Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Kranker B. albimarg...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Kranker B. albimarginata

8 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
2,143 Ansichten
Niels F.
(@niels-f)
New Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

Hallo,

mir macht eines dieser Tiere schon seit geraumer Zeit Kopfzerbrechen.

Es geht um ein ausgewachsenes B. albimarginata Männchen.
Das Krankheitsbild ist ein stark angeschwollener Bauch.

Bauchwassersucht war auch mein erster Gedanke. Eigenartig ist allerdings, dass die Krankheit schon seit etwa 4-5 Monaten wütet. Seitdem hat sich die Schwellung sehr langsam entwickelt. Mittlerweile hat der Bauch in etwa die Ausmaße einer Haselnuß. Also schon einiges.
Das Tier verhält sich aber vollkommen normal. Es frisst normal, zeigt kein ungewöhnliches Schwimmverhalten oder irgendetwas, das darüber hinaus auf eine Krankheit hindeuten würde.

Andere Tiere sind nicht betroffen.
Gefüttert wird mit Daphnia, Artemia, Grindal, Cyclops, Drosophila Maden und weissen Mückenlarven (alles lebend).

Hat jemand Erfahrung mit sowas?

Grüße
Niels


Zitat
CPS
 CPS
(@cps)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 475
 

Hallo Niels,

ein Foto von dem Tier wäre hilfreich. Wo befindet sich die Schwellung? Mehr Richtung Kiemen oder im Bereich des Afters? Stehen die Schuppen deutlich ab und gibt es farbliche Veränderungen in dem Schwellungsbereich?


AntwortZitat
Niels F.
(@niels-f)
New Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

Hallo,

Foto dauert noch ein wenig.
Die Schuppen stehen vieleicht minimal ab, aber nicht so stark, wie ich das von der BWS kenne.
Der Bauch ist durch die Schwellung sehr gedehnt und leicht durchsichtig.

Wo befindet sich die Schwellung? Mehr Richtung Kiemen oder im Bereich des Afters?

Sowohl, als auch. Die Schwellung beginnt direkt hinter den Kiemen und geht bis zur Afterflosse, wobei sie den After mit einschließt.

Grüße
Niels


AntwortZitat
heiko22091971
(@heiko22091971)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 220
 

Mahlzeit,

erlös den Burschen!!!

Heiko

"Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut."
Klaus Kinski
In diesem Sinne...


AntwortZitat
CPS
 CPS
(@cps)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 475
 

Hallo Niels,

wenn die Schuppen nur gering abstehen, die Augen nicht hervortreten und der Kampffisch relativ "geordnet" schwimmt, kann das, was in der Aquaristik unter der Sammelbezeichnung "infektiöse Bauchwassersucht" läuft, ausgeschlossen werden. Je nachdem, woher der Fisch stammt (ist es ein Wildfang oder die F1 von Wildfängen), können Darmflagellaten die Ursache sein oder auch ein Virusbefall oder ein Tumor.
Alle drei Diagnosen kann man aus der Ferne und ohne direkten Zugriff auf den Fisch nicht zuverlässig stellen. Gibt es in deiner Nähe einen Fachtierarzt für Fischkrankheiten? Dann solltest Du ihn mit dem Fisch aufsuchen.


AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Niels!
Heiko hat recht.
Eine Diagnose ist nur postmortal zu stellen.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


AntwortZitat
Michael
(@michael)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 374
 

Hallo Niels,
ruf mich mal an! Ich habe die Telefon Nummer von unserem Fischdoktor!
Gruß, Michael

Homepage der Betta AG


AntwortZitat
Saschaux
(@saschaux)
Active Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 13
 

Hallo,

ich bin noch relativ neu hier, aber ich möchte trotzdem eine Idee einbringen.

Ein langjähriger Großhandelsimporteur hat mir von den lebenden weißen Müla´s abgeraten, da sie angeblich irgendetwas im Darm der Bettas verursachen sollen oder können. Ich glaube es waren Parasiten.
Ich habe daraufhin einfach keine mehr gekauft, da meine Albis das meiste Lebendfutter gern annehmen und ich kein Risiko eingehen wollte. Daher habe ich mich auch nicht weiter damit befasst.

Evtl. weis ja jemand hier was der Herr damals genau gemeint haben könnte und ob das evtl. ein Auslöser gewesen sein könnte.

Grüße
Sascha


AntwortZitat
Teilen: