Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Maulbrütende Bettas
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Maulbrütende Bettas

22 Beiträge
7 Benutzer
0 Likes
5,190 Ansichten
Detti
(@detti)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 205
 

Hallo Detti, ich denke die Meisten verbringen einfach wesentlich mehr Zeit vor den Aquarien als im Forum!

Hi Richard , du siehst aber was ein kleiner Pieckser aus macht . :D


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Ole,

mit B. simplex habe ich keine Erfahrung, aber bevor Du an den Wasserwerten drehst, würde ich den Züchter, von dem Du die Tiere bekommst, nach seinen Werten befragen. Wenn er relativ nahe bei Dir wohnt, hat er vielleicht dieselben oder sehr ähnliche Werte und Du müsstest gar nichts ändern, weil die Fische daran angepasst sind. Härtet er aber selbst auch auf, so würde ich seine Methode wählen, weil das den Fischen dann besser bekommt.

Übrigens, Richard, ich verbringe die Zeit im Forum vor meinen Aquarien, weil sie im "Halbkreis" um den Computer stehen.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
Detti
(@detti)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 205
 

Übrigens, Richard, ich verbringe die Zeit im Forum vor meinen Aquarien, weil sie im "Halbkreis" um den Computer stehen.

Gruß, Klaus

Bei mit so ähnlich , muss nur den Kopf etwas nach links drehen , dann hab ich alles im Blick !

Ich meinte mit meinem Pieckser im wesentlichen die Leute , die sich hauptsächlich melden wenn sie rummäckern können . :D


   
AntwortZitat
rarue
(@rarue)
Active Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 18
 

Hallo Ole,
ich kann Dir nur B. kuehnei ans Herz legen. Die passen von den Wasserwerten optimal zu Dir, sind vom Futter auch einfach.
Der Fundort Patang Merbau in Malaysia war im Frühjahr schon fast vernichtet, evtl. gibst den schon nicht mehr.
Alles andere im Umlauf dürfte eh B. sp. satun sein.
Gruß Ralf


   
AntwortZitat
Ole1985
(@ole1985)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 30
Themenstarter  

Hallo,

@ Detlef. Danke fürs anschieben des Beitrags. Hat mir sehr geholfen.

@ Ralf. Danke für den Tip mit den B. kuehnei aber ich habe mich für die B. simplex endschieden und auch schon welche gefunden für anfang nächstes Jahr.

Jetzt würden mich noch Haltungsberichte interessieren und evt. ein paar beispiele für die AQ.gestaltung. gerne auch mit Bildern oder Links. ein paar Beiträge und Berichte habe ich auch schon gefunden aber ich habe lieber etwas mehr.

mfg Ole


   
AntwortZitat
Frank246
(@frank246)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 80
 

Hallo IGL'er und Forumsfreunde,

ich würde aus eigens gemachter Erfahrung B. enisae und einen Betta
aus dem unimaculata Fk wählen.
Eines meiner Aq. ist seit Jahren mit B.enisae und B. patoti völlig unproblematisch besetzt. Selbst Nz. beider Arten kann ich regelmäßig entnehmen.
Das B. patoti so sonderlich aggresiv sind kann ich nicht bestättigen,-
liegt event. am Hannoveraner Wasser.
Richard und Klaus gebe ich Recht mit einigen der vorgeschlagenen Bettas aus
dem picta und edithae Fk was bsw. die Ww betrifft.
Persöhnlich sehe ich aber das Problem im Sozialverhalten der unterschiedlichen
genannten Fk was Freßverhalten,Größe, Aggrisivität der vorgeschlagenen Arten
betrifft. Denke das die kleineren Arten etwas untergebuttert werden.
Richard,- die rubra gehen aus verschiedenen Gründen nicht.
Ausser Du magst die verfüttern. Da wir öfter quatschen weiß ich aber
das du das bestimmt nicht willst.

Ole,- mein persöhnlicher Rat währe B. enisae und unseren alten Stamm
unimaculata "Tawau Kampong Iman" oder ähnliches.
Ich würde versuchen von beiden Arten junge bis juveline zu bekommen und
dann beide Arten gemeinsam im Aq. erwachsen werden zu lassen.
Dann wirst Du jahrelang Freude, auch was dein Ausgangswasser betrifft
an diesem Becken haben.

Allen ein frohes Weihnachten
Frank

Bestand aktualisiert 14.09.2011
Betta albimaginata & B.antoni & channoidea & dimidata & enisae & ferox & krataios & macrostoma & 2 Fo. pallifina & schalleri & stikmosa
3 Fo. patoti & pinguis & .pugnax "Bintan" und Langkawi &
3 Fo.unimaculata & spez."Pham & spez."Sematan" & B.waseri &raja & renata


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 484
 

Denke das die kleineren Arten etwas untergebuttert werden.
Richard,- die rubra gehen aus verschiedenen Gründen nicht.
Ausser Du magst die verfüttern. Da wir öfter quatschen weiß ich aber
das du das bestimmt nicht willst.

Es ging doch bisher gar nicht um Vergesellschaftung, sondern eher um einen Überblick über die Arten, die mit dem Wasser klar kommen!?!?
Da kommen durchaus Betta rubra in Frage, auch wenn ihnen weicheres, saureres Wasser sicher eher zusagt.
und von den geplanten Dornaugen werden die doch wohl kaum gefressen, oder?

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
Seite 2 / 2
Teilen: