüße, Michael
_________________________________________
P. ornaticauda, P. parvulus


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 484
 

Ich hab meine albis zwar nicht vergesellschaftet, aber ich hab festgestellt, dass Eintagsfliegenlarven ein super Futter für sie sind. Die Larven kommen recht schnell in Bodennähe oder setzen sich irgendwohin und halten sich dadurch kaum im Freiasser auf. Ich denke gerade bei vergesellschaftung mit eher Freiwasser nutzenden Fischen sind die Eintagsfliegenlarven deshalb auch sehr geeignet um gezielt die albis füttern zu können.

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
Teilen: