Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Blutegel

6 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
3,979 Ansichten
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hi Leute,

wollte mal fragen ob man Blutegel züchten kann um sie beispielweise an Krankenhäuser etc. zu verkaufen?
Oder ist das wieder durch Ordnungen oder Gesetze nicht erlaubt?

Wäre ein schöner Verdienst nebenher wenn man da ein Exemplar für 5-6€ verkaufen kann :)


   
Zitat
n_schacht
(@n_schacht)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 241
 

Hallo,
die Idee hatten schon andere vor dir :-) und haben sie recht erfolgreich umgesetzt.
Allerdings gibt's da strenge hygienische Bestimmungen, insofern ist das als Privatperson wohl eher nicht lohnenswert.
LG
Nicole

IGL 085


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hi Nicole,

ja, ich weiß. Gibt ja richtige Blutegelfarmen, die mir aber keine Antwort geben.....wie sehen die Bestimmungen denn aus?


   
AntwortZitat
speedy_
(@speedy_)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 407
 

In der Veterinärmedizin auch verbreitet, vielleicht ist es einfacher sich mit einem Tierarzt in Verbindung zu setzen.

(...) Blutegel sind Arzneimittel gemäß § 2 Absatz 1 des Arzneimittelgesetzes. Seit Inkrafttreten des 14. Gesetzes zur Änderung des Arzneimittelgesetzes fallen sie darüber hinaus auch unter den Begriff des Fertigarzneimittels und sind daher seitdem gemäß § 21 AMG grundsätzlich zulassungspflichtig, soweit nicht die Übergangsvorschrift des § 141 Abs. 4 AMG greift. Ihre Anwendung bei Lebensmittel liefernden Tieren unterliegt den Regelungen des § 58 AMG. Da derzeit keine zur Anwendung bei Lebensmittel liefernden Tierarten zugelassene Blutegel verfügbar sind, ist eine eigenständige Anwendung durch den Tierhalter oder Tierheilpraktiker nicht erlaubt. (...)

Viele Grüße,
Marion
------------------------
A leader is someone who knows the way, goes the way, and shows the way.


   
AntwortZitat
n_schacht
(@n_schacht)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 241
 

Hi Nicole,

ja, ich weiß. Gibt ja richtige Blutegelfarmen, die mir aber keine Antwort geben.....wie sehen die Bestimmungen denn aus?

Siehe Marions Post - die Tiere bräuchten eigentlich eine Medikamentenzulassung, ausserdem muss die Aufzucht natürlich unter kontrollieren, hygienisch einwandfreien Bedingungen verlaufen - teure Aufzucht also, die sich nur bei großen Absatzmengen lohnt.

In der Veterinärmedizin auch verbreitet, vielleicht ist es einfacher sich mit einem Tierarzt in Verbindung zu setzen.

Weder in der Human- noch in der Veterinärmedizin besonders weit verbreitet - hauptsächlich wenden Heilpraktiker und Co. Blutegel an. (Teilweise verbotenerweise, wie man aus dem Zitat herauslesen kann.)

Übrigens kostet ein Blutegel im Ankauf weniger als 5-6€ - je nach Menge eher maximal 4€.

LG
Nicole

IGL 085


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hi,

Danke für die eindeutige Klärung, hab ich schon erwartet, dass das nicht umsetzbar ist.....


   
AntwortZitat
Teilen: