Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta sp. "ant...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta sp. "antuta" Bulungan

158 Beiträge
16 Benutzer
0 Likes
57.9 K Ansichten
Henning Zellmer
(@henning-zellmer)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 130
Themenstarter  

Hallo zusammen,
wie andernorts angekündigt, werde ich hier nach und nach die Anfang Dezember direkt importierten Bettas aus Indonesien vorzustellen versuchen.
Ich bitte dabei meine mäßigen Fotografierkünste zu entschuldigen und die obligatorischen Fehler (nicht geputzte Scheiben, Kratzer, falsche Belichtung, Unschärfebereiche etc.) bei der Betrachtung zu tolerieren.
Die Fotos sollen als Diskussionsgrundlage dienen...

Ich starte also mit den als Betta "antuta" in der Liste aufgeführten Fischen.
Auf Nachfrage nach einem genaueren Fundort wurde immerhin "Jungle of Bulungan" angegeben. Bulungan ist ein Distrikt im nörlichen Timur, südlich von Nunukan und östlich von Malinau.

Das Weibchen:

Und wieder das Männchen:

Die Tiere sind noch nicht ausgewachsen, aber dafür schon sehr farbenfroh!
Woher der name "antuta" kommt, weiß ich nicht, vielleicht ist es eine Ortsbezeichnung?
Viele Grüße, Henning


Zitat
aquaristiker
(@aquaristiker)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 201
 

Hallo Henning, das sind sehr schöne Tiere. Die werden mit Sicherheit ihre Liebhaber finden. (mich z.B.)
Wie hälst du die Tiere? Weichwasser?
Gehören die in den unimaculata-Formenkreis?
Wie groß sind die jetzt?

Gruß, Hendrik

IGL 083


AntwortZitat
Henning Zellmer
(@henning-zellmer)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 130
Themenstarter  

Hallo Hendrik,
ja, die Fische gehören mit Sicherheit zur unimaculata-Gruppe.
Mangels genauer Fundortkenntnisse halte ich die Fische in weichem sauren Klarwasser, etwa pH 5,5. Im Gebiet von Bulungan kommen keine Karbonatgesteine vor, deshalb liegt die Vermutung, dass sie in weichem, mindestens leicht saurem Wasser vorkommen, nahe.
Da sie es lieben, in der Strömung zu "stehen" und nur selten ruhigere Orte im Becken aufsuchen, kommen sie wohl eher aus schnell fließenden Bächen/Flüssen, also eher aus Oberläufen als aus küstennahen Flußebenen.
Viele Grüße, Henning

Achso: die aktuelle Größe liegt so bei 8 cm.


AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo zusammen,

tolle Farben, wenn das rote an den Bauchflossen nicht ein Köttel wäre, wären sie sensationell. :oops: Ich werde auch schon schwach.

Antuta ist tatsächlich ein Ortsname, aber in Chile ...

Gruß, Klaus


AntwortZitat
Stefan
(@stefan)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 592
 

Very fine specimens, and nice pics.


AntwortZitat
Stefan
(@stefan)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 592
 

If they spawn I might like to buy a few from you, if possible!


AntwortZitat
hachge
(@hachge)
Active Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 5
 

I receive 2 pairs and they are great fish.They have to settle a bit to get their true colors.They are 7 cm long


AntwortZitat
Henning Zellmer
(@henning-zellmer)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 130
Themenstarter  

Nice to hear that some more arrived at Europe! Until now I was not successful in breeding them. They love very clear water and a strong flow. They like to pick up insects like crickets from the water surface and to hunt living fish like young live bearers (maybe mine are a little too fat now...)
Good luck!


AntwortZitat
hachge
(@hachge)
Active Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 5
 

Can you tell me more how to set up the tank,water quality and temperature please.Where from do they come?What kind of biotope?I can't find no informations.


AntwortZitat
Henning Zellmer
(@henning-zellmer)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 130
Themenstarter  

It's a top secret where they are from in detail. I will ask Abdul Sahal again. The area is "jungle of Bulungan" and they come from a small highland stream. On the geological map are no limestones in Bulungan, so the water must have a low d°H, and the pH should not be > 6. The temperature maybe about 22°-26°C.
My pair spawned two times with a temperature about 25°, but unfortunately the male swallowed the eggs at the first time. The second time I put the male in a small tank and he spitted the larvs out after some hours (about 40 one-week-developed larvae that unfortunately not survived). So the chemistry of my tank seems to be ok:
pH: 5;
250 Mikrosiemens,
T: 23-25° C


AntwortZitat
hachge
(@hachge)
Active Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 5
 

Very good and I will askA.Sahal about the location.I keep my fish in water 80µS and ph 6.I will lower the pH and increase the conductivity of the water.Thanks again


AntwortZitat
hachge
(@hachge)
Active Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 5
 

I have a pair in a tank and yesterday I sax a young fish of 1.5 cm swimming.I never saw the male mouthbrooding.The pity I have only one fry


AntwortZitat
speedy_
(@speedy_)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 407
 

Ich habe mich ebenfalls in die Reihe der "Versuchenden" gestellt.

Vielleicht kommen in diesem Thread viele Infos zusammen.
1. Brutversuch (11.09.2011) bei PH 6 / Temp 25°C / LW 200.

Viele Grüße,
Marion
------------------------
A leader is someone who knows the way, goes the way, and shows the way.


AntwortZitat
speedy_
(@speedy_)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 407
 

Das Männchen hat gestern am 11. Bruttag die Jungfische entlassen.

Viele Grüße,
Marion
------------------------
A leader is someone who knows the way, goes the way, and shows the way.


AntwortZitat
Henning Zellmer
(@henning-zellmer)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 130
Themenstarter  

Das ist doch mal 'ne gute Nachricht! :bier:
Von meinen unfertig entwickelt ausgespuckten Larven sind 4 Jungfische geblieben, die nun etwa 2 cm lang sind. Das Männchen hat seitdem nicht mehr gebrütet.


AntwortZitat
Seite 1 / 11
Teilen: