Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

maulbrüter und scha...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

maulbrüter und schaumnestbauer in einem becken

5 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
2,124 Ansichten
betta confuzios
(@betta-confuzios)
New Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

hallo ihr alle
ich würde gerne schaumnestbauer und maulbrüter in meinem becken gemeinsam halten
dabei dachte ich entweder an b. imbellis oder colisa chuna und b. channoides oder b.simplex das becken ist 80/30/40 der wasserstand beträgt 30 cm .
liebe grüsse jens


Zitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Jens,

mit den von Dir genannten Arten habe ich keine Vergesellschaftungserfahrung.
Mit Trichopodus leeri und einer Art aus dem Betta-pugnax-Formenkreis klappte es ganz hervorragend.

colisa chuna

Trichogaster chuna kann bei der Brutpflege ziemlich aggressiv und durchsetzungsstark sein.

Gruß, Klaus


AntwortZitat
Sunny
(@sunny)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 47
 

Hallo , also ich kann davon nur abraten , da beide Arten ganz andere Ansprüche haben . Schaumnestbauer mögen eher Becken mit mässiger bis garkeiner Ströhmung , wobei es bei den Maulbrütern schon etwas mehr an Wasserbewegung sein darf .

Betta channoides mit beispielsweise Betta simplex zu vergesellschaften geht in die Hose . Erstens sind die Wasserparameter mehr als unterschiedlich , zweitens würden die schon beim fressen untergehen , da der channoides ein vorsichtiger Fresser ist . Hier kannes durchaus mal passieren das ein Tier länger für eine Mückenlarve braucht , da hat der simplex die schon 3mal weg .

Imbellis mit chuna kann durchaus gut gehen , wenn beide Arten Ihre Reviere beziehen . Ich würde entweder ein Artenbecken mit einer grüßeren Maulbrütenden Art einrichten , oder eben zwei Schaumnestbauende Arten die durch ein gut strukturiertes Becken ihre Reviere abstecken könenn . Alles andere ist Käse und macht weder dir noch den Tieren spass

MfG der Chris


AntwortZitat
betta confuzios
(@betta-confuzios)
New Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

Hallo Sunny ich möchte nicht Channoides und Simplex zusammen halten sonder nur eine Sorte. Ich könnte mir auch Albimargata gut vorstellen . Eine maulbrütende Art eben und dann als Schaumnestbauer eben B,Imobellis oder T.Chuna gruß Jens


AntwortZitat
ThomasG
(@thomasg)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 325
 

Hallo Jens,

Klaus und Sunny haben nicht ganz unrecht.

Prinzipiell ist die Vergesellschaftung von Maulbrütern und Schaumnestbauern kein Problem; kommt auch in der Natur so vor.
Aber bei der Auswahl wird es dann schon schwieriger. Erst mal müssen die Wasserverhältnisse (Härte, Ph, Temperatur etc.) zu beiden Arten passen und dann sollte das Fressverhalten, was leider oft vergessen wird, ebenso passen. Hier insbesondere die Frage, nur Lebendfutter, auch Frostfutter oder Trockenfutter und zuletzt, wie schnell (gierig) fressen die jeweiligen Arten. Passen diese Faktoren, muss nur noch geklärt werden, welche Reviergrößen die Arten, z.B. beim Ablaichen beanspruchen.

Ich habe beispielweise schon Betta tussyae und Betta dimidiata zusammen gehalten. Hat gut geklappt.

Bei den von dir genannten Arten, sehe ich auch eher ein Problem - zumindest wegen des Fressverhaltens. Zu Betta chanoides kann ich mangels eigener Erfahrung wenig sagen, aber wenn die ähnlich wie albimarginata fressen, sehe ich schwarz - die verhungern dir. Sowohl B.imbellis, wie auch T.chuna sind blitzschnell, wenn die eine Mückenlarve o.ä. sehen. Da hat ein albimarginata erst begonnen zu überlegen, ob das wohl fressbar ist.
Du siehst, das Problem steckt im Detail.
B.stigmosa und T.vittata müsste ggf. klappen.
Kenne mich jedoch bei den maulbrütenden Bettas nicht so gut aus um dir eine größere Auswahl nennen zu können.

Gruessle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259


AntwortZitat
Teilen: