Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Moderationstätigkeit?

109 Beiträge
17 Benutzer
0 Likes
32.1 K Ansichten
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo Nora,

mein Argument ist nicht dämlich, denn in meinem Leben gibt es tatsächlich Wichtigeres.
Wir kommen hier auf keinen gemeinsamen Nenner, denn deine und meine Lebensvorstellung klaffen wahrscheinlich weit auseinander.

Und ich sehe mit Sicherheit einiges gelassener als du.
Außerdem bin ich weder verbissen, noch muss ich andere klein machen oder öffentlich zurechtstutzen, damit ich mich besser fühle.

Grüße
Feli


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

mein Argument ist nicht dämlich, denn in meinem Leben gibt es tatsächlich Wichtigeres.

Wenn du für's Moderieren keine Zeit hast, warum bist du dann Mod?

Wir kommen hier auf keinen gemeinsamen Nenner, denn deine und meine Lebensvorstellung klaffen wahrscheinlich weit auseinander.

Deine Lebenseinstellung ist doch genauso wenig von Interesse wie meine... Nichts davon hat etwas mit meinem Anliegen zu tun.

Und ich sehe mit Sicherheit einiges gelassener als du.

Von mir aus. Und? Was hat das mit dem Thema zu tun?

Außerdem bin ich weder verbissen, noch muss ich andere klein machen oder öffentlich zurechtstutzen, damit ich mich besser fühle.

Ich zitiere dich:

Ich kann nachts immer noch schlafen. Gibt Schlimmeres.
Wie wär´s mit etwas mehr Gelassenheit?

Das, Feli, ist Kleinmachen. Wenn man eine angebrachte Kritik nicht ernstnimmt und dem User unterstellt, er würde masslos übertreiben.

Verbissen habe ich dich nie genannt... Und ich stutze dann zurecht, wenn ein Moderator versucht, mein Anliegen ins Lächerliche zu ziehen, indem er mir unterstellt, ich könne auf keinen Fall Recht haben, sondern sei vielmehr eine Hysterische, die um Aufmerksamkeit heischt. War das verständlich genug?

Wenn du dich nicht mehr zum eigentlichen Thema äussern möchtest, dann tu doch bitte etwas entspannteres und wichtigeres mit deiner Zeit. Bitte! :)


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Nora,
wie gesagt, wir kommen hier auf keinen gemeinsamen Nenner.
Such dir doch einfach jemanden, der genauso einen Frust schiebt wie du.
Der Einzige, der sich an den Forenbeiträgen gestört hat, bist nämlich du.

Und tu mir den Gefalllen und verpack es nicht als gutgemeinten sachlichen Rat, denn das war´s einfach nicht,
Es war einfach voll daneben.
Ich zweifele absolut nicht an deinem Intellekt oder Wissen, aber das ersetzt keine Sozialkompetenz.

Wer austeilt muss auch einstecken können.
Ciao, Feli


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 484
 

Ich kann mich hier Nora nur anschließen.

Es ist absolut nervig, dass jedes mit Ernsthaftigkeit begonnene Thema in letzter Zeit schnell mit sinnlosem Offtopic zugemüllt wird.

Konkret:
Michael machte sich die Mühe mit großem Zeitabstand zur Tagung einen Informations-Thread zu eröffnen - Dieser wurde wegen Müll geschlossen.

Michael beginnt einen neuen Thread, um Fragen zu beantworten und den neuesten Stand zu vermitteln - auch dieser wird nur mit Sinnlosigkeiten zugeplappert.

Und ja, genau hierfür gibt es Moderatoren! Um Beiträge zu editieren, bzw. User auf "Fehler" aufmerksam zu machen, um Threads zu teilen und zu verschieben,...

Ich versuch das ja einfach zu ignorieren und zu überlesen, aber langsam bin sogar ich es satt - und ich bin eigentlich sehr geduldig!

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Such dir doch einfach jemanden, der genauso einen Frust schiebt wie du.

Nicht nötig. Ich schiebe keinen Frust, ich habe nur ein Anliegen geäussert und hätte es gerne konstruktiv diskutiert... Hätte...

Der Einzige, der sich an den Forenbeiträgen gestört hat, bist nämlich du.

Nein, das ist so nicht vollkommen korrekt.

Und tu mir den Gefalllen und verpack es nicht als gutgemeinten sachlichen Rat, denn das war´s einfach nicht,

Woran machst du das fest?

Ich zweifele absolut nicht an deinem Intellekt oder Wissen, aber das ersetzt keine Sozialkompetenz.

Wofür benötigt es Sozialkompetenz, wenn man ein Anliegen vorträgt und gerne konstruktiv diskutieren möchte?

Wer austeilt muss auch einstecken können.

Gut erkannt. :lol: Merkste was?


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Nora,

weißte was?
Du hast wahrscheinlich Recht.

Feli


   
AntwortZitat
Anke
 Anke
(@anke)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 538
 

Hallo,

ich wollte hier eigentlich nichts schreiben, denn es bringt eh nichts.
Aber der Folgende Satz..

Der Einzige, der sich an den Forenbeiträgen gestört hat, bist nämlich du.

..stimmt so nicht ganz.

Ich kenne dann doch einige Leute die ernsthafte Labyrintheraquaristik betreiben, dies aber in anderen aquaristischen Foren teilen.
Aus den genannten Gründen.

Das solls von mir auch schon gewesen sein.
Und zwar aus genau den Gründen.
Hier geht aquaristisch leider nicht mehr sehr viel.
Und der Rest artet dann doch jedes Mal aus..leider..

Ich freu mich auf Euch..
..morgen in Pforzheim !!

Gruss
Anke

Nicht braun oder beige..das heisst champagnerfarben


   
AntwortZitat
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 693
 

........Nora hat natürlich recht. Und es ist schade, dass das ernsthafte Thema durch sowas wie eine persönliche Vorgeschichte (die nicht nachvollziehbar ist und nichts zur Sache tut) sowie kindlichem Trotz und Uneinsichtigkeit für den anderen Standpunkt abgebügelt werden soll. Nachdem auch ich hier das hohle Geschwafel (es ging dabei um andere Freds) viele Male kritisiert habe, und niemals eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema (wie man ein Abrutschen in Laberforumsqualität verhindern könne) gelang, muss ich jetzt Nora unterstützen und kann das Thema nicht einschlafen lassen. Ich bitte auch andere im Sinne der Sache ehrlich zu sein.

Denn für viele fachlich Interessierte gilt das folgend Gesagte: Ich schreibe und lese nur noch sparadisch hier mit, weil das Niveau eines ehemals ziemlich guten (und im Vergleich zu anderen Foren sehr überdurchschnittlichen) Forum zunehmend verkommt. Dominante, penetrante und z. T. oberflächliche (Einzel-) Beiträge sorgen dafür, dass Vernünftige sich schütteln. Die Falschen Reflexe, Revanchismus werden ausgelöst und das ganze wird dumm. Und die fachlich Orientierten? Sie räumen das Feld. Was dafür sorgt, dass auch andere sich nicht mehr bzw, weniger mit der Sache identifizieren können. Insofern ist das nur ganz kurz unterhaltend und komisch. Ich kann nicht mehr lachen und mir geht es wie Anke (wenngleich ich nicht erkennen kann, dass es woanders viel besser sein würde). Aber keine Angst, es kommt auch hier noch schlimmer.

Was hier letztlich passiert, ist der Austausch des Publikums. Ganz offensichtlich ist eine neue Grundstimmung (nämlich die Standard-Laber-Prost- -Du Trollo - ich weiß was was du nicht weißt - und Du bist mein Kumpel-Verbrüderungs-Prost,Prost,Prost-Smilyscheißdrecks-Nummer) wie auf dem Pausenhof zunehmend angesagt. Es verwundert mich auch sehr, wer sich auf dieses Niveau mit offensichtlicher Freude an der Provokation einlässt. Ich finde das alles nicht erstrebenswert, muss mich aber natürlich der Mehrheit fügen. Dennoch mag ich nicht glauben, dass diese Entwicklung widerstandslos hingenommen werden sollte. Denn daraus resultiert, dass

1. dieses Forum nicht mehr das Forum aller ist, wenn es in eine Richtung zu stark kippt.
2. es einfach zumindest nicht mehr mein Forum ist (und ich mich zurückziehen bzw. was anders suchen muss).
3. wenn man die Entwicklung erkennt, man über Veränderungen bzw. Mechanismen zur Kontrolle nachdenken muss. Auch wenn ich ein anderes Problem habe und primär eine Abscheu gegenüber dem "Leichtsinn" hier entwickelt habe, hoffe ich von Herzen, dass Noras Kritik und Vorschläge ernst genommen werden. Lasst uns darüber weiter diskutieren und nicht den roten Faden in Kleingezanke verlieren.

Die Aktivierung der Moderatoren (in Noras Sinne) ist ein wichtiger Weg, der helfen könnte. Tatsächlich ist die Moderation hier sehr schwach bzw. die Moderatoren sind selbst zeilweise auf dem falschen Dampfer bzw. heizen den Unsinn an.

Darüberhinaus müssten andere Mechanismen geprüft werden. Leider sind wir uns ja offensichtlich nicht einig bzw. es gibt zunehmend eine tiefe Spaltung bei der "Art und Weise", in der ein Forum wirken sollte. Die eine Gruppe will mehr "lustiges Gezanke", Feetz, Pop und Unsinn, die andere will vielleicht (zu) disziplinierte Fachlichkeit. Das Ende ist absehbar.

Denn, durchsetzen werden sich natürlich die Rigorosen, Lauteren, Penetranteren. Das passiert hier nämlich gerade. Die werden aber am Schluss ziemlich alleine mit ihrer leichten Kost und dem Unsinn sein. Das hält dann immer nur für eine Kurzmittwelung und die Verabredung zum Bier auf der Tagung. Supi und prost, ey!

Ich könnte damit einigermaßen gut leben, wenn nur das Forum verkommt und nicht auch das große Ganze (die IGL) drunter leiden würde. Ganz sicher hat das hier Ausstrahlung auf die IGL_Gemeinschaft. Ich habe daher gerade meinen Humor verloren, weil ich mich darüber ärgere, dass hier berechtigte Kritik (ich meine die von Nora) durch Nebelkerzen verschleiert wurde und die Chance nicht genutzt wird.

Zusammenfassung verschiedener Standpunkte:

Ich glaube, dass - so unterschiedlich Einzelmeinungen hierzu sein sollten - viele hier mit der von Anke, Richard, mir und im Ursprung von Nora angeprangerten Entwicklung des Forums nicht zufrieden sind. Ich finden dass schade und bitte die "anders Gepolten" darum Rücksicht zu nehmen. Telefoniert doch mal und erzählt euch gegenseitig den Quatsch. Vielleicht bemerkt Ihr dann die Qualität. Ihr seid hier doch nicht allein!?

Martin Hallmann

Im Anhang nocvh was altes zur allgemeinen Charakterisierung von Forumstypen. Das ist völlig aus dem Zusammenhang gerissen, beschreibt aber ein Teil unseres (natürlich nicht das aller Leser) Problems.

Zitat aus altem Beitrag:

Ab und an lese ich in einem hifi-Forum mit. Abgesehen davon, dass das Publikum dort gemischter und wegen mir auch prolliger als im IGL-Forum sein mag, ist der Weg unseres Forums offenbar vorgezeichnet. Da ich in jenem Forum ja niemanden kenne, ist interessant welches Bild man von den regelmäßig auftretenden Teilnehmern entwickelt bzw. welches Bild diese sich selbst mit der Zeit erwerben bzw erarbeiten.

Natürlich gibt es überwiegend ungeordnete Anfragen von sporadisch auftretenden Leuten, die einfach mal was loswerden oder fragen möchten. Diese Beiträge sind harmlos und nett, teilweise auch naiv.
Getragen wird das Forum aber von Langzeitmitgliedern bzw. Mitwirkenden, die kommentieren, helfen, anschieben und weiterentwickeln. Es gibt hier zwei Grundcharaktere: Den Ausgleicher und den Polarisierer: Letzterer scheint keinen Sinn mehr darin zu sehen, alte Hüte zu diskutieren bzw. immer die gleichen Sachfragen lösen zu wollen. Diese Typen erkennt man bald; sie melden sich sehr regelmäßig zu Wort und scheinen zum ungeliebten Inventar zu gehörern. Da ich sie nicht kenne, kann ich nur ihre Vorgehensweise beschreiben. Sie fallen durch wechselnd überzogene Kumpelhaftigkeit und Frechheiten auf, immer auf der Suche nach dem nächsten Fettnäpfchen, dass man streifen könnte. (es gibt qualitative Unterschiede, vom ins Fettnäpfchen voll reintretenden Rüpel bis zum elegant tangierenden Narziss.) Es scheint ihnen nicht (mehr) um Inhalte zu gehen, sondern darum die Langgeweile zu vertreiben oder das Forum durch kleine Zankereien aufzupeppen. Denn die "Biedermeier", die ja diese kleinen despektierlichen Nadelstiche spüren, setzen sich zur Wehr. Dann sind die Ausgleicher wieder dran um zu beruhigen.
Von außen betrachtet - da man niemanden persönlich kennt - empfindet man nach einem Schmunzeln am Anfang die Störer einfach nur noch dämlich. Sie bringen nichts und schaffen nur Spannungen. (Und die suche ich in der Freizeit nicht aktiv.) Nein, das ist nicht meine Welt und deshalb kann ich mich nicht mit einem solchen Forum (den meisten geht es wohl so) identifizieren. Ich will mich mit vernüftigen Leuten, respektvoll austauschen. Insbesondere wenn man sich nicht kennt, muss man vorsichtig sein. Auch wenn man sich kennt, können Aussagen falsch verstanden werden.

Mich erinnert das immer an die Frechheiten des Klassenclowns, der stolz ist wenn er unangenehm aber originell auffällt. Tatsächlich will er Anerkennung. Da ich mal Klassenclown war (oder sein wollte), weiß ich wovon ich spreche: Jedenfalls wird die Anerkennung versagt: Nein, im hifi-Forum reagieren die Ausgleicher: mit Sprüchen wie "hau ab hier!", was der Nervensäge die nächste Vorlage gibt. Und soweit darf es nicht kommen.

Martin Hallmann


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo,

Ich hätte mich auch zurückhalten können. Mit Sicherheit wäre das besser gewesen.

Andererseits empfinde ich den ersten Beitrag von Nora als herablassend und provozierend und was mich am Meisten daran stört ist, daß es öffentlich gepostet wurde und den Mod. im Grunde genommen so hinstellt als würde er seinen Job nicht machen.

Und das ist meiner Ansicht nach genauso fehl am Platze wie meine undisziplinierten Einzelbeiträge.

Grüße
Feli


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

@Nora:

etwas möchte ich hier noch sagen:

ich entschuldige mich für die beiden folgenden Aussagen von mir:

Such dir doch einfach jemanden, der genauso einen Frust schiebt wie du.
Der Einzige, der sich an den Forenbeiträgen gestört hat, bist nämlich du.

Ich zweifele absolut nicht an deinem Intellekt oder Wissen, aber das ersetzt keine Sozialkompetenz.

Da wir ja eh schon auf der persönlichen Ebene sind:
In einigen Punkten gebe ich Martin Recht. Ich bin gestern wirklich (unter dem Einfluss von Glühwein, den ich zuvor mit meinen Nachbarn getrunken hatte) persönlich geworden, meine Beiträge waren unangemessen und niveaulos. Dazu hingerissen hat mich die Tatsache, daß ich deine Beiträge insgesamt oft als herablassend empfinde - möglicherweise ist es ja so nicht gemeint, aber so kommt es an, und das - ich bin auch nur ein Mensch - stößt mir einfach bitter auf.

Sorry, ich habe einen Fehler gemacht. War nicht OK. Definitiv unter der Gürtellinie.

Gruß


   
AntwortZitat
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 693
 

Gut, danke Feli.

Nachdem nun die persönlichen Spannungen zwischen Feli und Nora hoffentlich weitgehend abgearbeitet sind, könnten wir mal zum Ausgangsthema zurückkehren. Dieses wurde von Nora m. E. (ich denke viele würden so denken, wenn sie sich nicht schon abgewendet hätten) völlig zu Recht angestoßen und kann stark vereinfacht wie folgt lauten:

Warum wird jeder, ursprünglich gute, füer andere interessante und berechtigte neue thread sofort "zerlabert", ins Lächerliche gezogen, abgebogen und durch oberflächlichen Kram zugemüllt? Und warum tut keiner was dagegen? Nora fragte in dem Zusammenhang nach der Erfüllung der Aufgabe des Moderators.

Wir bewegen uns m. E. im Spannungsfeld: Nichts-tun und falsch-lenken. Ich füge folgende Fragen hinzu:

1. Inwieweit kann und muss das der Moderator leisten?

2. Warum hast Du Dich, Anke zurückgezogen als Moderatorin. Was ist in andern Foren besser und wie kriegen die das Problem hin?

3. Christian, warum lässt Du soviel laufen?

4. Charly, warum versuchst Du immer wieder im Duett mit anderen "Deine Wirkungskreise" aufzupeppen? Sollte das ein Moderator, RG- Leiter und ehemaliger "Funktionär" der IGL tun?

5. Nora, wie kann man das konkret verbessern? Welches Forum kriegt das deutlich besser hin?

Vorschlag: M. E. könnte es reichen, wenn Moderatoren Fleiß (die einen) und Selbstdisziplin (die anderen) entwickeln, da man ganz leicht ein Gespräch in eine positive Richtung lenken kann. Genauso kann man für Spannung und Flachheit sorgen. Und das passiert hier.

Martin Hallmann


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

was mich am Meisten daran stört ist, daß es öffentlich gepostet wurde und den Mod. im Grunde genommen so hinstellt als würde er seinen Job nicht machen.

Ich sehe das anders: Gerade ein so wichtiges Thema sollte öffentlich diskutiert werden, um das Feedback mehrerer zu ermöglichen. Und letztendlich ist es so, dass die Moderatoren hier (teilweise) ihren Job nicht machen. Moderatoren sind nicht die aktivsten Schreiber, sie sind nicht die Weiss-alles-und-antwortet-deswegen-User - sie sind die, die im Hintergrund Ordnung in die aktive Diskussion anderer bringen. Deswegen haben sie softwareseits erweiterte Möglichkeiten, wie das Editieren aller Beiträge, das Verschieben, Splitten oder Löschen von Threads und das Recht, User im Sinne der Forenziele zu... sagen wir... leiten. Darüber hinaus sind sie User wie alle anderen auch (und sollten das auch nicht vergessen).

Die fehlenden Aktivitäten, die ich in meinem ersten Posting angesprochen habe, sind eigentlich nicht sehr zeitaufwendig, aber konsequent ausgeführt sind sie Gold wert. Und natürlich meine ich damit keine Zensur - darum sollte es bei der Moderation in Foren nie gehen -, sondern um den userfreundlichen Umgang mit Themen. Wie gesagt: Es stört mich überhaupt nicht, über das ekelige Bier in Frechen zu diskutieren ( ;) ), aber dann ist es eine Kleinigkeit, diese Beiträge vom eigentlichen Thread wegzusplitten und den Trinkern ordentlichen Biers ihren eigenen Offtopic-Diskussionsthread zu geben. Zwei weiterere grosse Vorteile eines solchen Vorgehens: Man unterstützt das soziale Miteinander und man erzeugt noch mehr Aktivitität im Forum. Und ALLE wurden fair behandelt...

Mein Vorschlag wäre, so es denn inzwischen den Moderatoren softwareseits möglich gemacht wurde:
- Threadtitel ggf. anpassen, so dass sie das Problem beschreiben
(zB. "Hilfää!!1! Mein Bedda jagt den Gubby!" wird zu "Betta jagt Guppy" ... oder "Ich hätt da ma e Frach..." wird zu "Einrichtung eines Parosphromenus-AQ")
- Offtopic ermahnen und ggf. zur Eröffnung eines eigenen Threads aufrufen / den selbst durch Wegsplitten des OT erstellen
- Rechtschreibung einfordern. Das kreative Nichtnutzen unserer Rechtschreibung ist keine Möglichkeit, dem eigenen Forencharakter Leben einzuhauchen - das kann nur das geschriebene Wort.
- Doppelpostings löschen, inkorrekte Verwendung des Forencodes korrigieren, Hilfestellung leisten (zB. beim Einbinden von Fotos)

Sollten Mods die Berechtigung solche Standardfunktionen zu erfüllen nicht haben, ist genau DAS der Punkt, der geändert werden muss.

Eigentlich alles überhaupt keine grosse Sache. Einzig sollte sich das Team noch darüber absprechen, wie es grundsätzlich mit 'kritischen' Usern umgehen möchte: zB kann man einen Anfänger sofort niederbügeln, indem man ihn auf die Forensuche verweist, ihn in ein allgemeines Aquaristikforum verweist oder sich seiner annimmt. In allen Fällen ist es dann die Aufgabe des Teams die Forenziele anzubringen, wenn ein User da anderer Meinung ist. Ähnliches gilt für Immer-Provozierer, Kult-Unhöfliche und Trolle. Wenn das Team weiss, wie es mit solchen Usern umzugehen hat, gewinnen die eigentlichen User.

Heutzutage gibt es im Grunde zu praktisch jeder aquaristischen Frage im Netz eine Antwort. Die wenigen Ausnahmen, die es gibt, reichen meist nicht, um ein Forum aktiv zu halten. Aber gerade in der IGL dreht sich so viel um Standortvarianten, handelsunübliche Arten und praktisches Wissen, dass das Forum eine ausserordentliche Vorbildfunktion haben könnte. Wer sich für die IGL interessiert, der sieht hier, wie seine Mitglieder sind und was von der IGL unterstützt wird. Ich würde dazu raten, das Forum mehr in diesem Sinne zu nutzen... Dabei würde ich nicht rigoros alles OT löschen und nur der wissenschaftlich-sachlichen Seite eine Plattform geben - das Tolle an der IGL ist doch gerade eben die Kombination aus dem vielen Fachwissen UND den herzlichen und leicht verrückten Freund- und Bekanntschaften innerhalb des Vereins.


   
AntwortZitat
Anke
 Anke
(@anke)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 538
 

Okay..also ich nochmal auch wenn Ihr dann bei dem Treffen nachher eventuell die Brezeln selber buttern müsst :wink:

Es geht doch hier überhaupt nichts gegen Christian als Administrator sondern es geht um die Moderation im Forum..und die findet nicht statt.
Und das liegt nicht an Christian..sondern am ModeratorenTeam.

Jedes Unterforum hat hier seinen Moderator, nur ich als Moderatorin kann nichts tun..woran das liegt ..keine Ahnung.
Deshalb habe ich mich auch zurückgezogen, weil ich mich einfach mit dem Forum wie es zur Zeit läuft nicht mehr identifizieren kann.

Feli Du sagst das gehört ins Modforum...da kann Nora als User ja gar nicht rein, und ich finde es wirklich gut, dass ihr offensichtlich an diesem Forum hier noch soviel liegt, dass sie versucht etwas zu ändern bzw. aufzuzeigen.
Andere..die labyrinthfischmäßig etwas zu schreiben und zeigen hätten haben längst aufgegeben und sind abgewandert.

Übrigens habe ich im Mod Frum vor langer Zeit einmal ähnliche Denkanstösse gebracht..ohne Wirkung, ja ohne Reaktionen !!

Wenn hier so sehr der Bedarf nach "quatschen" (ich meine das nicht negativ) ist, und das ist ja ganz offensichtlich so, dann sollte man dem Rechnung tragen und ein entsprechendes Unterforum eröffnen.

Das könnte heissen "Guter Tag Schlechter Tag" (okay ist geklaut..sorry)
und da kann einfach drauflos gepostet werden.

Und ich rechne schon damit dass jetzt der Aufschrei kommt "NEIIN...sowas geht in einem seriösesn Forum nicht"..und wetten genau von den Leuten..die das so gerne tun :P

Ganz erhrlich Leute das ist keine gute Entwicklung, es sind schon einige weg..dadurch kommt zu anspruchsvollen aquaristischen Themen kaum noch was sinnvolles..mit dem Ergebnis das einige (ich zum Beispiel) hier schon gar nichts mehr posten..wozu auch.

So..jetzt muss ich aber wirklich

Gruss
Anke

Nicht braun oder beige..das heisst champagnerfarben


   
AntwortZitat
Lambojaeger
(@lambojaeger)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 78
 

Hi,

zu dieser Thematik jetzt irgend jemandem, außer Martin 100 % Recht zu geben, ist leider nicht möglich. Natürlich hast du Nora weitestgehend Recht, wenn du dem Off Topic Geschreibsel in fachlich wertvollen Threads den Kampf ansagen willst und daher die Moderatoren stärker in die Pflicht rufst, um solche "unter der Gürtellinie" - Abschweifungen zu unterbinden bzw. von den Threads abzuspalten (was unsinnig wäre, denn es steht ja eh nix wertvolles drin).
Eine Abspaltung vom eigentlichen Thema wäre eine Sache der Moderation, wenn es plötzlich fachlich in einem anderen Thema weitergeht. Wie oft kommt man während eines Gesprächs von einem Thema zum nächsten und weiß am Ende überhaupt nicht mehr, um was es eigentlich am Anfang ging. Das passiert immer wieder und zwar jedem von uns. Zu bemängeln ist jedoch, dass es hier im Forum leider einige Alteingesessene, mit anscheinend viel aquaristischen Wissen Ausgestattete gibt, die immer wieder mit der Keule auf Neulinge und fachlich nicht immer Glückliche einprügeln, als gibt es kein Morgen mehr. Und genau diese Kommentare sind dann meist der Wendepunkt in einem bis dahin fachlich geführten Thread. Dann gibt ein Wort das andere und ......
Jetzt wäre ich aber mal gespannt darauf was passiert, wenn ein Moderator solch einem "Fachmann" den Text editiert oder löscht.
Wäre es nicht sinnvoll sich mal ein wenig zurück zu nehmen in seinen Aussagen und bissigen Kommentaren, bevor man wieder ein Abrutschen eines wertvollen Beitrags in den Sumpf der Dummheit provoziert?
@Nora, ich geb dir zwar fast Recht und begrüße auch deinen Vorstoss, aber die Art und Weise war suboptimal (genau wie die persönlich werdenden Antworten von feli)
Hoffentlich ist das jetzt geklärt zwischen euch Beiden, da dies Gezanke leider ins Lächerliche abgerutscht ist.

In der leider anonymen Forenwelt ist es natürlich leicht jemanden direklt anzugreifen oder einen Thread zu zerstören, da es ja eh keine Konsequenzen hat,
Daher wäre ich immer noch dafür, dass eine Forenmitgliedschaft nur unter realem Namen(überprüft bei der Registirerung), möglich ist. Denn wenn man mit seinem echten Namen schreiben muss, überlegt man sich vielleicht eher was man von sich gibt und wen man, wie und warum angeht.

Andererseits lebt ein Forum davon, auch mal Beiträge zu beinhalten, die fachlich unterdurchschnittlich sind und eher für zwischenmenschliche Erheiterung geschrieben wurden. Dazu gibt es aber meist gesonderte Bereiche, die man als "Fachidiot" ja nicht lesen oder beantworten muss.

So und jetzt zurück zum Wichtigsten hier, unseren Tiere, aber auch zu Spass und Freude bei Wein und Bier. Freue mich auf heute mittag in Pforzheim viele von euch zu treffen.

___________
LG Thomas

IGL Nr. 341

Channa aurantimaculata
Channa pulchra
Channa sp. assam / lal cheng
Channa sp. red fin
Channa sp. ice and fire
Channa orientalis Kottawa forest A
Channa punctata
Channa bleheri
Channa ornatipinnis
Channa stewarti "Aqua Global"

Die Würde der Tiere ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt und Menschheit.
© Natunika, (*1973), Musikerin, Malerin und Autorin


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Jedes Unterforum hat hier seinen Moderator, nur ich als Moderatorin kann nichts tun..woran das liegt ..keine Ahnung.

Das liegt daran, dass der Administrator des Forums den Moderatoren softwareseits diese Funktionen nicht genehmigt. Es wäre in dem Fall an Christian, diese Funktion freizuschalten... dafür muss er im Backend nur ein paar Häkchen setzen, vermute ich.

@Lambojäger

von den Threads abzuspalten (was unsinnig wäre, denn es steht ja eh nix wertvolles drin).

Das mag dein Empfinden sein, aber genau darin liegt die Würze: Wenn sich User gerne vorfreuen wollen - und mag das noch so inhaltsleer sein - dann sollten sie das an der entsprechenden Stelle tun können.

Wie oft kommt man während eines Gesprächs von einem Thema zum nächsten und weiß am Ende überhaupt nicht mehr, um was es eigentlich am Anfang ging.

Genau darin liegt eben nicht der Sinn eines Forums... solche Verläufe sollten Gesprächen, Telefonaten und Chats überlassen bleiben. Ein Forum hat auch einen Wissensarchiv-Charakter, der so nicht ausgenutzt wird. Das ist kein Widerspruch zu dem von dir Geschriebenen, sondern eine Ergänzung.

Zu bemängeln ist jedoch, dass es hier im Forum leider einige Alteingesessene, mit anscheinend viel aquaristischen Wissen Ausgestattete gibt, die immer wieder mit der Keule auf Neulinge und fachlich nicht immer Glückliche einprügeln, als gibt es kein Morgen mehr. (...) Jetzt wäre ich aber mal gespannt darauf was passiert, wenn ein Moderator solch einem "Fachmann" den Text editiert oder löscht.

Das muss ein Mod überhaupt nicht. Er muss dem Alteingesessenen nur klar machen, dass diese Art und Weise nicht erwünscht ist. Solche Lenk-Ansätze sind auf Dauer nachhaltiger.

In der leider anonymen Forenwelt ist es natürlich leicht jemanden direklt anzugreifen oder einen Thread zu zerstören, da es ja eh keine Konsequenzen hat,

Genau da greifen Moderatoren ein - so sie denn genau wissen, was die Ziele und Ansprüche des Forums sind...

Andererseits lebt ein Forum davon, auch mal Beiträge zu beinhalten, die fachlich unterdurchschnittlich sind und eher für zwischenmenschliche Erheiterung geschrieben wurden.

Nein, das ist in meinen Augen nicht vollkommen richtig. Das mag auf andere, allgemeinere und weniger anspruchsvolle Foren gelten, aber hier sollte das nicht der Fall sein. Wer zwischenmenschliche Erheiterung möchte, kann in einem Offtopic-Bereich über das ekelige Bier in Frechen witzeln.


   
AntwortZitat
Seite 2 / 8
Teilen: