Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

foerschi - coccina ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

foerschi - coccina Gruppen

4 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
1,622 Ansichten
RobertB
(@robertb)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 106
Themenstarter  

Hallo Leute,

mal eine weitere Frage, auch wenn es eventuell nicht so ganz hier reinpasst.

Ich habe Betta strohi, zumindest als solch gekauft, leider oder Fundort.
Aufgefallen bei dem Weibchen sind mir immer die breiten Querstreifen auf dem Körper,
das ganze sieht aus wie ein Tigerfell. :D

In der neuen Amazonas Juli/August ist ein Bericht über Betta sp. "Palangkaraya",
einen Schaumnestbauer aus Berneo.
Auf Seite 41 ist ein Weibchen abgebildet, das genauso wie mein B. strohi Weibchen aussieht.

Meine Frage dazu:

Sind die beiden Formenkreise
Betta foerschi und Betta coccina irgendwie verwandt? Ist darüber irgendwas bekannt?

Ich weiß wohl, das eine sind Schaumnestbeuer, das andere Maulbrüter,
die foerschi Gruppe ist wohl auch größer als die coccina Gruppe.
Aber das Aussehen dieses Weibchens erinnert mich stark an die foerschi Gruppe.

Zumal mein coccina Weibchen auch in voller Balz nicht so ein deutliches Laichmuster zeigt.

Vielleicht haben wir es hier ja mit einem Bindeglied der beiden Gruppen zu tun, wer weiß?

Vielleicht liege ich ja auch ganz falsch, dann bitte ich diese Ausführung hier zu verzeihen.

MfG
Robert

IGL 357
Bekannt auch als Trebor:
Ja, es ist etwas besonderes, einen göttlichen Körper zu haben - aber musste es ausgerechnet der von Buddha sein?


Zitat
Stefan
(@stefan)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 592
 

I, too, believe the two groups are relatively close to one another, however Tan & Ng (2005a/b) speak of the foerschi group being close to the splendens group.


AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Kleine Synthese:
Ein relativ ursprünglicher Betta, zwischen splendens-Gruppe und coccina-Gruppe angesiedelt, hat die Entwicklungen, die die Schaumnestbauer erlebt haben, nicht mitgemacht und statt dessen das Maulbrüten(wieder einmal) erfunden.
Daß die Foerschi-Gruppe den Schaumnestbauern näher steht als den anderen Maulbrütern und daß sich das Maulbrüten in der Gattung Betta mindestens drei mal entwickelt hat, dürfte unbestritten sein.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


AntwortZitat
Michael
(@michael)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 374
 

Hallo Robert,
ich staune immer wieder über die Betta stohi, welche im Handel auftauchen. Oft sind es Betta mandor. Hast du vieleicht ein Bild für uns?
Gruß, Michael

Homepage der Betta AG


AntwortZitat
Teilen: